Hetzkampange – Mobbing-Vorwürfe sind „substanzlos“

5. Mai 2021
Von

Königs Wusterhausen. Das ist eine gute Nachricht: Die üblen Mobbing-Vorwürfe gegen den Ex-Bürgermeister der Stadt, Swen Ennullat, den Vize Bürgermeister, René Klaus, und die Chefin des Fachbereiches Zentrale Dienste, Andrea Schulz, sind „substanz-und somit gegenstandslos“. Das ließ die Stadt gestern in einem offiziellen Statement verlauten.

Weil keine Verdachtsmomente gegen die drei vorliegen, werden gegen sie auch keine arbeits- und dienstrechtlichen Verfahren eingeleitet.

Die Anschuldigungen wurden in der Schlammschlacht zum Bürgerentscheid über die Abwahl von Swen Ennullat von der Anti-Ennullat-Front aus CDU, SPD, Grüne, Linke und ihrer Gefolgschaft angezettelt.

Rathaus Könogs Wusterhausen

11 Responses to Hetzkampange – Mobbing-Vorwürfe sind „substanzlos“

  1. B.S.
    9. Mai 2021 at 07:38

    Lieber User B.S., Ihren Kommentar veröffentlichen wir nicht. Sie haben mehrfach unsere Spielregeln verletzt. Beiträge von Ihnen werden ab sofort nicht mehr veröffentlicht.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  2. B.S.Kontra
    8. Mai 2021 at 22:53

    An B.S. :
    Wer Macht hat, gibt sie nur höchst selten freiwillig und aus Einsicht ab. In demokratischen Gesellschaften können die Wähler einen Machtwechsel erzwingen – diese Möglichkeit nannte der österreichisch-britische Philosoph Karl Popper sogar das entscheidende Kriterium für eine Demokratie. Da wir aber keine Demokraten haben, wird mit der Erzeugung von Angst das Pack in die Richtung getrieben, wohin man es haben möchte.

  3. B.S.
    8. Mai 2021 at 19:28

    An die Redaktion
    Das ist nicht ganz nachvollziehbar: Wenn ich dem Inhalt der zwei ersten Abschnitte Ihres einleitenden Kommentares zustimme, was ist daran regelwidrig?
    Auch das von mir erwähnte und allseits bekannte Sprichwort gibt
    nur wieder, dass keine Vorwürfe anhängig sind und somit kein Verfahren eingeleitet werden kann.

    An B.S.Kontra
    Ob Sie es glauben oder nicht, kenne den Artikel nicht.
    Muss gleich mal nachschauen !!

  4. B.S. Kontra
    8. Mai 2021 at 17:17

    B.S. Können Sie ohne Hass noch in den Spiegel schauen oder zu erschrecken ?

    Ihre Wortwahl und Ihr Text oben erinnern an den Aufruf im KW – Kurier- den Bürgermeister, abzuwählen. Sie können Ihre Erfahrung an Frau … weitergeben, die versucht mit ähnlichen Methoden von Ihnen einen Bürgermeister in Baden – Württenberg loszuwerden. Sie sind jedenfalls kein Demokrat, sondern versuchen durch immer die gleiche Methode Leute lautlos stehen zu wollen.

  5. B.S.
    8. Mai 2021 at 16:07

    Eine Bemerkung muss ich doch noch zu Fr. Almus machen:

    Merkt sie nicht, dass sie in ihrem Schriftstück(11;06Uhr) schon wieder Stadtverordnete und wer auch immer die “usw” sind, der Lügen und Straftaten (bei ihr Rechtsbrüche) bezichtigt.

    Da kann man doch auch fragen, ob das durch die Nutzungsbedingungen gedeckt ist.

  6. B.S.
    8. Mai 2021 at 15:42

    Erstaunlich, Fr. Almus darf reden!
    Von mir wurden schon zwei fast gleichlautende Beiträge nach kurzer Zeit gelöscht.
    Nun versuche ich es das 3. Mal, denn “aller g u t e n Dinge sind 3”.

    Text ähnlich denen am 06.05.21, 01;06 Uhr und 15;35 Uhr:
    XXXXXXXXXXXXX Nun, wäre ich einer von diesen 25 Stadtangestellten, würde ich jetzt, da noch nicht sicher ist, dass der “Alte” nicht auch wieder der “Neue” wird, “Hier” rufen. Da könnte man zwar sagen, das sei fies und feige. Aber das ist leicht gesagt. Wir sind ja selber nicht auf diese Anstellung angewiesen.”

    Den Rest lasse ich heute weg. Womöglich diente das darin vorkommende Wort “Betriebsrat” als “Aufhänger” für die Löschung, obwohl keine herabwürdigende Bewertung erfolgte !!

    Lieber User B.S., weil Sie erneut unsere Spielregeln nicht einhalten, wurde ein Teil Ihres Kommentars nicht veröffentlicht.

  7. Gesine Almus
    8. Mai 2021 at 11:06

    Trotz aller Richtersprüche und rechtswirksam widerlegten ehrenrührigen Vorwürfe, es wird weiter gebaggert von der Anti-Ennullat-Front: Wir staunen über den neuesten Flyer der SPD,CDU, Die Grünen, DieLinke, usw. Nennt man sich jetzt nicht mehr Bündnis 21? Wie auch immer: es wird ein großes Krakeel gemacht um die prächtigen Investitionen, die “jetzt” mit dem neuen Haushalt 2021 beschlossen wurden. Es sind allesamt Investitionen, und Planungen, die in der Zeit bis 2020 mit dem Bürgermeister Ennullat initiiert, begonnen oder in der Planung weiter vorangetrieben wurden. Natürlich wird nicht dargestellt, dass all diese Vorhaben durch die Blockadehaltung der SVV und der Kommunalaufsicht, die ein 3/4 Jahr alle von ihr zu fällenden Entscheidungen rechtswidrig nicht bearbeitet hat, im Jahr 2020 auf “Eis” lagen.
    Schämt sich denn immer noch niemand aus den o.g. Fraktionen für die begangenen Rechtsbrüche, Intrigen und Verleumdungen? Es gibt hoffentlich viele Wähler in KW, die nicht so leicht vergessen. Hochglanzbroschüren mit Halb- und Unwahrheiten werden die begangenen Intrigen, Rechtsbrüche und Verleumdungen nicht übertünchen können.

  8. S. Lummitzsch
    5. Mai 2021 at 16:59

    Lieber User S. Lummitzsch. Beiträge von Ihnen werden ab sofort hier nicht mehr veröffentlicht.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  9. Hans Reibel
    5. Mai 2021 at 14:42

    Da hat die kommunistische MAZ ja heute noch etwas positives über Führungskräfte des Rathauses zu berichten.
    Die SVV wird sich natürlich auch positiv äußern und die angeblichen Schreiberlinge können nun beruhigt ihrem Prozeß wegen übler Nachrede entgegen sehen.
    Der Adressat und Verteiler des angeblich anonymen Schreibens, freut sich natürlich auch über das kolligale Verhalten im Rathaus.
    Ob das der Frau Wiezorek gefällt?

  10. S. Lummitzsch
    5. Mai 2021 at 11:37

    Lieber User S. Lummitzsch, Ihr Beitrag wird nicht veröffentlicht. Die Verächtlichmachung des Pressesprechers der Stadt Königs Wusterhausen akzeptieren wir nicht. Wir bitten Sie, dringend unsere Nutzungsbedingungen zu achten.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  11. Atze
    5. Mai 2021 at 08:08

    Heißt, egal wie die Wahl ausgehen wird, in der Verwaltung werden Leute gehen müssen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Werbung

Werbung