200 Tage Bürgerbündnis : Inkompetenz, Polterauftritt, Rechtsbruch und hohe Diäten

25. November 2019
Von

Das Bürgerbündnis freier Wähler legt auch nach rund sechs Monaten die schwächste Startbilanz aller Fraktionen im Schulzendorfer Gemeinderat hin.

Das Bürgerbündnis hat kein Personal: Ramon Brühl ist die schwächste Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat. (Foto: mwBild)

Das Bürgerbündnis hat kein Personal: Ramon Brühl ist die schwächste Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat. (Foto: mwBild)

Was keine Überraschung ist: Fraktionschefin Ramona Brühl blieb blass. Nicht eine Initiative für die Verbesserung der Lebenslage der Bürger kam von ihrer Fraktion, nicht ein Vorstoß zur Forcierung der interkommunalen Zusammenarbeit kam von ihrer Fraktion, nicht eine Aktivität zur Fortentwicklung der Situation in den Kitas kam von ihrer Fraktion, nicht ein gewichtiger und mitreißender Redebeitrag war von ihr zu hören.

Dafür: Brühls Fraktion sprach sich in der Debatte um die Erhöhung ihrer Diäten für eine Anpassung an die zulässigen Höchstwerte aus.

Die Bürgerbündnis – Attacke auf Stadt Planer Jansen im November 2019 (Der Schulzendorfer berichtete darüber) war kein Ausdruck für fairen und respektvollen Umgang.

Wenig Scharfsinn hat Brühls Sachkundige Einwohnerin, Petra Prochaska, bewiesen. Sie wirkte nicht nur bei einer von SPD und Grünen organisierten Kampagne zum Erhalt kranker Bäume mit, sondern verletzte bei einer von ihr mitinitierten Unterschriftensammlung das Recht.

Einziger Lichtblick beim Bürgerbündnis: Die parteilose Sachkundige Einwohnerin Bärbel Hartenstein.

 

8 Responses to 200 Tage Bürgerbündnis : Inkompetenz, Polterauftritt, Rechtsbruch und hohe Diäten

  1. Schulzendorfer?
    30. November 2019 at 23:22

    Lieber Klabauermann ?
    Ich bin mir sicher, dass bei Ihnen nicht nur ein Buchstabe fehlt.
    Sie sind sicherlich so freundlich und werden Ihre nicht nur rechtschreiblich schwer nachzuvollziehenden Äußerungen noch einmal konkretisieren.
    Vielen lieben Dank.

  2. Uwe Kretschmar
    30. November 2019 at 21:55

    Hallo Cord Schwartau, wenn man unter einem Pseudonym schreibt, aber den “Klabautermann” auf die Seite der Festspiele Mark Brandenburg weiterleiten lässt, kannst Du auch unter Deinem echten Namen schreiben. Wenn Du Johannes Rau hier in einem Atemzug mit der AfD nennst, kannst Du ihn nicht gekannt haben. Ich habe ihn gekannt und ich glaube zu wissen, dass er sich das verbeten hätte. Und an Gollum einen Tipp. Wenn man ernst genommen werden möchte, sollte man sich nicht hinter der Rolle eines Fantasiewesens verbergen.

  3. Thomas Irmer
    29. November 2019 at 19:11

    Sehr geehrte Sabrina Rühle,

    ein bißchen DDR2.0 hier. Meine Meinung darf ich doch äußern. Dass ich dieses Blatt hier nicht sonderlich Sinnvoll finde, dürfe bekannt sein.

    Wissen Sie, Sie müssen auch Meinungen ertragen, denn die Leser müssen auch Ihre Texte ertragen. Denken Sie mal darüber nach.

  4. Thomas Irmer
    29. November 2019 at 16:34

    Lieber User Thomas Irmer, Schmähkritik wird im Schulzendorfer nicht geduldet. Aus diesem Grund wurde Ihr Kommentar nicht veröffentlicht. Bitte beachte Sie künftig unsere Nutzungsbedingungen.
    Vielen Dank

    Sabrina Rühle
    Redaktion
    Der Schulzendorfer

  5. 29. November 2019 at 13:28

    meinte wirklich, erwähnenswert ist in Schulzendorf eher wenig … aber eigentlich könnte Schulzendorf mehr sein als eine Scchlafstadt ..ins Auge fällt… ein neues dynamisch-frisches Gesicht bei der SPD und für mich ein sehr guter Ansatz bei der AFD ….weiter so möchte man den drei Abgeordneten wünschen – alle ideologisch offenbar kaum infiziert durch Kalbitz, Höcke, Gauland und Co…das macht Hoffnung und selbst wenn ich weit entfernt bin jemals die AFD zu wählen, die drei soeben genannten K.H.G.&Co halten mich nachhaltig davon ab, aber so kann es gelingen rechts von der CDU eine demokratische Alternative zu etablieren – ohne die Schreihälse, die Feinde der Demokratie ….hat es früher ja auch immer gegeben, wenn auch nicht nachhaltig… die Deutsche Partei eines Verjkehrsministers Seebohm, der kirchlich und bodenstöändig geprägte Kreis um die späteren Bundespräsidenten Heinemann und seinem Schwiegersohn Rau, ja selbst die CSU unter Strauss – da wurde noch etwas demokratisch unkonventionell bewegt …. also gibt es hoffnungsvolle Vertreter (auf)rechter Bürger auch in Schulzendorf. Übrigens eines muss man dem Schulzendorfer lassen ….ohne ihn würde man von Eichwalde bis Mittenwalde über Zeuthen, Wildau und KW kaum etwas über Schulzendorf erfahren …er guckt auch über den Tellerand hinaus und hält sich wacker …bin froh als Mittenwalder – wie heute zufällig – mal wieder reingeschaut zu haben …man kann sich dort durchaus ein Bild davon machen was Schulzendorfer Gemeindvertreter bewegt oder dass sich bei einigen Fraktionen eben fast nichts bewegt …

  6. Klaus Winkler
    26. November 2019 at 06:47

    @Herr Kretschmar: Sie tun ja so, als wenn all die Kritiken erlogen sind. Dieses Bürgerbündnis hat für Schulzendorf bislang nichts Vernünftiges auf die Beine gestellt. Das war zu Zeiten von Herrn Puhle und Frau Pawlik völlig anders. Jetzt haben Möchtegernpolitiker das Sagen im Bürgerbündnis.

  7. Gollum
    Gollum
    26. November 2019 at 06:28

    ,,Vielleicht ist der Schulzendorfer auch einfach nur inkompetent?,,Das triff doch eher auf das Bürgerbündnis zu, oder?? Was sagt denn der Name aus? BÜRGERBÜNDNIS?? Das ich nicht lache, nischt können die, nur blablabla und immer schön alles hinter verschlossen Türen und Bürgerfremd betuscheln. Wenn ich nur daran denke, das eine Frau Brühl Bürgermeisterin werden wollte, omg. So viel inkompetent auf einen Haufen ist schon ne Meisterleistung. Aber wie heißt es doch so schön, Weiter so. hahaha

  8. Uwe Kretschmar
    25. November 2019 at 21:10

    Vielleicht ist der Schulzendorfer auch einfach nur inkompetent? Was man hier so manches mal zu lesen bekommt, ist einfach nur ganz schlechter Journalismus. Es liest sich eher, als ob Privatfeden unter dem Deckmantel eines Blogs ausgetragen werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung