Die Geheimniskrämerei um den Haushalt ist enttäuschend – ein Kommentar

22. Februar 2020
Von

Sabrina Rühle

Wie gut oder wie schlecht es um die Finanzen der rund 8.000 Schulzendorfer steht, das dürfen offenbar nur die Gemeindevertreter wissen. Bürgermeister Mücke und sein Finanzverwalter Reech klärten die Abgeordneten in einer „Arbeitsberatung“ auf. Allerdings hinter verschlossenen Türen. Bürger und Öffentlichkeit durften davon nichts wissen. Fraglich bleibt, ob das erlaubt ist.

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Joachim Kolberg (CDU), wollte sich auf Anfrage nicht zur geheimen Sitzung äußern.

Eine Haushaltsdebatte in den Ausschüssen, wie sie in den Jahren zuvor üblich war, ist gecancelt. Das Budget der Bürger soll ohne vorangegangene breite und öffentliche Debatte am 4. März im Gemeinderat durchgepeitscht werden.

Funktionierende Demokratie sieht anders aus.

One Response to Die Geheimniskrämerei um den Haushalt ist enttäuschend – ein Kommentar

  1. Hauke Haien
    24. Februar 2020 at 11:25

    Was so ein Kommentar soll…
    Die SONDER Sitzung am 04. dient genau diesem Zweck.
    Ende der inhaltlichen Durchsage…
    Alles Andere hier ist nicht sachdienliches Gezeter.
    Wer was wissen will, kommt da hin!

    Gruß,
    Peter Schulze

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung