Viel Resonanz beim „Zuzügli“ – Brunch

12. Januar 2020
Von

Rathaus, Politiker und Vereinsvertreter demonstrierten am “Zeuthen – Tag” erneut, wie bürgerfreundliche Politik funktioniert! Gestern Vormittag begrüßte Bürgermeister Sven Herzberger im Seehotel rund 150 von insgesamt 450 Neubürgern, die im vergangenen Jahr frisch nach Zeuthen gezogen sind. Der älteste Neu – Zeuthener ist eine Frau, 107 Jahre alt ist sie.

Zeuthens neue Bewohner (Foto: mwBild)

Zeuthens neue Bewohner (Foto: mwBild)

Wortschöpfung und Idee für das Willkommenstreffen stammen aus Zeuthens Partnergemeinde Interlaken. Dort werden schon lange neue Bewohner beim „Zuzügli“ – Brunch begrüßt. „Man kann ja mal etwas „klauen“, wenn es gut ist.“, erklärte Herzberger mit einem Augenzwinkern, auf dessen Initiative hin das Treffen bereits zum zweiten Mal stattfand.

Zeuthens Gemeindeoberhaupt stellte die Verwaltung vor, machte die neuen Bewohner mit den politischen Köpfen im Gemeinderat bekannt und konstatierte: „Die Neubürger sind eine Bereicherung für die Gemeinde. Sie haben meist in anderen Orten gewohnt, dort Erfahrungen gesammelt und bringen sie nun mit nach Zeuthen.“

Zeuthens Gemeindeoberhaupt Sven Herzberger (Foto: mwBild)

Zeuthens Gemeindeoberhaupt Sven Herzberger (Foto: mwBild)

„In unserer Gemeinde können Sie sich sicher fühlen. Wir sind für Sie 24 Stunden an 365 Tagen da und stehen im Notfall innerhalb von fünf bis zehn Minuten vor Ihrem Haus.“, lautete die zentrale Botschaft von Gemeindebrandmeister Stefan Wehner an die neuen Bewohner.

Im Hotelfoyer stellten sich zahlreiche Zeuthener Vereine aus Sport, Kultur, Kunst und Geschichte vor. Sie bestätigten, was Sven Herzberger in seiner Begrüßung zuvor versicherte: „In Zeuthen ist für jeden etwas dabei!“

Viele Vereine stellten sich den Neubürgern vor und knüpften Kontakte (Foto: mwBild)

Viele Vereine stellten sich den Neubürgern vor und knüpften Kontakte (Foto: mwBild)

Die Neubürger bedankten sich für das Willkommenstreffens mit viel Beifall und netten Worten. “Ich finde es eine tolle Geste von den Organisatoren und den Mitgestaltern. Ich fühle mich von den Altbewohnern gut aufgenommen. Und das tut dem Zusammenhalt im Ort gut.”, konstatiert Claudia Lang, die aus der Hauptstadt nach Zeuthen zog.

Zeuthens erfolgreicher Fussballverein

Zeuthens Männerchor

Lärmgegner

Naturfreunde

Volleyballer

Musiker

Handballer

 

One Response to Viel Resonanz beim „Zuzügli“ – Brunch

  1. Petra
    Petra
    13. Januar 2020 at 12:10

    Super Sache! Unser Verwalter und die Gemeindevertreter sollten mal Nachhilfeunterricht im Fach Bürgernähe bei Herzberger nehmen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung