Kriminalität 2018: Diese Zahlen tun dem Dahmeland gut

15. April 2019
Von

Auf unsere Polizisten wird oft eingeprügelt, sie werden angegriffen, oft mit Worten, manchmal körperlich. Zu selten erhalten sie öffentliches Lob von der Politik.

Der Schulzendorfer sagt ausdrücklich: Danke!

Danke für die Knochenarbeit, Danke für etliche Überstunden, Danke dafür, dass wir verhältnismäßig ruhig schlafen können.

Polizeihubschrauber Adebar im Einsatz (Foto: mwBild)

Polizeihubschrauber Adebar im Einsatz (Foto: mwBild)

Dahme – Spreewald Polizeichef Christain Hylla hat jüngst die Kriminalstatistik vorgelegt. Viele Zahlen sind positiv:

15.124 Kriminalfälle wurden 2018 registriert (2017: 15.647). Das ist ein Rückgang von 3,4 Prozent. Die Aufklärungsquote verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr minimal auf 58,1 Prozent (2017: 58,5 Prozent). Besonders erfreulich: Diebstähle sanken von 5.046 Fällen im Jahr 2017 auf 4.968 Fälle in 2018. Die Aufklärungsquote stieg auf 20 Prozent (2017: 18 Prozent).

Wohnungseinbrüche waren minimal rückläufig. Sie sanken von 300 Fälle in 2017 auf 291 Fälle, von denen nur 60 aufgeklärt werden konnten.

Die politisch motivierte Kriminalität rutschte in den Keller, zugleich stieg die Aufklärungsquote. 2018 wurden 89 Fälle (2017: 136) registriert. 88,8 Prozent davon waren Delikte von Rechts (2017: 65,4 Prozent).

Explodiert sind dagegen Rauschgiftdelikte. 629 Fälle wurden registriert (2017: 403), das ist ein Plus von 56 Prozent zum Vorjahr.

Und hier die Details von Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen:

Straftaten insgesamt, in Klammern Zahl von 2017:

  • Eichwalde: 398  (339)
  • Schulzendorf: 214  (204)
  • Zeuthen: 506  (409)        
  • Königs Wusterhausen: 1.089 (1.084)

Diebstahlsdelikte, in Klammern Zahl von 2017:

  • Eichwalde: 180  (206)
  • Schulzendorf: 71  (88)
  • Zeuthen:  257  (218)        
  • Königs Wusterhausen: 1.163 (1.209)

Wohnungseinbrüche, in Klammern Zahl von 2017:

  • Eichwalde: 25  (10)
  • Schulzendorf: 16  (15)
  • Zeuthen: 31  (23)
  • Königs Wusterhausen: 65  (79)

Autodiebstähle, in Klammern Zahl von 2017:

  • Eichwalde: 6  (5)
  • Schulzendorf: 3 (5)
  • Zeuthen: 6  (10)
  • Königs Wusterhausen: 53  (78)

Fahhraddiebstähle, in Klammern Zahl von 2017:

  • Eichwalde: 90  (121)
  • Schulzendorf: 6  (10)
  • Zeuthen: 113  (109)           
  • Königs Wusterhausen: 380 (334)

28 Responses to Kriminalität 2018: Diese Zahlen tun dem Dahmeland gut

  1. Rosi
    3. Mai 2019 at 09:25

    Lieber User Rosi, Ihr Beitrag stellt eine Urheberrechtsverletzung dar, daher wird er nicht veröffentlicht.

    Sabrina Rühle
    Der Schulzendorfer

  2. Schulzendorfer
    2. Mai 2019 at 20:56

    Lieber Lärmknuffi,
    wer zulässt, dass Meinungen und Verschwörungstheorien wie die Ihre hier unkommentiert stehen bleiben, der macht sich schuldig, dass ebendiese das Klima vergiften.
    Ich werde diesem Unsinn die Stirn bieten. So wie viele Schulzendorfer hier.
    Ob es Ihnen nun passt oder nicht!
    LG
    Ein Schulzendorfer ?

  3. Laermgegner
    30. April 2019 at 21:15

    @ Schulzendorfer Da Leute die eine andere Meinung haben als Sie,nach Ihre auf dieser Seite nachweislich dargestellten Auffassungen Reichssbürger oder Nazi sind, ist nur die Feststellung zu geben, dass Sie mit Schulzendorf nichts am Hut haben. Echte Schulzendorfer versuchen sich Problemen zu stellen und lassen sich aber nicht abwatschen.

  4. Schulzendorfer
    28. April 2019 at 20:21

    Hallo Laermknuffke,
    erläutern Sie doch bitte Ihren letzten Post.
    Hier ist kein Zusammenhang erkennbar.
    LG

  5. Laermgegner
    24. April 2019 at 07:12

    @ Schulzendorfer Wenn Ihre Äußerungen keine Schmähkritik sind, dann kann man den Schulzendorfer.de einstellen. Sinnlos zusammengestellte Unterstellungen mit Wahrheitsgehalt Null.

    Nocheinmal, Sie sind kein Schulzendorfer, geschweige einer der Interessen von Schulzendorfer vertritt und willkürliche Zuordnungen vornimmt, wenn Ihnen die Meinung der anderen nicht passt. Was Sie in Ihrem letzten Beitrag von sich gegeben haben, bedeutet nichts anderes das alle Parteien nach Ihrer Auffassung Gemeinsamheiten haben, allein schon in ihrem Parteinamen.

  6. Schulzendorfer
    23. April 2019 at 21:21

    Hallo Lärmknuffke,

    ich muss Ihnen zustimmen!
    Unglaublich, der schulzendorfer.de lässt einfach so andere Meinungen zu.
    Schade, dass ausgerechnet ein Kommrntar von Ihnen gesperrt ist.
    Ihre Ergüsse sollten der Diskussion erhalten bleiben.
    Vielleicht legen Sie sich einfach einen anderen Nick zu.
    Hier im Forum ist Reichsbuerger noch nicht vergeben.

    LG

  7. Laermgegner
    22. April 2019 at 07:50

    @ schulzendorfer.de Wie ich sehe, haben Sie nun doch moderiert und Artikel entfernt, aber auf der andere Seite, Schreiber so dastehen lassen, dass sie die Bürger sind, die sich nicht an die Spielregeln halten – Obwohl Gegenwehr unausweichlich war und ist.

    Im SPON steht heute etwas passendes für einige Fluristen :

    “Ich weiß nicht, wie es passieren konnte, dass sich die sogenannte Coaching-Kultur schlimmer als ein Grippe-Virus ausgebreitet hat. Vermutlich, weil es keine Impfung dagegen gibt. Viele Menschen, die früher ganz selbstverständlich darauf vertrauten, dass ihnen ihre Erziehung und ihre Lebenserfahrungen das nötige Rüstzeug verleihen, um in herausfordernden Situationen angemessen zu handeln, klingen mittlerweile, als ob sie ein Alexa-Programm verschluckt hätten: “Ich habe momentan Schwierigkeiten, dich zu verstehen.”

    Es gab immer schon Tricks, um sich innerlich für das Zusammentreffen mit schwierigen Persönlichkeiten zu wappnen. ” Nur ”

    Menschen verwandeln sich in Schmalspur-Persönlichkeiten”

    Lästert nur weiter – nur Leute, die einen guten Charakter haben, nehme ich ernst.

  8. Schulzendorfer
    17. April 2019 at 21:34

    Herr Knuffke,
    als korrekter Deutscher sollten wenigstens ihre Zahlen korrekt sein.
    Leider waren diese so nicht zu verifizieren.
    Ich bitte daher um Klarstellung!
    Wie viele Gefangene waren:
    -Arier
    -Nazis
    -Ausländer
    -Ausländer mit nur deutschem Pass – sorry also Deutsche
    -Geduldete
    -Asylbewerber
    -anderweitige Schutzsuchende
    -Linke
    -Polizisten
    -Politiker
    -Staatsanwälte ?

    Und wegen welcher Taten wurde die jeweilige Tätergruppe rechtskräftig verurteilt.

    Bitte erhellen Sie uns.

  9. Bürger
    17. April 2019 at 14:09

    Statistiken nicht glauben, aber selber welche erfinden, die andere glauben sollen. Ich bleibe dabei: Erziehung und Bildung wären hilfreich gewesen, da beides offensichtlich ausblieb, bleibt nur das eingeschränkt Leben.
    Herr Knuffke, ist Ihr eigenes Vorstrafenregister inkludiert oder nicht? Oder wäre das bei Ihnen in Ordnung, weil Sie meinen Deutscher zu sein?

    LDS, ich kann Ihnen gut folgen. Dass es anderen schwerfällt, die deutsch sein wollen, aber nicht der hiesigen Sprache mächtig sind, bestätigt doch alles.

  10. Donkikong
    17. April 2019 at 10:13

    @LDS: Sie sollten einfach mal die Augen aufmachen. Das was sie da ablassen glauben sie doch selber nicht.

  11. Frank Knuffke
    17. April 2019 at 09:31

    Auch wenn @LDS und andere anonyme Hetzer Gift und Galle spucken,ist es immer wieder erforderlich Ross und Reiter zu benennen.
    Auch ich schließe mich dem Dank an unsere Polizisten an,aber sie stehen leider auf verlorenem Posten….Die absolut verfehlte Masseneinwanderungspolitik verwandelt unser Land in ein 3.Welt-Drecksloch.Berliner Polizisten werden ihnen sagen,womit sie es zu 80% zu tun haben….mit Ausländern.Deutschland hat 70.000 Haftplätze,davon sind 51.000 Ausländer.Ach ja…jetzt kommen die Linken und Grünen angerannt und sagen…Moment mal….viele dieser Ausländer haben aber einen BRD-Pass und sind daher Deutsche und deshalb sieht die offizielle Statistik dann anders aus…..und weil die Umwandlung Deutschlands in einen Vielvölkerstaat,ein multikulturelles Experiment und Staatsdoktrin ist,dürfen die negativen Seiten nicht beleuchtet werden….”Kulturbereicherung” ist vorgeschrieben und hat gut zu sein…deshalb wird die Statistik verbogen,deshalb dürfen die Wasserträger der “demokratischen” Parteien dies nicht benennen……und deshalb sind sie wütend auf mich,weil ich das ausspreche,was sich sonst keiner mehr traut….. Eine Demokratie muss das aushalten

  12. Laermgegner
    16. April 2019 at 17:12

    B.Hartenstein Danke für die Worte ! Aber Sie wissen doch,auch Einzelpersonen können vieles vergifftem. Und Demokratie – was ist das ? Wir haben 2015 eine Einzelentscheidung entgegen jeder gesetzlichen Grundlage erlebt, wir erleben täglich – wie unter dem Deckmantel einer Demokratie Entscheidungen getroffen werden, die nichts anderes sind als parteiorganisierte Mehrheitsbeschaffung im Interesse von wenigen.

    Was Sie meinen ist – in Frieden und ohne Not leben zu können und nicht unter Sanktionen leiden zu müssen. Und das haben wir in Schulzendorf eben nicht, weil die Armen vertrieben werden, durch demokratische Beschlüsse von Bund, Land und Gemeinde. Achtung und Gemeinschaft gibt es in einigen Vereinen und bei der FFW – eine Schlafdorf eben. Die es sich leisten können ziehen weg, die Bodenständigen werden beleidigt und wer arm und sexy ist, kann sich in der Einflugschneise erholen. Deshalb Hartenstein, fand ich Ihre Worte gut und wünschenswert.

  13. Bürger
    16. April 2019 at 16:58

    Frau Hartenstein, grundsätzlich haben Sie recht: man sollte argumentativ vorgehen und überzeugen, aber das gelingt leider nicht immer. Wenn das so wäre, dann könnten alle Wiederholungstäter überzeugt werden, bevor sie erneut kriminell werden. Und bei Menschen, die derart pauschal verurteilen und unterstellen, ist ganz offensichtlich Hopfen und Malz verloren. Sie sehen doch, dass jeder Kommentar mit einem weiteren Hirngespinst ohne faktischen Nachweis erwidert wird.
    Außerdem muss ich Ihnen widersprechen, was das Verrammeln und Ausgehen anbetrifft. Scheinbar ist es nicht immer so schlimm, denn ich tue die von Ihnen aufgezählten Dinge bereits seit Jahrzehnten und wurde noch nie angegriffen oder ähnliches.

  14. Laermgegner
    16. April 2019 at 15:54

    @ LDS Verunglimfen Sie nicht Leute, die Sie nicht kennen. Welche primitiven Steigerungsformen haben Sie denn noch drauf ?

    Außerdem ist dem Schulzendorfer.de dringend zu raten, nur Beiträge zuzulassen, die auch zum Thema passen. Die Müllkippe in Schulzendorf ist bereits groß genug.

  15. Laermgegner
    16. April 2019 at 15:48

    Lieber User Lärmgegner, Schmähkritik ist hier unerwünscht. Daher wurde Ihr Kommentar nicht veröffentlicht. Wir bitten Sie, sich an unsere Nutzungsbedingungen zu halten, anderenfalls werden von Ihnen keine Kommentare mehr veröffntlicht.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  16. LDS
    16. April 2019 at 14:44

    Für die Nazis unter Euch, die aber keine Nazis sein wollen, weil sie es politisch nicht verstehen oder zu feige sind sich zu bekennen. Ein Nazi hat nicht unbedingt etwas, ausgenommen bei Frank Knuffke, mit A. Hitler zu tun. Das Wort Nazi leitet sich vom Wort Nationalsozialist ab. Ein Blick in die Literatur hilft.

    @ Knuffke, Lärmgegner, Donkikong,… Sie bringen nicht ein Beweis für Ihre Thesen, glauben sich aber im Recht. Sie diskriminieren Menschen anderer Herkunft, verlangen aber Toleranz Ihnen gegenüber. Sie dürfen alles Schreiben und Äußern, verurteilen aber die Meinungsfreiheit der BRD und mißachten die Meinung anderer. Sie misstrauen Statistiken, nutzen aber diese, wenn es Ihnen passt. Immer wieder wird von Ihnen die DDR ins Spiel gebracht, zumal gerade Sie in der DDR kein Zukunft gehabt hätten und Sie für solche Aussagen ins Gefängnis gewandert wären. Als Opfer der Wende sollten Sie anfangen Ihr Leben in die Hand zu nehmen, Ihre Fehler bei sich suchen.

    Fangen Sie an differenziert zu denken, Sie haben nie verstanden, wie Google und Co. funktioniert, halten sich für schlaue Menschen und folgen den Phrasen der Dummen.

  17. B.Hartenstein
    16. April 2019 at 14:28

    Und als Nachtrag zum Thema……

    Mir ist es egal, welche Statistik erhoben wird.
    Für mich gilt ein Rückgang an Kriminalität, wenn ich ohne Sorgen in den Urlaub fahren kann ohne mein Haus wie im Krieg zu verrammeln.
    Und … wenn ich wieder ohne Sorgen und Angst abends mit der S-Bahn z.B. ins Theater fahren kann ohne mich per Auto zu bewegen und krampfhaft einen Parkplatz suchen muss.
    Und ob mir dass von Deutschen oder Ausländern, schwarz, weiß, rot oder links oder rechts angetan wird oder werden kann, interessiert mich herzlich wenig.
    Ich möchte im Frieden leben und nicht evtl. bewaffnet meiner Freizeit nachgehen müssen (bildlich gesprochen)

  18. B.Hartenstein
    16. April 2019 at 14:24

    Gestatten Sie mir alle ein offenes Wort.
    Es ist grausam, ja grausam, diesem Wortgefecht in dieser Qualität zu folgen. Und da spreche ich alle Parteien an.
    Immer drauf mit flätigen Worten auf den anders Denkenden…
    Hat denn nach 30 Jahren Demokratie wirklich keiner gelernt, was Demokratie bedeutet, dass Jeder – und ich sage bewußt Jeder – das Recht auf freie Meinung hat und diese auch äußern darf, sofern er kein Gesetz verläßt oder andere beleidigt/diffamiert.
    Und… nein, ich bin kein Anhänger der NPD und nein … ich teile auch nicht die Ansicht von F. Knuffke.
    Aber es k…. mich an, wenn wieder, wie vor 1989 das Wort verboten und jemand für seine eigene Meinung verurteilt wird.
    Überzeugt doch F. Knuffke lieber mit Taten oder vernünftigen qualitativen Gesprächen davon, dass er Unrecht hat.
    Das wäre angenehmer zu lesen.

  19. Neu Schulzendorfer
    16. April 2019 at 13:49

    Ich wage mal zu mutmaßen das “politisch motivierte Kriminalität” dieses Jahr wieder stark ansteigen wird, da jedes beschmutzen/zerstören von Wahlplakaten in diese Kategorie fällt.
    Und dieses Jahr sind ja gleich mehrere Wahlen.

    Daher ist es wirklich schwierig irgendwelche Dinge aus Statistiken zu Schlussfolgern.

  20. Donkikong
    16. April 2019 at 12:49

    Ich muss den Laermgegner und Knuffke recht geben. Heut zu Tage ist es doch so, das wenn einer seine Meinung äußerst gleich ein rechter und Nazi ist. Denken tun sie doch fast alle das gleiche.
    Statistiken sind halt nun mal geschönt. Das weiss jeder. Seht euch die Arbeitslosenstatistik an z. B. Die Presse gaukelt uns auch nur das vor was die Politiker wollen. Es ist doch genau wie zu SED Zeiten. Es traut sich nur keiner zuzugeben. Es wird doch immer schlimmer.
    Manche Straftaten schaffen es erst gar nicht in die Presse. Und wenn dann wird die Nationalität auch nicht bekannt gegeben. Aber jeder weiß es.

  21. Frank Knuffke
    16. April 2019 at 09:47

    Deutschland war mal das sicherste Land der Welt….dank offener Grenzen und Masseneinwanderung ist Deutschland auf Platz 50 abgerutscht….das die Politik das verniedlicht,verheimlicht,vertuscht und Statistiken zurechtbiegt um wieder gewählt zu werden,versteht doch jeder vernunftbegabte Mensch….nur leider gibts davon immer weniger….

  22. Bürger
    16. April 2019 at 09:19

    Lärmgegner, gerade SIE haben keine Argumente aufzuweisen als zu polarisieren, und das gelingt Ihnen nicht mal. Eben wegen der fehlenden Bildung. Dabei spielt soziale Intelligenz auch eine große Rolle. Auch schulische Bildung hilft dabei. Nicht zuletzt, um die Wörter das und dass unterscheiden zu können.
    Sie sind nicht mal in der Lage, meine Gesinnung zu erkennen. So schlimm ist es um Sie gestellt.
    Ich hoffe, dass Sie Ihren durch Fluglärm verschlimmerten Zustand außerorts behandeln lassen, damit Schulzendorf ohne Sie gedeihen kann.

  23. Laermgegner
    16. April 2019 at 07:23

    @ Bürger Ach wissen Sie, die Feder die Sie nutzen, ist uns auch bekannt . Früher war man Klassengegner, dann Stasi , dann rote Socke, nun Nazi – für mich sind das alles primitive Äußerungen und eines angeblichen rationalen Bürgers nicht würdig. Sie sind kein Bürger und auch kein Schulzendorfer, nur ein Mensch, der keine Argumente hat. Und Danke für Ihre Erkenntnis, jetzt haben wir von einem ” wirklichen Fachmann der Bürgerversteher ” des Nachweis, dass Fluglärm krank macht- dass haben ihre Gesinnungsgenossen jedenfalls noch nicht zugegeben. Danke.

    @ LDS – Ihre Wortwahl führt auch nicht zur Aufklärung, geschweige zur Verbesserung. Ich bin sogar der Meinung, dass Fremde untereinanderer nicht so umgehen, wie Sie mit Schulzendorfern. Ist eben Schulzendorf, Qualtät ist hier Mangelware und Sprüche Kloppen – jeder Ding.

    Schade, dass Schulzendorfer.de fast jede Sau durchs Dorf jagen nun mitmacht.

  24. Bürger
    16. April 2019 at 06:43

    Lärmgegner scheint ein naher Verwandter des braunen Einsteins zu sein. Wie dämlich muss man sein, um haltlose Unterstellungen als Erfahrung darzustellen. Ihre einzige Erfahrung ist es, weder zu Hause noch in einer schulischen Institution keine Lehre erfahren zu haben.
    Einfach nur lächerliche Hetze.
    Lärmgegner, Sie erfahren offensichtlich nicht nur durch den Flughafen Schaden.

  25. Laermgegner
    16. April 2019 at 06:08

    Ich sehe es als keine Erfolgsgeschichte an, die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß- wer dass nicht zur Kenntnis nehmen will, ist einfach blind.

    @ Schulzendorfer , Ihnen ist nicht mehr zu helfen. Was Sie kombinieren ist nicht nur albern, sondern zeugt von Schubladendenken. Wer mit den Finger auf andere zeigt – wie Sie- zeigt mit mindestens 3 auf sich ! Und wer Leute in die Ecke stellen will, denkt an eine Wand … Und so eine Einstellung von Ihnen ist nicht nur dämlich, hat nichts mit Offenheit zu tun, sondern sind ist ein Zeichen, nicht gesellschaftsfähig sein. Es ist eine Schande, dass Sie sich Schulzendorfer nennen – kein geborener Schulzendorfer hat so einen Hassaufbau wie Sie.
    Zu Frank Knuffke ist nur zu sagen, dass seine Erfahrungen auch über BRD – Bürger stammen könnten. Da die Presse sich nicht um Ehrlichkeit bemüht, die Politik sich um Aussagen immer windet, die Jusitz sich immer neu erfindet, muss man sich nicht wundern, dass derartige Ansichten wachsen. Und da sind wir wieder beim Fluchhafen – Lärm ist schön !! Meinungen dazu sind nicht – wie oben dargestellt nicht erwünscht.

  26. LDS
    15. April 2019 at 22:02

    Da ist er wieder! Jeder hat auf Knuffkes Mist gewartet!
    Und wieviele dieser Fälle waren so wie von Ihnen beschrieben? Ihre „nehmen wir mal an“ Kacke,… kann keiner mehr hören. An wie vielen Gewalttaten waren Sie als NPDler beteiligt?

  27. Schulzendorfer
    15. April 2019 at 20:01

    Knuffke! Lärmgegner? Gleiche Person?
    Ehrlich mal… Trollen Sie sich! Unglaublich. Suchen Sie sich ein richtiges Hobby und lassen Sie das.
    Heucheleien, Dolchstoßlegenden und immer wieder ziemlich offener Hass auf alles was nicht so ist wie Sie.

    Schämen Sie sich! Ihre verqueres Weltbild ist abstoßend.
    Nicht Sie sehen die Wahrheit. Nein Sie leben in einer Blase voller Verfolgungswahn und Verschwörungstheorien.

    Schulzendorf ist nicht braun!!!

    Sie widern mich an!

    MfG

  28. Frank Knuffke
    15. April 2019 at 18:15

    Glaube keiner Statistik,die du nicht selbst gefälscht hast…..
    Nehmen wir an eine (meist)osteuropäische Einbrecherbande bricht in Schulzendorf in 10 Häuser ein in einer Nacht….dann schlussfolgert die Polizei daraus….ahhhh…das war eine Bande,zur selben Zeit,im gleichen Ort…..alles klar! Der Raubzug geht dann in die Statistik als 1 Fall ein…1 Einbuchsdelikt in Schulzendorf,dabei waren es 10!
    Noch ein Leckerbissen gefällig? Ein Araber verprügelt einen Juden….als was geht das in die Statistik ein?….genau…als “rechte” Straftat….die können sich ihre “Statistiken” sonstwohinstecken…..

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung