Suff-Fahrer in Zeuthen am frühen Morgen geschnappt

11. Oktober 2021
Von

Zeuthen. Viele Menschen können mit 1,76 Promille nicht mehr Gehen oder Sprechen, geschweige denn Autofahren. Ein 20-jähriger Fahrer eines RENAULT-Transporters bewies das Gegenteilt. Er saß am Steuer und wurde am frühen Montagmorgen in der Fontaneallee gestoppt. Atemalkoholtests: 1,76 Promille – Verkehrsstraftat. Dem Zeuthener Suff-Piloten droht jetzt richtig Ärger: Flappen weg, Fahrverbot, saftige Geldstrafe.

Polizei bei Geschwindigkeitskontrolle

One Response to Suff-Fahrer in Zeuthen am frühen Morgen geschnappt

  1. Kalle Licht
    12. Oktober 2021 at 14:08

    Dabei wollte er doch nur Kraftstoff sparen- Pusten in den Vergaser hilft nämlich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Anzeige

Werbung

Werbung