Bitte Respekt vor diesen Politikern

4. Januar 2022
Von

Zeuthen. Viele Lokalpolitiker, auch Schulzendorfs Grüne, reden immer nur übers Klima und verfallen in Alarmismus statt zu handeln. In Zeuthen haben die Grünen wieder einmal bewiesen, dass ihnen Taten wichtiger als das Sinnieren über das Weltklima sind.

Nach der 110 Bäume Pflanzaktion 2019 wurden Anika Darmer, Ärztin Janina Böhm und Professor Jonas Reif auf dem Gelände der Erweiterung der Grundschule Am Wald aktiv. Dort steht eine Buche, unter der sich hunderte kleine Sämlinge befinden.  „Selbst wenn auf der Fläche nicht gebaut wird, würden von diesen vielleicht 5 bis 10 Exemplare überleben.“, so Experte Professor Reif.

Deshalb setzten er und seine Mitstreiter von dort knapp 100 Jungbuchen in zwei Kiefern Waldflächen der Gemeinde um. „Somit bleibt nicht nur ein Teil Natur erhalten, die durch die Schulerweiterung verloren gehen wird, sondern es wird auch ein Beitrag dazu geleistet, dass unserer Wälder vielfältiger werden.” sagt Reif.

Reine Kiefernwälder sind durch den Harzanteil im Holz ohnehin im wahrsten Wortsinn “brandgefährlich”.

v.l.: Anika Darmer, Janina Böhm, Jonas Reif

v.l.: Anika Darmer, Janina Böhm, Jonas Reif

3 Responses to Bitte Respekt vor diesen Politikern

  1. Petra
    Petra
    5. Januar 2022 at 17:11

    Vorbildlich kann ich nur sagen! Solche Politiker kann man ernst nehmen.

  2. Galle
    5. Januar 2022 at 10:35

    Ich kann nur pesten. Sicher ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Baustein zur Förderung der Natur – Aber was hilft ein grünes Bändchen, wenn auch die Grünen nichts für Nachhaltigkeit tun und bei allen politischen Sauereien in der ersten Reihe mitspielen ! Erinnert sein nur an die Aufhebung des Landschaftsgebiete Grüner Forst oder der Bau der Südanbindung BER – wo sämtliche Lebensräume für Mensch und Tier nichts mehr wert sind.

  3. Elke
    4. Januar 2022 at 19:11

    Wenn sie sich nun noch ca.4 Jahre um die kleinen kümmern, also schön gießen im heißen Sommer, dann haben sie meinen größten Respekt!!!! Weil nur umsetzen und dann sich selbst überlassen ist leider nicht so das beste!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Corona-Liveticker

+++ LDS-Stand 19.1., 11 Uhr, in den letzten 24 Stunden: +++ 287 Neuinfektionen +++ Inzidenz steigt auf 720 +++ Quelle: Brandenburger Gesundheitsministerium+++

Anzeige

Werbung

Werbung