Vergeigt die SPD bereits jetzt ihren Neuanfang?

4. Juli 2019
Von

Die Wählerschaft der Sozialdemokraten hat bei der Kommunalwahl ein klares Signal ausgesandt: Neuanfang! Wir wollen mit neuen Gesichtern zurück in die erfolgreiche „Ära Löwe“. Die SPD fuhr am 26. Mai einen Riesen Erfolg ein – drei Sitze im Gemeinderat.

Mit der umgekrempelten SPD – Mannschaft, Dominic Lübke, Tim Kolbe und Kerstin Schwerin, könnte der Wählerwunsch in Erfüllung gehen.

Doch darüber sind SPD – Wähler jetzt stink sauer: Genau jene, die sie abwählten, kehren auf einem Umweg zurück ins politische Geschehen. Bernhard Thoma und Patrick Boll werden künftig als „Sachkundige Einwohner“ der SPD im Sozial- und Finanzausschuss beratend und somit einflussnehmend tätig werden.

Ob der SPD - Neustart mit Pannenpolitikern gelingt, ist fraglich. (Foto:mwBild)

Ob der SPD – Neustart mit Pannenpolitikern gelingt, ist fraglich. (Foto:mwBild)

Thoma steht in Sachen Finanzen auf ganz wackligen Füßen. Seit 2014 hat er in der Gemeindevertretung keine nennswerten Vorschläge zur Sanierung der Finanzen eingebracht. In der Ära Löwe stand Thoma in der dritten Reihe. Er war in einem Werbeskandal für eine rechtsgerichtete Musik Band verwickelt.

Boll hat sich im Komplott um die Musiklehrerin der Grundschule Schulzendorf, Susanne Falk – Grünes verheddert. Seine Sachkunde im Sozialbereich konnte er in den vergangenen fünf Jahren im Gemeinderat noch nicht unter Beweis stellen.

Der Schulzendorfer meint: Es ist klüger eine Position nicht zu besetzen, anstatt mit einer abgeschmackten Personalie.

7 Responses to Vergeigt die SPD bereits jetzt ihren Neuanfang?

  1. Schwarzer Peter
    5. Juli 2019 at 14:18

    Dass Schulzendorf neue Einnahmequellen erschließen muss, steht außer Frage. Die Linke und die CDU haben die Gründung einer gemeindeeigenen Wohnungsbaugesellschaft angeschoben. Sie kann bezahlbare Mieten und zusätzliche Einnahmen für uns alle bringen. Und wer sträubte sich dagegen? Bürgermeister Mücke und die SPD, darunter Herr Thoma. Liebe SPD, was ist das für ein “Sachverständiger”, den ihr uns vor die Nase setzt.

  2. BingeLaden
    BingeLaden
    5. Juli 2019 at 11:35

    Schulzendorf hat in LDS mit eine der höchsten pro Kopf Verschuldung.Das 8 Millionen in der Rücklage sind ist ein völlig anderes Thema.Das ändert nichts am hohen Grad der Verschuldung.

  3. Bürger zweiter Klasse
    5. Juli 2019 at 09:07

    Ich lese da ” Sanierung der Finanzen”.
    Hat Schulzendorf nicht genug auf der hohen Kante?

  4. Neu Schulzendorfer
    5. Juli 2019 at 07:13

    Da dachte man, Herr Lübke macht einen Schnitt. Aber so wird das nichts.

  5. Donkikong
    4. Juli 2019 at 18:30

    Wie geht das denn?
    Ist ja unglaublich.

  6. Olli
    4. Juli 2019 at 17:08

    Das ist eine Frechheit der SPD, Abgewählte in Gremien zu platzieren.

  7. Erdbewohner
    4. Juli 2019 at 17:00

    Thoma u. Boll, ick lach mir schlapp :) :)
    Ja, liebe SPD, vernichtet euch selbst….

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung