Hort: Rathaus gibt BANKROTTerklärung ab!

17. September 2019
Von

Im Hort können von Erziehern keine Hausaufgaben mehr mit Kindern erledigt werden. Diese Horror – Botschaft verbreitete jüngst die Hortchefin. Grund: Es sind nur noch 9 Pädagogen in der Einrichtung tätig.

Daher könne nur noch eine „Beaufsichtigung im Rahmen unserer stark eingeschränkten Möglichkeiten sichergestellt werden.“, war von der Hortchefin zu hören.

Schlimme Botschaften für Schulzendorfs Familien (Foto: mwBild)

Schlimme Botschaften für Schulzendorfs Familien (Foto: mwBild)

12 Responses to Hort: Rathaus gibt BANKROTTerklärung ab!

  1. Schulzendorfer?
    18. September 2019 at 22:59

    Mensch Willy!
    Ich hoffe Du engagierst Dich und machst es besser!
    Ich wähle Dich! Programm und Argumente überzeugen.
    Prima.

  2. Besorgte Mutti
    18. September 2019 at 19:13

    Was ist bloß los in dieser Gemeinde.Wo ist der Personalrat?Es ist jawohl nicht nur im Hort kaotisch.

  3. Willy
    18. September 2019 at 10:54

    Der Mücke ist an allem was unseren Ort schadet schuld PUNKT AUS WEG MIT IHM

  4. besorgter Vater
    18. September 2019 at 06:40

    Also mich erreichte die Nachricht das es einen hohen Krankenstand im Hort gibt und daher temporär keine Hausaufgaben gemacht werden können. Ich gehe davon aus, dass dies kein Dauerzustand sein wird. Wenn man noch mehr Erzieher vorhalten würde, müsste man auch höhere Gebühren zahlen. Das würde wieder zu Ärger führen. Ein Teufelskreis…

    Muss man sich eben zu Hause mal hinsetzen…ist doch auch mal ganz gut wenn man sieht wie das Kind den Stift hält, die Buchstaben zeichnet, die Zahlen lernt. Ich finde es toll.

    Wurde nicht gestern, den 17.09. im Rathaus über die Schulerweiterung gesprochen? Laut Bürgerinformationssystem stand es auf der Agenda….auch der Punkt “Weiterführende Schule in Schulzendorf”.

  5. Nadine
    18. September 2019 at 06:01

    Diese Situation ist Ausdruck einer konfusen Arbeitsweise. Und hierfür ist der Bürgermeister verantworrtlich, kein anderer. Kinder aus dem Löwenzahn müssen in den Hort, zwei Jahre wird im Löwenzahn an zwei Räumen rumgebastelt, dann fällt der Verwaltung ein dass eine Kita fehlt, über die Schule wird seit Jahren nur palabert und und und. Warum gibt es solche Probleme nicht in Zeuthen. Weil da ein Mann sitzt, der den Namen Bürgermeister verdient. Es klemmt an allen Ecken und Kanten im Kinderbereich. Aber sich Gedanken über ein neues Wohngebiet machen, unmöglich.

  6. Insider
    17. September 2019 at 22:47

    Markus Mücke ist verantwortlich für die Situation im Hort. Er muss für ausreichend Personal sorgen, das ist sein Job und dafür bekommt er jeden Monat tausende Euro. Aber offenbar fällt ihm vorausschauendes Agieren schwer. Ganz plötzlich wurde ja auch Bedarf an einer neuen Kita angemeldet.

  7. Neuanschliesser
    17. September 2019 at 22:15

    Altanschliesser: unkontrollierter Zuzug ist doch etwas vermessen.
    Begrüßen wir lieber die Neuschulzendorfer…
    Das bringt mehr Geld in die Kassen und damit ist auch mehr Geld für Kitas
    und Infrastruktur da. Es muss halt sinnvoll eingesetzt werden.
    Statt Gewerbegaragen hinter Edeka sollte lieber ein Kaufland oder
    Ähnliches entstehen….

  8. Marcus D.
    17. September 2019 at 21:59

    Wir ALLE müssen akzeptieren, dass die Verwaltung nichts im Griff hat. Das ist schon seit Jahren so. Bisher haben das nur einige Schulzendorfer zu spüren bekommen. Aber nun nimmt es Ausmasse an.
    Ich bin froh, dass meine Kinder alle alt genug sind und Schulzendorf verlassen haben. Aber wäre eins von ihnen in dem Hort, ich würde die nächste Demo anzetteln.

    Ich hatte in den letzten Jahren etwas Einblick in die Personalpolitik Kita/Hort. Ganz schlimm. Dass dort überhaupt noch jemand arbeitet ist ein Wunder, spiegelt die Leidensfähigkeit der Deutschen wieder.

    Schämen muß sich die Gemeinde für diese Arbeitsbedingungen und vor allem, wie sie sich um das Wohl der Kinder kümmert.

    Müssen nun wiedermal Ehrenamtliche einspringen, um dieses Versagen aufzufangen?

  9. Horst von Forst
    17. September 2019 at 21:33

    Mal abgesehen vom unpassenden Wording der Überschrift wäre es im Sinne eines guten Journalismus zu klären woran es liegt, dass keine Erzieher verfügbar sind.
    Man könnte es so lesen, als ob nur noch 9 Erzieher angestellt seien.
    Das kann ich mir allerdings nur schwer vorstellen.

    Bitte mal nachhaken was tatsächlich los ist und dann ein Update zum Artikel bringen.

  10. Ch. Meier
    17. September 2019 at 19:46

    Herr Mücke hat zwar nichts im Griff, doch ob er für die Fluktuation im Hort kann? Ob jemand im Hort Schulzendorf gern arbeitet oder nicht, liegt wohl eher an der Hortleitung.

  11. Altanschließer
    17. September 2019 at 18:57

    Herr Kolberg, kein neues Wohngebiet! Hören Sie auf den Ort und seine Bürger mit den CDU Plänen zu überfordern. Sie sehen doch an diesem Beispiel die Folgen Ihrer Politik des unkontrollierten Zuzuges nach dem Motto, koste es was es wolle. Und da sind noch nicht mal alle Kinder im Ritterschlg da.

  12. Th. Berndt
    17. September 2019 at 18:24

    Die Frage sollte eher lauten, weshalb kein qualifiziertes Personal mehr im Hort vorhanden ist? Es gab schon andere Zeiten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung