Altdorf: Landkreis lehnte Sperrung der Kreisstraße ab

12. September 2019
Von

Vom 16. bis 18. September wird die Dorfstraße in Alt Schulzendorf gesperrt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die Kreisstraße K 6160, sondern um die verlängerte Einfahrt zum Schloss Schulzendorf, welche ebenfalls den Namen Dorfstraße trägt.

Dieser Teil der Dorfstraße wird voll gesperrt. (Foto: mwBild)

Dieser Teil der Dorfstraße wird voll gesperrt. (Foto: mwBild)

Die Sperrung erfolgt zum Zwecke von Filmaufnahmen.

Zunächst waren für die Dreharbeiten Intervallsperrungen der Kreisstraße 6160 vorgesehen. Das lehnten die Straßenverkehrsbehörde Dahme – Spreewald und die Polizei jedoch ab.

Den Grund erklärte der Pressesprecher des Landkreises, Bernhard Schulz gegenüber dem Schulzendorfer: “Die Kreisstraße zählt in diesem Bereich zu den am meistbefahrenen Straßen im Landkreis, bis zu 15.000 Fahrzeuge am Tag passieren die K 6160. Sie ist eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen den Orten Eichwalde, Zeuthen, Schulzendorf und der Autobahn und dem Ort Schönefeld ist. Sie ist gleichzeitig von erheblicher Bedeutung für den öffentlichen Personennahverkehr mit mehreren RVS – Linien. Auf Grund mangelnder kurzer Umfahrungsmöglichkeiten ist sie zudem eine wichtige Querverbindung für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge.“

One Response to Altdorf: Landkreis lehnte Sperrung der Kreisstraße ab

  1. Petra Prochaska
    13. September 2019 at 15:36

    Das find ich gut. Endlich entscheidet das Strassenverkehrsamt:
    Gemeininteressen vor Einzelinteressen und Kommerz.
    Danke!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung