Vergabestelle: Zeuthens Finanzchefin sagt, was wirklich los ist!

2. März 2020
Von

„Es läuft mehr schlecht als recht“, mutmaßte Bauchef Sonntag im Ortsentwicklungsausschuss auf die Frage von Ines Fricke (Die Linke), weshalb die gemeinsame Vergabestelle mit Eichwalde und Zeuthen längst nicht arbeite. Fakten für seine Behauptung lieferte Sonntag der Öffentlichkeit nicht.

Sabine Weller, Kämmerin der Gemeinde Zeuthen (Foto:mwBild)

Sabine Weller, Kämmerin der Gemeinde Zeuthen (Foto:mwBild)

Schulzendorfs Linke, die jetzt auf Tempo drücken, haben 2018 das interkommunale Projekt monatelang blockiert. Wegen der Verhinderungs – Politik der Genossen, drohten Abgeordnete aus Eichwalde und Zeuthen damals sogar mit dem Ausschluss von Schulzendorf aus dem gemeinsamen Projekt.

Der Schulzendorfer fragte deshalb bei Zeuthens Kämmerin Sabine Weller nach, was wirklich los ist: „Auf Grund einer nicht übernommenen Änderung in der Vereinbarung, auf die wir hingewiesen hatten, musste sie erneut durch die Bürgermeister unterzeichnet werden. Mittlerweile liegt die Vereinbarung dem Landkreis zur Prüfung vor. Sobald die Antwort der Kommunalaufsicht vorliegt, erfolgt die öffentliche Bekanntmachung in den jeweiligen Amtsblättern der Gemeinden. Danach können die beiden Stellen ausgeschrieben werden.”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung