CHAOS – Baustelle Hort: Übergabe erneut verschoben

21. Juni 2017
Von
Experten sind sich einig: Diese Terminverschiebung wird nicht die letzte sein. (Foto: mwBild))

Experten sind sich einig: Diese Terminverschiebung wird nicht die letzte sein. (Foto: mwBild))

Erst vor einigen Wochen korrigierte das Rathaus den Übergabetermin des Hortanbaus auf Ende Januar 2018. Jetzt ist auch der schon wieder hinfällig. Neuer Übergabetermin soll Ende Februar 2018 sein.

Der Druck auf Markus Mücke wächst, zumal auch die ursprünglich veranschlagten Baukosten gestiegen sind.

Die neuerliche Terminverschiebung rührt aus dem Verzug des Rohbauers, der angeblich durch die Firmenauflösung des Nachauftragnehmers für Schalung und Bewehrung und der schlechten Witterung im Winter ausgelöst worden sein soll. Um den Terminverzug aufzuholen wurde vor Wochen ein Zweischichtbetrieb organisiert.

Die Tatsache, dass der Verzug noch größer geworden ist, wirft jedoch Fragen nach der Effektivität des Schichtbetriebes und der Einflussnahme durch das Planungsbüro Schagemann auf.

Die Baukosten von rund 1,7 Millionen Euro werden auch überschritten. Allein beim Erdbau haben sich die Planer in ihrer Schätzung um rund 50.000 Euro zu den tatsächlichen Kosten verkalkuliert. Insgesamt liegt das Projekt zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit rund 40.000 Euro über der Schätzung. Kosten, die durch die Terminverschiebung entstehen hat Bürgermeister Mücke bislang nicht beziffert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Werbung

Werbung

Werbung