Wahlkampfzeit: Sylvia Lehman (SPD) besucht Familienfest

10. September 2021
Von

Schulzendorf. Am Sonntag findet ab 13 Uhr auf dem Gelände der Grundschule ein Familienfest statt. Spiel und Spaß für Kinder, Kaffee und Kuchen, Livemusik, Grill und Überraschungen sind angekündigt.

Ein Sponsor des Spektakels ist der Wohlfahrtsverband AWO. Er steht der SPD nahe. So sitzen im Vorstand der AWO Brandenburg Süd mehrere SPD-Spitzenpolitiker, die Landtagsabgeordnete Tina Fischer, Kerstin Kircheis und Ludwig Scheetz. Auch der SPD-Bürgermeister von Lübben, Lars Kolan, dem einen Bericht der Lausitzer Rundschau zufolge Korruption vorgeworfen wird, redet bei der AWO mit.

Dominic Lübke (SPD), Projektkoordinator des Regionalen Jugendwerkes der AWO Brandenburg Süd, hat das Fest mitorganisiert.

Ein Höhepunkt des Events wird der avisierte Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Sylvia Lehmann, die im Wahlkreis 62 als Direktkandidat antritt, sein. Auf öffentlichen Veranstaltungen im Ort war sie jahrelang nicht zuhören. Offenbar will sie wenige Wochen vor der Bundestagswahl bei Schulzendorfern punkten. Führende Lokalpolitiker der SPD, darunter Bürgermeister Markus Mücke (SPD-nominiert) werden erwartet.

Die Wahlkreisprognose Blumert/Hornung GbR prognostiziert mit Stand vom 8. September die Tendenz im Ringen um das Direktmandat im Wahlkreis 62 „eher sicher für die SPD“. Heißt: Der Vorsprung beträgt maximal 6 bis 12 Prozent.

Der Schulzendorfer meint: Wahlkampf hat auf einem Familienfest nichts zu suchen. (sr)

Sylvia Lehmann

Sylvia Lehmann (Foto: mwBild/Archiv)

55 Responses to Wahlkampfzeit: Sylvia Lehman (SPD) besucht Familienfest

  1. Ulf
    Ulf
    14. September 2021 at 17:03

    Schulzendorfer muss sich nicht entschuldigen, sondern einige wenige Kommentatoren, die nicht richtig lesen können oder der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Ich bleibe auch dabei. Auf einem Familienfest hat kein Wahlkampf etwas zu suchen, egal von welcher Partei. Es sei denn, ich deklariere das Fest als Wahlkampfparty.

  2. Oliver
    14. September 2021 at 12:17

    Jetzt mal ehrlich, der Schulzendorfer soll sich entschuldigen für die Feststellung: “Wahlkampf hat auf einem Familienfest nichts zu suchen.”

    Ist doch Unsinn !
    Wahlkampf hat dort nichts verloren.

    Die Kritik, neudeutsch Bashing steckt doch in den Nutzerkommentaren.

    Für mich macht das eigentlich nur klar, wie wütend die Leute auf Sylvia Lehmann und die SPD sind…

    und da würde ich sagen zu Recht !

  3. Daniela Koschinski
    13. September 2021 at 20:03

    Ich finde es wäre an der Zeit, dass sich der Schulzendorfer bei der Bürgerinitiative “Wir Kinder aus Schulzendorf” zu entschuldigen. Dieses Bashing war in keiner Weise gerechtfertigt. Es war ein tolles Fest. Alle fleißigen Helfer haben ein großes Lob verdient.

  4. Galle
    13. September 2021 at 19:44

    @ Familienfest Solche schrecklichen Neu – Nachbarn möchte ich nicht haben. Wer nicht erkennt, dass die SPD für die Lebenqualität in Schulzendorf nichts getan hat und sich an bunten Lufballons erfreuen kann, kennt kein einziges Problem von Schulzendorf. Ihre Wortwahl ist ebenfalls traurig – Hier wird Vertreibung praxiisert und Sie klatschen Beifall bei einem AWO Fest – mit Feigenblatt SPD.

    Es ist schön, dass man in Schulzendorf noch feiern kann und ich freue mich ausdrücklich, dass die FFW etwas beitragen konnte – Schade ums Osterfest ! – Aber allein Ihr Kommentar und Wertung, kann nur den Genossen zugeordent werden, die sich selbst belügen um ihre Fahne hochzuhalten.

    Aber in einem gebe ich Ihnen recht. Der Schulzendorfer.de hätte über diese Veranstaltung berichten können.

  5. Oliver
    13. September 2021 at 13:39

    Vielen Dank an alle die die hier reinen Herzens mitorganisiert haben…
    Leider ist es bekannt, daß die SPD solche Veranstaltungen zum Wahlkampf nutzt.
    Meine Frage war Sylvia Lehmann, denn vor Ort und was hat sie so erzählt ???
    Vielleicht, daß sie den Volksentscheid zum Nachtflug durchsetzten will, wenn sie gewählt wird…
    Ich zitiere hier mal was ich an anderer Stelle dazu schon geschrieben habe.

    Das wäre ein prima Wahlkampfthema aber leider gilt wie an anderer Stelle schon gesagt:
    Umweltzerstörung, Fluglärm, verfassungswidrige Abgaben, Autobahnnutzer unter Generalverdacht, wir machen das für Sie ! Vertrauen sie ihrer SPD-geführten Landesregierung !

    Und wenn sie wollen, daß sich daran absolut nichts ändert … wählen Sie wieder SPD !

  6. Familienfest
    13. September 2021 at 08:08

    @Erdbewohner dieses Fest sollte Familien aus Schulzendorf zusammenbringen. Dieses Ziel wurde aus meiner Sicht und den positivem Feedback gestern erreicht. Jetzt soll eine Initiative aus Schulzendorf gleich alle Konflikte lösen? Wie gesagt irgendwas ist ja immer und wenn es die Musik ist, die nicht passt oder die Zuckerwatte zu süß oder die Bratwurst zu braun. Solchen Menschen kann man es NIE recht machen.

    @Schulzendorfer Ich warte gespannt auf die Gegendarstellung zu ihrem hate-Artikel bzgl. des Familienfestes. Guter Journalismus erfordert das!
    Oder sollen wir mal Behauptungen aufstellen:
    1) Der Schulzendorfer kommentiert seine Artikel selber. Galle, Erdbewohner und Co.
    2) Der Schulzendorfer ist wie ein Fähnchen im Wind. Erst supportet er Fr. Tauche und Hr. Kolberg, jetzt schießt er gegen diese Personen.
    3) Der Schulzendorfer verbreitet Hetze und bringt Schulzendorf nicht zusammen, sondern spaltet es eher.

  7. Erdbewohner
    12. September 2021 at 18:44

    Das klingt ja alles toll aber das Ziel soll die Konfliktlösung sein.
    Wenn ihr da etwas erreicht habt, könnt ihr euch erst feiern lassen!!

  8. Petra Prochaska
    12. September 2021 at 18:03

    Ich war da !
    Es war ein tolles Fest. Viele haben mitgemacht. Unsere Feuerwehr hatte für unsere vielen Kinder wieder eine Menge zu bieten. Es gab aber noch Vieles mehr zu erleben.
    Macht weiter so ! Schulzendorf braucht so etwas !
    Liebe Eltern und das nächste Mal wird auch noch getanzt ? ? ??!

  9. Familienfest
    12. September 2021 at 16:42

    @Erdbewohner irgendwas ist ja immer 😉
    Wo ist eigentlich der Schulzendorfer, ein Familienfest in Schulzendorf, bitte den Artikel nachreichen.

  10. Erdbewohner
    12. September 2021 at 15:31

    Oh je, was ist das für eine Live Band :(
    Bei einem Familienfest mit Kindern erwarte ich angepasste Musik.

  11. Galle
    12. September 2021 at 14:31

    @ Petra Prochaska Die Politiker kommen und gehen wieder. der Flugzeuglärm bleibt

  12. Galle
    12. September 2021 at 10:53

    @ Katharina @Annie Zu Ihren peinlichen Beiträgen ist anzumerken, dass der informierte Bürger weiß, aus welchen Hause die AWO kommt. Deshalb ist der Sinn der Veranstaltung für Schulzendorf völlig abhanden gekommen.

    Ferner wissen Sie beide nicht, was User auf dieser Seite geleistet haben – auch ohne Anerkennung. Deshalb ist Kommentierung einfach nur lächerlich. Scheinbar wäre eine Veranstaltung auf dem Friedhof auch noch nach ihrem Geschmack.

  13. Erdbewohner
    12. September 2021 at 10:22

    Danke Olli für deine Zustimmung ?
    @Grisu, stimme deinen Vorschlägen zu 100% zu ??

    Auch der Fam. Matthes Willkommen im Chaos.
    Ihre Kinder haben hier einen Kitaplatz bekommen?

  14. Olli
    12. September 2021 at 10:07

    @Erdbewohner 👍 treffende Beurteilung von Herrn Kolberg. Für mich ist er der Wolf im Schafspelz. Gibt vor alles für den Ort, Kinder und Bürger tun zu wollen, in Wirklichkeit ist er machtbesessen und denkt nur an seinen eigenen und CDU Vorteil. Dass die Elterninitiative auf diesen Mann, der sich als “Erlöser” darstellt, reinfällt, ist einfach nur schlimm. Kolberg und seine CDU tragen große Mitverantwortung am traurigen ist-Zustand in Sachen Schule, Kita und Infrastruktur.

  15. Michaela Matthes
    12. September 2021 at 09:48

    Ein herzliches Hallo von der Familie Matthes.Wir sind seit dem Sommer neu in der Gemeinde Schulzendorf und würden uns sehr freuen Kontakte zu anderen Eltern und Kindern zu haben.Wir haben eine Tochter 4 Jahre und einen Sohn 2 Jahre.Wir fühlen uns hier schon sehr heimisch im Grünen! Ich würde mich sehr freuen,wenn ich noch weitere Infos bekommen könnte wie ich mich tatkräftig mit einbringen könnte rund um Kinderbetreuung und Treffen mit gleichaltrigen Kindern.wir freuen uns heute schon auf das Familienfest und auf zahlreiche Kontakte zum geselligen Austausch!

    Familie Matthes

  16. Grisu
    Grisu
    12. September 2021 at 09:47

    @Frau Robus ich auch! Meine Hauptkritik richtet sich gegen die SPD, die so ein Spielchen statuiert. Und hier ist mein konstruktiver Vorschlag, wie in Schulzendorf alles wieder zum Guten wird.
    1. Amtsenthebung Mücke
    2. vollständiger Rückzug Kolberg aus dem politischen Leben
    3. vorzeitiger Ruhestand Bauamtsleiter Sonntag
    4. Neuer Bürgermeister. Mein Vorschlag Rene Keller
    5. Über neue B-Pläne für Wohngebiete entscheiden nicht mehr 18 Gemeindevertreter, sondern 8.000 Bürger in einer Abstimmung.

    Allen einen schönen Sonntag!

  17. Erdbewohner
    12. September 2021 at 09:45

    Ähm Katharina; Irene (sie scheinen auch neu zu sein?)
    Wieviele Vorschläge sollen denn noch gemacht werden? Geht’s noch?

    Es wurden hier seit Jahren die Mißstände angebracht und der Gemeinde auf den Tisch gelegt!!! Aber es scheint dem Verwalter&Co nicht zu interessieren….

    Es wird lieber Geld in das Rathaus gesteckt für Unsinn statt in die Gemeinde :(
    Vor einigen Jahren hatte z.B. eine Berliner Schule ganz viele Stühle zu verschenken. Es brauchte seitens der Gemeinde für unsere Grundschule nur Lkw’s organisiert zu werden; aber nee ein Hr. Sonntag hielt es ja für überflüssig :( :(

    Wie lange hat es gedauert bis S’dorf einen Spielplatz bekam; obwohl Spielplatz kann man es nicht nennen. Die Eichwalder lachen uns aus!!!

    Will damit sagen, egal was für Vorschläge ihr einbringt; es scheitert am Rathaus!! Und wenn man der Meinung ist, ein 3 stündiges Gespräch mit dem hochnäsigen Hr Kolberg bringt etwas; na dann Gute Nacht :(

  18. Annie
    12. September 2021 at 09:23

    @Katharina, eine sehr gelungene Einschätzung, danke.

  19. Irene-Robus
    12. September 2021 at 07:34

    Unter einem Familienfest verstehe ich etwas anderes. Schon gar nicht auf der Baustelle des Schulgeländes. Hier sieht doch ein Blinder “Wahlkampf” der SPD unter dem Mäntelchen der “parteilosen” Mücke.
    Wie wäre es mit einem vernünftig organisiertem Kinderfest ohne Wahlkampf/Parteifaselei, die nur bis zum Ende der Wahl Gültigkeit hat.
    Das schöne ist, nicht ein Kommentar hat einen guten konstruktiven Vorschlag wie die Situation in Schulzendorf verbessert werden kann. Bravo!!!!

  20. Katharina
    11. September 2021 at 22:27

    Ihr wisst auch nicht, was Ihr wollt. Wird nichts gemacht, ist es Mist. Wird was gemacht, ist‘s auch Mist. Stellt Euch doch selber hin und macht was. Keiner zwingt Euch hinzugehen oder Diskussionen zu führen. Das zu wenig für die Kinder gemacht wird, ist klar. Was habt Ihr denn schon gemacht? Ich freue mich über das Engagement und bedanke mich. Steckt Eure Energie doch in was Konstruktives.

  21. BingeLaden
    BingeLaden
    11. September 2021 at 18:33

    Das eigentliche Problem sehe ich woanders. Warum hat die SPD nicht den Mumm und sagt, wir organisieren das das Zusammentreffen. Und zu diesem Treffen laden wir auch Sylvia Lehmann ein, die Bürgern Rede und Antwort steht. Das wäre doch völlig in Ordnung. Nein, alles kommt durch die Hintertür. Das ist der eigentliche Mißstand. Die Initiativgruppe bestreite hier, dass Frau Lehmann kommt, obwohl die Teilnahme in ihrem Wahlkampfkalender publiziert ist. Alle Beteiligten geben sich die größte Mühe, aber die Kommunikation der Initiativgruppe und der SPD ist schlechter als schlecht.

  22. Pfarrer Braun
    Pfarrer Braun
    11. September 2021 at 15:21

    Wahlkampf gehört nicht auf ein Familienfest!

  23. Erdbewohner
    11. September 2021 at 14:11

    Nachtrag: ich habe nichts gegen das Fest; ich finde es toll dass sie da etwas auf die Beine gestellt haben!!
    Aber ich befürchte, sie werden das Ziel zur Konfliktlösung nicht erreichen…

    Schon bei der Vorplanung zum neuen Wohngebiet hat es die Gemeinde verschwitzt dass dort Familien m. Kindern einziehen und einfach NICHT an die Infrastruktur gedacht!!! :(
    Das einzige was Kolberg interessiert hat, ist dafür zu Sorgen, dass seine Tochter in die Führungsebene der Kita ‘Ritterschlag’ kommt….

  24. Julia Oswald
    11. September 2021 at 11:07

    Lieber User Julia Oswald, Ihr Kommentar ist themenfremd und wird deshalb nicht veröffentlicht. Bitte halten Sie sich künftig an unsere Nutzungsbedingungen.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  25. Siggi
    11. September 2021 at 10:56

    Hi all,

    Boah, ist hier was los…
    Das liest sich ja wie eine Nachberichterstattung zum Event. Jeder weiß bereits was passieren wird.
    Aber es findet doch erst morgen statt.

    Es bringt doch sowieso jeder seine eigenen Interessen mit.
    Primär geht es um Kinder, Eltern und Anwohner aber auch aktive in der Gemeinde bzw. Politik sollten willkommen sein.

    Ich halte es mit Frau Prochaska:
    Hingehen und zusammenkommen – darum geht es doch wohl.

    Siggi

  26. Petra
    Petra
    11. September 2021 at 08:55

    Ich finde es unerhört und undemokratisch, dass die SPD ein Familienfest für ihre politischen Zwecke instrumentalisiert. Das ist aber nicht das erste Mal. Frühere Feste in der Grundschule wurden meines Wissens nach im Mai, Juni durchgeführt. Nun kommt wenige Tage vor der Bundestagswahl ein Fest, an dem ganz ganz zufällig die Spitzenkandidatin der SPD für LDS kommt. Und natürlich ist alles kostenlos. Was glaubt die SPD eigentlich, wie blöd wir sind?
    Zusammenwachsen kann die Gemeinde nicht durch ein Treffen, das von der Politik beeinflusst ist, sondern durch ein echtes Gemeindefest, so wie es vor zig Jahren auf dem Sportplatz stattfand und wo beispielsweise Rudi Hoffmann am Grill stand. Das Fest liegt in der Hand eines Privaten, der Eintritt kostet etwas, Essen und Trinken auch. Es wird schwer werden jemanden zu finden, der so ein Fest auf sich nimmt. Ich könnte mir aber den Kneiper vom Abseits vorstellen. Das ist ein sehr umtriebiger Mann und der Erfahrungen hat. Wie erzählt wird, hatte er in Berlin eine große Kneipe. Und natürlich muss er mit dem Fest auch Geld verdienen, sonst wird es nicht gut. Erschwert wird das Vorhaben lediglich, weil wir einen Verwalter haben, der permanent auf der Bremse steht.

  27. Erdbewohner
    11. September 2021 at 07:57

    @Einitiative: jetzt bin ich baff.
    Ihre Kommentare 21:40 (1. Satz) und 21:41 widersprechen sich! Wenn nicht der Verwalter und Co., wer soll denn dann Schuld sein an der Misere??

  28. Frank Böhme
    11. September 2021 at 07:49

    Da hat eine Politikerin in ihrem Wahlkampfkalender!!!! das Familienfest in Schulzendorf vermerkt. Auf dem AWO Ankündigungsplakat werden Bürger indirekt aufgefordert ihre Nachbarn mitzubringen. Damit diese Frau möglichst viele besudeln kann? Es ist völlig naiv zu glauben, dass Frau Lehmann aus Nächstenliebe zum Familienfest kommt. Das ist Wahlkampf.

  29. Kalle Licht
    11. September 2021 at 07:33

    Ist das eine Impfparty ? Ansonsten wird ja C 19 wieder gefördert.

  30. KIDS007
    11. September 2021 at 07:12

    Was soll das hier ? Ich will Party machen, ist doch scheiß egal, aus welchen schwarzen Kassen und mit welcher politischen Absicht hier endlicht mal was passieren soll. Niveau und Moral ist mir soetwas von egal, hat ja eh keiner mehr.

  31. Elterninitiative
    11. September 2021 at 00:07

    @ErdbewohnXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Lieber User Elterninitiative: Themenfremde Kommentare und solche, die andere User verächtlich machen, werden hier nicht veröffentlicht.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  32. keinfanvonniemandem
    10. September 2021 at 22:40

    Lieber User keinfanvonniemandem Ihr Kommentar wird nicht veröffentlich. Schmähkritik ist hier unerwünscht.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  33. Erdbewohner
    10. September 2021 at 22:17

    @Julia: ihre Rechtschreibung, nun ja…
    Also neu hier, vermutlich im Ritterschlag?

    Willkommen im Chaos und in der Richard-Israel-Str. 1 sitzen die Verantwortlichen.

  34. Elterninitiative
    10. September 2021 at 21:41

    @Erdbewohner: Komischerweise ist Herr Mücke, Herr Kolberg und Co. gerade nicht das Problem! Und DAS gibt mir zu bedenken!!

  35. Elterninitiative
    10. September 2021 at 21:40

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Es entstand aus einer Konfliktsituation zur Gemeinde. DAFÜR veranstalten wir dieses FAMILIENFEST. Um Familien ein Stück geben zu können, was sie hier nicht finden! Wir verlangen dafür keinen Eintritt, weil jeder Willkommen sein soll! Aber klar, solch ein Fest -in dieser Größenordnung- muss finanziert werden. Und nur DANK ALL dieser SPONSOREN, ist das möglich.
    xxxxxxxxxxxxxx

    Lieber User Elterninitiative Ihr Kommentar wird nicht vollständig veröffentlicht. Sie verletzen mehrfach die Netiquette. Bitte halten Sie sich künftig an unsere Nutzungsbedingungen. Danke.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  36. Altschulzendorfer
    10. September 2021 at 21:31

    Julia viel Glück.

  37. Erdbewohner
    10. September 2021 at 20:54

    @Elke: und nu, wo ist das Problem? Kann nicht eng genug sein bzw kam viel zu spät!!!

  38. Erdbewohner
    10. September 2021 at 20:48

    @Einitiave: Zitat: Hier finden sich Menschen zusammen, die etwas für und in Schulzendorf bewegen möchten und das wird derart in der Luft zerrissen. Unfassbar!!
    Sorry, wenn ich unhöflich klinge aber ich lache mich tot….
    Sie scheinen neu hier in S’dorf zu sein, sonst wüssten sie dass es mit einem ehem. GV Chef und jemanden der sich Bürgermeister nennt und einigen aus der GV nicht geht!!!!!
    Ihr Engagement in allen Ehren aber das ist hier unter solchen Leuten nicht möglich….

  39. Julia Oswald
    10. September 2021 at 20:33

    Ich bin wirklich fassungslos!
    Wie sie vielleicht wissen bin ich neu hier in Schulzendorf… ich habe für meinen Sohn keinen Kita-Platz (und werde auch keinen mehr)erhalten.
    Darauf hin habe ich mich mit anderen Müttern zusammengeschlossen, aus diesem gemeinschaftlichen Problem wurde ein Bürgerinitiative und jetzt ein Verrein.

    Ziel ist es, meinem Sohn und auch vielen anderen Kindern die Chance zu geben andere Kinder aus Schulzendorf kennen zu lernen. Das sich Groß und Klein kennenlernt.

    Die Bemühungen für diese Veranstaltung tun WIR neben unseren Berufen und neben unserer Kinderbetreuung jeden Abend, mit der Hoffnug das wir etwas Bewirken können.

    Und wenn Herren oder Damen von der Politik kommen werde ich Ihnen allen diese Probleme aufzeigen! Jedem einzelnen nicht weil ich die Hoffnung habe das mein Kind hier je eine Kita sieht, sondern weil sich die Situation für alle Kidner aus Schulzendorf ändern muss!

    Wenn sie der Meinung sind diese Veranstaltung sei ein Wahlkampf-Veranstaltung müssen Sie nicht hin gehen – wenn Sie mit Ihren Kindern interesse daran haben andere Kinder, Vereine, Muttis und Väter kennen zu lernen sind sie Herzlich Willkommen.

    Gern bin ich mit jedem Bereit ein Gespräch über die Aktuelle Situation vieler Eltern in Schulzendorf bezüglich Kindergartenplätze zu führen.
    Ich habe kein Interesse an Politischen Schuldzuweisungen.

  40. Erdbewohner
    10. September 2021 at 20:31

    Spitzenpolitiker? Wer davon? :)
    @Elterninitiative: in was für einer Blase leben Sie eigentlich?? Geht doch mal mit geöffneten Augen durch die Welt!!!
    In S’dorf wird nichts gescheites für die Kinder getan (Verzögerung Hortanbau, Toilettentheater Schule, kein Spielplatz im Ort…)
    Wachen Sie endlich auf; das ist eine SPD Veranstaltung! Hören sie auf, sich die Welt schön zu malen…

  41. Elterninitiative
    10. September 2021 at 19:07

    @Bine:
    Wie Sie dem Artikel entnehmen können, ist die AWO EIN Sponsor… jedoch nicht der Einzige! Es beteiligen sich mehrere Firmen daran sowie viele Schulzendorfer Vereine, die ihren Beitrag vor Ort dazu leisten!
    In welchem Umfang die Elterninitiative finanziell ihren Beitrag leistet, muss ich Ihnen nicht erklären! Aber seien Sie sich sicher, DAS sie es macht!! – für die Kinder unserer Gemeinde!!! Umso erschreckender ist die Tatsache, dass dieses FAMILIENFEST (bewusst) in ein derartiges Licht gerückt wird!!

    @Besserwisser: Hinter der “Elterninitiative” stehen natürliche Personen!- Rechtspersonen!!

    Hier finden sich Menschen zusammen, die etwas für und in Schulzendorf bewegen möchten und das wird derart in der Luft zerrissen. Unfassbar!!

    Btw: Es gibt keine Gästeliste!!

  42. galle
    10. September 2021 at 18:36

    @ Julia Oswald Ich wünsche es Ihnen von ganzen Herzen – dass Ihre Vorstellung wahr wird.

    Frau Lehmann hat es schon drauf gehabt, bei einer völlig unvermittelten Veranstaltung aufzutauchen und als einzigen Beitrag in den Saal zu brüllen – “Eine Saalrunde auf meine Kappe” !

    Und auf dem Spielplatz in Schulzendorf gabs Würtschen oder Kaffee am Bahnhof Eichwalade – von Tina Fischer – So lult man Leute ein ! Widerlich.

    @Tiefflieger – In MAhlow hat Lehmann den Fluglärm mitbekommen und zu Ortwin Baier gesagt- dass ist aber laut …. Auch gab Sie Versprechen ab. Die Betonung liegt auf gab.

    Alles prallt bei der Dame ab. Und Sie war mal Sozialdezerneten im Landkreis ! Ich bin sogar der Meinung, sie versteht es nicht. Anwesenheit ist ihre Stärke, dass gebe ich zu- aber dann….

    Man kann nur pesten.

  43. Besserwisser
    Besserwisser
    10. September 2021 at 18:30

    @Elterninitiative: Ich bezweifele, dass die Elterninitiative Veranstalter ist. Sie ist keine juristische Person. Eine Privatperson könnte Veranstalter sein. Da es sich um Gemeindegelände handelt, müsste diese Privatperson mit der Gemeinde einen Vertrag haben. Ich glaube nicht, dass die Privatperson allein das volle Risiko für Brandschutz und medizinische Versorgung und dutzende weiterer Regelungen trägt. Ich denke, die Gemeinde selbst hält über alle Risiken die Hand. Juristisch gesehen, wäre sie in diesem Fall Veranstalter.

  44. Bine
    Bine
    10. September 2021 at 18:13

    Es heißt doch so schön, wer zahlt, bestimmt die Musik. @Elterninitiative: Wie wird denn das Familienfest finanziert? Wie viel Euro hat Ihre Initiative beigesteuert? Mich interessiert auch, wieviele Euro die AWO investiert hat. Livemusik usw. wird es ja nicht für einen Händedruck geben.

  45. Tiefflieger
    Tiefflieger
    10. September 2021 at 18:11

    Jahrelang lässt sich Frau Lehmann in Schulzendorf nicht blicken. Sie erzählt den Lärmbetroffenen, dass sie für ein Nachtflugverbot ist, stimmt im Lantag jedoch dagegen. Und ausgerechnet ein paar Tage vor der Bundestagswahl entdeckt sie Ihre Liebe zu Schulzendorf. Wer nicht erkennt, dass es hier um Wahlkampf geht, der hat m.E. den Blick für die Realität verloren.

  46. Wiegandt
    10. September 2021 at 17:48

    Es werden trotzdem genügend hingehen. In den letzten Jahren war das Kinderfest an der Grundschule. Das ist doch genau das selbe wie jetzt das Familienfest.

  47. Schwarzer Peter
    10. September 2021 at 17:48

    @Petra Prochaska: Frau Lehmann hat ihren Besuch angekündigt siehe https://sylvia-lehmann.de/terminkalender/ Sie kommt schon um 10 Uhr. Vielleicht baut sie ein Stand auf und verteilt schonmal Lutscher, Kugelschreiber und Schlüsselbänder.

  48. Elterninitiative
    10. September 2021 at 17:38

    @Olli: Dann fehlt Dir die wichtigste Information, dass “Wir Kinder aus Schulzendorf” die Veranstalter sind!! Völlig unpolitisch!!! Schade, dass das “Der Schulzendorfer” nicht erwähnt!!

  49. Petra Prochaska
    10. September 2021 at 17:35

    Falls erster Kommentar veröffentlicht ist das mit der Politprominenz stimmt nicht – wurde von den Organisatoren bestätigt.
    Aber trotzdem – hingehen !

  50. Olli
    10. September 2021 at 17:18

    Es ist dasselbe Schema, das die SPD mit Unterstützung der AWO 2017 vor der Bundestagswahl abgezogen hat. Offiziell war es ein Kinderfest. Am Ende präsentierte sich Tina Fischer, die das Direktmandat gewinnen wollte. Ich sage dazu Instrumentalisierung.

  51. Petra Prochaska
    10. September 2021 at 17:01

    Hingehen !
    Eine einmalige Chance ihnen die Situation unserer Kinder gleich vor Ort zu zeigen !

  52. Julia Oswald
    10. September 2021 at 16:49

    WIr von Wir Kinder aus Schulzendorf wissen nichts von einem Besuch von Frau Sylica Lehman.
    Jeder ist als Gast willkommen ABER dieses Fest ist ein FAMILIENFEST udn KEINE politische Veranstaltung. Der Schulzendorfer soll doch bitte seine Quelle angeben denn mit uns hat er nicht gesprochen! somit ist dies eine Falschaussage!

  53. Elterninitiative
    10. September 2021 at 16:47

    Äußerst schade, dass “der Schulzendorfer” ein Familienfest, welches die Elterninitiative ins Leben gerufen hat, um die Gemeinde Schulzendorf näher zu bringen, als Wahlkampf- Event tituliert! Da frage ich mich doch, wie verbunden Herr Wolff der GEMEINDE -und vor allem unseren Kindern- gegenüber ist!!
    Btw: Der Schulzendorfer sollte seine Quellen besser überprüfen!!!

  54. @Kirschgarten
    10. September 2021 at 16:27

    Schade das ein Familienfest zu einer Wahlveranstaltung wird. Vielleicht sollten sich die Frauen, die bei Facebook sich als Veranstalter organisieren dazu mal Stellung nehmen . So wird das leider nichts werden und deshalb werde ich und meine Freunde diese Veranstaltung meiden.

  55. Galle
    10. September 2021 at 14:55

    Dominic Lübke (SPD), hat wohl noch nicht genug Ärger ? Vielleicht sollte er die Damen mal fragen, wie Schallschutz geht ! Oder behauptet die Dame auch noch, dass wegen ihr, das Fest flugzeugarm durchgeführt wird ? Derartige Menschen, den die Wahrheit und die Gesundeheit Menschen am A. vorbeigehen, haben keine Achtung verdient.

    Wenn jemand auf die Idee kommt zu schreiben, man muss doch mit den Verantwortlichen reden – ja, aber nicht bei dieser Frau, nicht bei dieser Partei. Wenn es bei Frau Lehmann um ihre Lärmbelästigung geht, da ist sie kommischer Weise sehr aktiv gewesen. Selbst die von Tina Fischer organisierte Lärmmesstation hat sie für ihre Interessen mal abgezweigt. Und so weiter.

    Es ist unglaublich, dass die Wahlbeobachter dieser Frau den Direkteinzug gegenüber der Frau Schmimke mit 90 % Verscheinlichkeit zutrauen. Alles abgewirtschftet – Schreibt doch mal dieser Frau und diesem Team – Ihre Antworten sind nichts wert- aussitzen, und so tun, als ob sie was tun. Und diese Handlungsweise bekommt man auch noch schwarz auf weiß in die Hand.

    Schade um den Gedanken des Kinderfestes- dass haben unsere Sporlinge nicht verdient.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Corona-Liveticker

+++ LDS-Stand 01.12., 10:42 Uhr, in den letzten 24 Stunden: +++ 3 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona +++ 207 Neuinfektionen +++ Inzidenz liegt bei 947,4 +++ Quelle: Brandenburger Gesundheitsministerium+++

Werbung

Anzeige

Werbung

Werbung