Politik

Die Sorgen vor einem Ritterschlag 2.0 wachsen, nicht nur in Zeuthen

27. Mai 2022
Von
Die Sorgen vor einem Ritterschlag 2.0 wachsen, nicht nur in Zeuthen

Share Zeuthen. Das Schulzendorfer Wohngebiet Ritterschlag/Ritterfleck ist nach Ansicht vieler in Dahme-Spreewald ein Negativbeispiel für die Entwicklung eines Wohngebietes. Grün- und Erholungsflächen sind Mangelware, die Bebauung ist zu eng, die Architektur wirkt monoton. „Wollen wir das in Zeuthen?“, fragte vor Monaten NABU-Aktivistin Juliane Bauer, die beruflich als Umweltsachverständige beim Berliner Senat für Stadtentwicklung tätig ist,…

Mehr »

Wildau: Das (aller-)letzte Aufgebot der SPD

21. Mai 2022
Von
Wildau: Das (aller-)letzte Aufgebot der SPD

Share Ist die SPD Dahme-Spreewald noch zu retten? Die Kandidatensuche für den Chefposten der Stadt Wildau lässt daran zweifeln. Thomas Irmer soll für den Bürgermeisterposten der Stadt Wildau im Gespräch sein. Dort wird im August 2022 ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Der nicht ganz so erfolgreiche Mediengestalter, jetzige Sachbearbeiter Wirtschaftsförderung und Fördermittelmanagement der Stadt Storkow und…

Mehr »

8. Mai – Gedenkstunde mit grausamer Rede

9. Mai 2022
Von
8. Mai – Gedenkstunde mit grausamer Rede

Share Zeuthen/Miersdorf. Unter dem Eindruck des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine trafen sich gestern Lokalpolitiker und Bürger aus Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen am Ehrenmal der gefallenen Soldaten der Roten Armee in Miersdorf und gedachten an das Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung vom Nationalsozialismus. In vergangenen Jahren legten die Bürgermeister am Tag der Befreiung…

Mehr »

Gebühren-Explosion: Teuer-Schock nimmt kein Ende

6. Mai 2022
Von
Gebühren-Explosion: Teuer-Schock nimmt kein Ende

Share Schulzendorf. In den letzten Wochen sind die Preise für Strom, Kraftstoffe und Lebensmittel drastisch in die Höhe geschossen. Sparen ist angesagt. Jetzt müssen Schulzendorfer den Gürtel wohl noch enger schnallen. Denn das Rathaus will die Gebühren für die Sondernutzung auf öffentlichen Straßen rauf knallen. Sie würden damit deutlich höher als in den Nachbargemeinden Eichwalde…

Mehr »

Tag der Befreiung: Gedenken in Miersdorf und Wildau

2. Mai 2022
Von
Tag der Befreiung: Gedenken in Miersdorf und Wildau

Share Miersdorf/Wildau. Jahr für Jahr wurde in der Region am 8. Mai an die Befreiung vom Faschismus durch die Rote Armee gedacht. In der Nacht zum 9. Mai 1945 wurde in Berlin die Kapitulationsurkunde unterschrieben und an die Rote Armee übergeben. Damit endete der Zweite Weltkrieg für Europa. Wegen der Zeitverschiebung wird das Kriegsende in…

Mehr »

Affäre Mühlenschlag: Das stinkt zum Himmel (Teil 2)

29. April 2022
Von
Affäre Mühlenschlag: Das stinkt zum Himmel (Teil 2)

Share Schulzendorf. Im Dezember 2021 beschloss die Gemeindevertretung eine Veränderungssperre für das B-Plangebiet Zum Mühlenschlag mit der Folge, dass vorerst keine Baugenehmigungen mehr erteilt werden. Mehrere Bauwillige sind davon betroffen, für eine Familie könnte der Beschluss den finanziellen Ruin bedeuten. Einiges spricht dafür, dass Bürgermeister Mücke (SPD-nominiert) seiner Rechtspflicht gegenüber dem Gemeinderat zur Aufklärung kommunaler…

Mehr »

Affäre Mühlenschlag: Das stinkt zum Himmel (Teil 1)

23. April 2022
Von
Affäre Mühlenschlag: Das stinkt zum Himmel (Teil 1)

Share Schulzendorf. Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) schloss im September 2021 mit zwei bauwilligen Familien Erbbaurechtsverträge und am 9. Dezember 2021 mit einer weiteren. Am 14. Dezember 2021 beschloss die Gemeindevertretung eine Veränderungssperre für das B-Plangebiet Zum Mühlenschlag mit der Folge, dass vorerst keine Baugenehmigungen mehr erteilt werden. Betroffen sind insgesamt sechs Baugrundstücke für…

Mehr »

150.000 Euro! – Schule wird noch teurer

22. April 2022
Von
150.000 Euro! – Schule wird noch teurer

Share Schulzendorf. Immer, wenn Bürgermeister Mücke (SPD-nominiert) Großes baut, fällt die Rechnung am Ende ganz anders aus, wie zu Projektbeginn verkündet. Leider wird sich auch die Schulerweiterung in die Serie seiner Pannenbauten einreihen. Projektmängel sorgten wohl für Riesen Zoff zwischen Gemeinde und dem Bauunternehmen, dass mehr Geld verlangte. Wochenlang ruhten im vergangenen Jahr die Arbeiten.…

Mehr »

Anzeige

Anzeige

Werbung

Anzeige