SG Schulzendorf: Ein Finale der besonderen Art!

23. Juni 2009
Von

Schulzendorfs Fußballer, Verantwortliche, Sponsoren, Freunde und Fans feierten am vergangenen Wochenende den Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison 2008/2009.

Die 1. Männermannschaft etablierte sich als Aufsteiger in der Dahmeland Kreisliga mit einem beachtlichen 9. Platz und der 2. Mannschaft gelang der Durchmarsch. Sie wurde Meister in der Staffel B der 3. Kreisklasse. Diese Erfolge waren Grund genug um den Jahresverlauf gebührend mit einem Fußballturnier zu feiern. Neben den beiden Schulzendorfer Männermannschaften, einer des Sponsors, der Vereinigten Postversicherung (VPV) und der treuen Fans nahm auch ein Trainerteam teil. Letzteres feierte bereits während des Turniers. Geradezu folgerichtig war ihr sportliches Abschneiden.

Ein Finale der besonderen Art gab es zum Abschluss des Tourniers. Zur Überraschung vieler Stadionbesucher standen sich dort zwei Frauenmannschaften gegenüber. Der Schiedsrichter vom Fußballlandesverband Brandenburg traute seinen Augen nicht, als er die beiden „Damenteams“ auflaufen sah. Lag tatsächlich ein Regelverstoß in der Anzugsordnung vor?

Nach einem Kümmerling, den er von Kapitänsfrau Davida Klatt verabreicht bekam, sah er die Sache gelassen und pfiff das Finale an. Regelverstöße gab es in diesem Spiel ständig, es interessierte jedoch niemanden. Am Spielfeldrand wurde nur gejubelt und gelacht. Torhüterin Martina Heymann wurde kurzer Hand auf einem Stuhl festgebunden. Mit dem sicheren Parieren von Bällen war es spätestens ab diesem Zeitpunkt vorbei. Es grenzte an einer sehr gut inszenierten Komödie, was die Zuschauer aber auch die Aktiven in dieser von Heiterkeit und lautem Lachen geprägten Partie zu sehen bekamen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Werbung