365 Tage Bilanz: SPD – Fraktion – Der Neuanfang ist gelungen

11. Mai 2020
Von

Fast ein Jahr ist seit der Kommunalwahl im Mai 2019 vergangen. Was haben die Parteien im Gemeinderat bewirkt? Der Schulzendorfer zieht Bilanz.

Der neuen SPD – Riege um Fraktionschef Dominic Lübke muss man bescheinigen: Es ist ihr gelungen, dass ziemlich ramponierte Ansehen der Partei aufzupolieren. Die Genossen haben die SPD im Gemeinderat aus der Bedeutungslosigkeit gehievt.

Wie nicht anders zu erwarten war, legten sie ihr Hauptaugenmerk auf den Sozial – und Bildungsbereich. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Sozialdemokraten, angesichts ihrer Betriebsamkeit, ihren politischen Kollegen den Rang abgelaufen haben.

Die SPD - Fraktion (v.l.): Karin Schwerin, Doninic Lübke und Tim Kolbe (Foto: mwBild)

Die SPD – Fraktion (v.l.): Karin Schwerin, Doninic Lübke und Tim Kolbe (Foto: mwBild)

Die SPD schob den Bau einer neuen Kita in der Herweghstraße an, unterstützte das Straßen- und Verkehrswegekonzept, das Halteverbot im Ortszentrum und brachte sich zu allen bedeutenden Fragen streitbar und sachorientier in die Debatte ein.

Sie positionierte sich zu den Sorgen der Bürger, dass die massive Bebauung in der Gemeinde ohne parallele Entwicklung der Infrastruktur zu massiven Problemen führt. „Mich schrecken neue Wohnungen und neue Menschen in Schulzendorf zurück. Wir sind alle geschockt durch das Wohngebiet Ritterschlag/Ritterfleck.“, so der Fraktionschef. Ein Beweis, dass die SPD endlich wieder den Willen der Bürger ernst nimmt.

Dass der tatendurstige Lübke auch mal über das Ziel schießt, beispielsweise als er sich an die Spitze einer Kampagne für den Erhalt kranker und nicht mehr standsicherer Bäume setze und später auf Grund der Faktenlage den SPD – Antrag zum Stopp der Fällungen zurückzog, sei dem 23 – Jährigen verziehen. Besser so, als chronische Tatenlosigkeit, an der seine Vorgänger Thoma und Krölke litten.

Der parteilose Tim Kolbe leitet den Sozial- und Bildungsausschuss. Als Moderator der Sitzungen tut er sich rhetorisch und in ihrer Führung noch schwer.

Fazit: Lübkes Mannschaft ist in der Lage, über kurz oder lang, an die erfolgreiche Löwe – Ära anknüpfen. Die Wählerschaft der SPD dürfte das freuen.

2 Responses to 365 Tage Bilanz: SPD – Fraktion – Der Neuanfang ist gelungen

  1. Observator
    26. Mai 2020 at 19:59

    Wenn der Neuanfang nur jung heißt, haben Sie recht, jedoch konnte mich nur Herr Dr. Kolbe überzeugen. Der ruhig und entspannt, aber doch wie ein guter Sozialdemokrat in der Sache klar auftritt. Die eine ist mir zu ruhig, der andere zu selbstverliebt. Jung ist immer nur gut, wenn die Jungpolitiker auch bereit sind noch viel zu lernen. Es ist für mich kaum vorstellbar, dass eine Legislaturperiode dafür ausreicht. Der Tatendurst eines Hern Lübke könnte auch nach hinten losgehen, wenn er zu oft übers Ziel schießt. Als Freund der SPD in Schulzendorf sollte man hoffen, dass die lachende Tina den Lübke mitnimmt, damit die richtigen nach vorne treten können.

  2. Icke
    11. Mai 2020 at 17:09

    Schulzendorfer. de – Welches Schulzendorf meinen Sie ? Die Herr…rschaften sind lieber in Australien, Berlin oder Potsdam, als den Bürgern in SD mal guten Tag zu sagen !

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung