Corona: Landkreis schaltet auf Alarmstufe Gelb

15. Oktober 2020
Von

Die Corona-Lage in Dahme-Spreewald spitzt sich weiter zu. Nach Einschätzung des Landkreises ist die zweite Corona Welle Realität geworden. Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden 13 Neuinfektionen gemeldet.

„Das zur Bewältigung notwendige Personal wird täglich angepasst. Die Bundeswehr unterstützt mit aktuell fünf Soldaten bei der Kontaktpersonennachverfolgung. Am heutigen Tag erwarten wir weitere Unterstützung durch die Bundeswehr mit fünf Soldaten.“, erklärte Landkreis Sprecherin Janet Grund auf Anfrage.

Während der ersten Corona Welle wurden die Aufgaben des Gesundheitsamtes priorisiert. Bis zu 58 Mitarbeiter (!) des Landkreises hatten damals Aufgaben nach dem Infektionsschutzgesetz wahrgenommen.

Symbolfoto

Symbolfoto

6 Responses to Corona: Landkreis schaltet auf Alarmstufe Gelb

  1. LaLeLu
    18. Oktober 2020 at 09:10

    @deltafoxmike:
    Ich habe das Zitat von Herrn Hartenstein 1:1 hier hinein kopiert und festgestellt, dass Meinungen unterschiedlich sind. Von welchen Optionen Herr Hartenstein schrieb, weiß ich nicht und spekuliere auch nicht darüber.

  2. deltafoxmike
    17. Oktober 2020 at 19:57

    @LaLeLu:
    Mich würde sehr interessieren, aus welchen Quellen, Sie sprechen von »vielen Optionen«, Sie seriöse lokale Informationen beziehen.
    Doch wohl hoffentlich nicht Facebook, Twitter & Co?

  3. LaLeLu
    17. Oktober 2020 at 10:35

    @romeoindia
    Sie schreiben, dass die Medienlandschaft in LDS ausschließlich von der MAZ bestellt wird. Dazu hat Herr Hartenstein am 1.10. zum Artikel “Was die MAZ der Öffentlichkeit zum Jubiläum verheimlichte” geschrieben: “Wieso gibt es im “ganzen Land” nur eine Zeitung ?
    Ich kann nur sagen, man hat sehr viele Optionen und ich lese jedenfalls eine andere, ganz problemlos …..”
    So unterschiedlich können Meinungen sein.

  4. romeoindia
    16. Oktober 2020 at 13:01

    Hallo PCRF, was aber wenn man die MAZ schon aus Prinzip gar nicht abonniert hat? Dann kann man sich gar nicht informieren, und auch unser Landrat hält sich mehr als zurück mit Einlassungen, die über die Nennung von 3 Zahlen hinausgeht. siehe hier: https://www.dahme-spreewald.info/de/coronavirus
    Und wenn man davon ausgeht, dass die Medienlandschaft in LDS ausschließlich von der MAZ bestellt wird, dann wäre es das Mindeste, dass Informationen zur (Un-)Sicherheit der Bevölkerung auch online zugänglich gemacht würden – und nicht als MAZ+ Artikel »kindersicher« verpackt würden. Insofern Dank an den Schulzendorfer, der verfügbare Infos offen zur Verfügung stellt.

  5. keinfanvonniemandem
    16. Oktober 2020 at 12:26

    @pcrf
    Ich habe das Gefühl, dass die Leute, die anderen Leuten Angst und Hysterie unterstellen, bzw, die Verbreitung von Angst und Hysterie unterstellen, selbst am hysterischsten sind. Nur so mein Gefühl.
    Und wenn die Bundeswehr mal wieder bei einem Hochwassereinsatz hilft, bitte ich um den gleichen Aufschrei.

  6. PCRF
    16. Oktober 2020 at 07:29

    Wenn ich an Angst- und Panikunterdosierung leide, gucke ich in die MAZ und schon stimmt der Hysterielevel wieder.
    Da brauch ich nicht den Schulzendorfer der bei der Mainstream-Angst- und Panikmache mitmacht und die entscheidenden Gefahren für Freiheit und Demokratie, im Artikel z.B. den Verfassungs-brüchigen Inlandseinsatz der Bundeswehr, mainstream-like ausblendet und banalisiert.
    An der Stelle stimmt das Credo des Schulzendorfers “Wir schreiben nicht, was Politiker lesen wollen, sondern was sie nicht lesen wollen.” nicht (mehr).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung