Affäre MNICH (Die Linke) landet bei Kreiswahlleiter Nagel

21. Mai 2019
Von

Schlechte Nachrichten für Schulzendorfs Genossen: Wie Der Schulzendorfer in Erfahrung bringen konnte, hat ein Bürgerrechtler Einspruch gegen den Wahlvorschlag ihres nominierten Kandidaten Matthias Mnich an den Kreiswahlleiter von Dahme – Spreewald, Alexander Nagel erhoben.

Der Vorwurf: Anwalt Mnich erfülle nicht die Voraussetzungen für seine Wählbarkeit in der Gemeinde Schulzendorf. Schummelei wird vermutet.

Mnich kandidierte schon zum Landrat und zum Bundestag. Gewählt wurde er nicht. (Foto: mwBild)

Mnich kandidierte schon zum Landrat und zum Bundestag. Gewählt wurde er nicht. (Foto: mwBild)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung