Bau – Panne: Raum bei neuer Kita vergessen?

8. Mai 2018
Von

Wo Kinder spielen, geht auch mal etwas kaputt. Ein wackelndes Tischbein, ein abgebrochenes Ohr am Holz Spielpferd müssen geklebt oder ein kaputtes Regal repariert werden. In vielen Kitas erledigt das der Hausmeister, neben seinen vielen anderen Aufgaben.

Im Eingangsbereich der neuen Kita befindet sich der Hausmeisterraum, wo nicht nur kleine Reparaturen ausgeführt, sondern auch Rasenmäher, Heckenschere, Harke und Besen untergebracht werden können. So jedenfalls Peter Müller vom Planungsbüro Brüch Kunath Architekten, dass für rund 180.000 Euro die Kita plante, Ende März auf Anfrage des Schulzendorfer. Doch diese Aussage scheint nicht zu stimmen. Blickt man in den Grundrissplan vom 12.Dezember 2016 ist genau an dieser Stelle der Kinderwagenraum vorgesehen.

Kita "Ritterschlag" (Foto: mwBild)

Kita „Ritterschlag“ (Foto: mwBild)

Zu diesem krassen Widerspruch wollten die Brüch Kunath Architekten keine Stellungnahme abgeben. Keine Antwort ist auch eine! Es sieht ganz danach aus, dass in der neu gebauten Kita kein Raum für den Hausmeister existiert.

Ein verbindliches Regelwerk für Hausmeisterräume in Kitas gibt es nicht. Dafür jedoch Hinweise, die den Charakter von Empfehlungen haben. So rät das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur: „Die Ausstattung, Größe und Anordnung der Räume für das Reinigungspersonal, das Hauswirtschaftspersonal oder den Hausmeister sollen dem für die Kita beschriebenen Betreiberkonzept des Trägers entsprechen.“

In den „Planungshinweisen für Kindertageseinrichtungen“ der Unfallkasse Sachsen von 2017 heißt es unter dem Punkt Personalräume: „Technisches Personal benötigt ebenfalls eine Umkleidemöglichkeit und einen Raum für Arbeitsmittel etc.“

Der Schulzendorfer fragte im Potsdamer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport nach, es hatte 2016 grünes Licht für die Kita Planung gegeben. „Ein fehlender Hausmeisterraum (Hervorhebung – die Red.) ist kein Grund, eine Betriebserlaubnis nicht zu erteilen.“, so Pressesprecher Ralph Kotsch.

Kinder und Personal hätten ihn haben können, aber nicht haben müssen. In einer neu gebauten Kita hätte es sich gelohnt ihn zu haben. Ein dicker Makel der sonst so modernen Einrichtung.

7 Responses to Bau – Panne: Raum bei neuer Kita vergessen?

  1. Olli
    9. Mai 2018 at 10:22

    Und seine ganzen Arbeitsmittel zieht er im Handwagen hinter sich her, oder wie? Man Karo, warum einfach, wenn‘s umständlich geht. Die DDR – Zeiten sind vorbei, schon seit 29 Jahren! In Kitas anderer Gemeinden gibts sowas, nur in Schulzendorf nicht. Ist doch nur ein Neubau.

  2. karo
    9. Mai 2018 at 08:13

    Gibt es für jede Kita je einen Hausmeister? Es wird doch wohl einen gemeinsamen Hausmeister/raum geben. Er steigt doch wohl dort in seine Arbeitsgarderobe. Oder ist er im Abendanzug unterwegs…..

  3. Klaus Mehnert
    8. Mai 2018 at 22:52

    Es gibt in Schulzendorf 4 Kitas, warum setzt man sich nicht mal vor der Planung mit den Kitaleiterinnen hin und hört sich mal ihre Ratschläsge an. Sind denn alle dazu zu eitel??? Es zeigt sich wieder, dass in Schulzendorf keine Fachleute das Sagen haben. In einer neuen Kita hat der Hausmeister kein Raum, das ist nicht normal. Warum wird für diese Fehlplanung niemand zu Verantwortung gezogen?

  4. Bürger
    8. Mai 2018 at 16:57

    das passiert immer wieder wenn Politiker sich in solche Dinge einmischen ….siehe BER ….

  5. Eichberger
    8. Mai 2018 at 16:28

    Hier haben doch alle versagt, die Planer, Mücke und seine fragwürdige Bauverwaltung und auch die Gemeindevertreter, Burmeister, Kolberg. Wo ist deren Sachverstand geblieben????

  6. Bine
    Bine
    8. Mai 2018 at 15:08

    Kein Verständnis, dass nicht 6 oder 7 qm für so ein Raum übrig sind. Sitzt denn in dem Bauausschuss nicht ein Gemeindevertreter der Ahnung vom Bau hat? Wenn nicht, wozu braucht man dann diesen Bauausschuss?

  7. Neu Schulzendorfer
    8. Mai 2018 at 13:26

    Beim Neubau völlig inakzeptabel. Sonntag und Co und den Architekten sollte man regresspflichtig machen. Herr Burmeister, Sie sind gefragt. Was machen Sie, weggucken?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE