Open infra bringt die schnelle Welle in die Region

13. September 2020
Von

Glasfaser überträgt Daten mit Lichtgeschwindigkeit. Ein Signal rast über Glasfaser pro Sekunde fast fünfmal um die Erde. Das schwedische Unternehmen Open Infra GmbH baut in Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen eine offene Glasfaser Infrastruktur bis ins Haus.

Open infra Spatenstich (Foto: Open infra GmbH)

Open infra Spatenstich (Foto: Open infra GmbH)

Offen deshalb, weil sich Hausbesitzer für einen Betreiber ihrer Wahl entscheiden können. Ihnen wird so eine größtmögliche Auswahl und Vielfalt an Dienstleistungen und Tarifen ermöglicht. Anders sieht das bei Mitbewerber DNS:NET aus. Man erhält nur einen Glasfaseranschluss, wenn gleichzeitig ein Highspeet-Internet Vertrag abgeschlossen wird.

Anfang September aktivierte Open infra die ersten 40 Glasfaser-Anschlüsse in Eichwalde.

Vergangenen Freitag erfolgte mit einem symbolischen Spatenstich der Startschuss für die zweite Ausbauphase: Schulzendorf und Zeuthen werden in mehreren Phasen an das Glasfasernetz angeschlossen.

Open infra Geschäftsführer Niclas Sonesson: „Wir freuen uns sehr, dass wir als schwedische Experten diese Region im Glasfaserausbau unterstützen können und danken den Gemeinden für ihre Offenheit und Kooperation. Wir möchten Pionierarbeit leisten und den Einwohnern einen zukunftsfähigen Zugang zu modernen digitalen Diensten ermöglichen – mit den schnellsten Internetverbindungen, die derzeit möglich sind.“

In Schweden ist das Open infra-Modell bereits Standard, in Deutschland ist das Unternehmen Vorreiter. Kunden in Schweden, die ihren Glasfaseranschluss über Open Infra erhalten haben, können derzeit unter rund einem Dutzend verschiedener Internet-, Telefonie- und TV Dienstleister wählen, mit kurzen Mindestvertragslaufzeiten von nur 30 Tagen.

„Als Bürgermeister einer Gemeinde in einer aufstrebenden Technologieregion begrüße ich den flächendeckenden Glasfaser-Ausbau, von dem alle profitieren werden. Die Corona-Krise hat einmal mehr gezeigt, dass nicht nur Unternehmen, Forschungsinstitute und öffentliche Einrichtungen von einem leistungsfähigen Datennetz abhängig sind, sondern auch jeder Haushalt im gesamten Gemeindegebiet über schnelle Datenleitungen verfügen sollte.“, konstatierte Zeuthens Bürgermeister Sven Herzberger.

36 Responses to Open infra bringt die schnelle Welle in die Region

  1. Matze
    18. Februar 2021 at 22:12

    Machen sie das Herr Hartenstein.
    Gebe nur Stichwort ‘Fördermittel’ :)

    Für den Ausbau brauchen sie ja auch eine gewisse Quote an Kunden.

    Aber eigentlich ist es auch wurscht, weil die es können und es funktioniert!!
    Besser als dieser Dns Mist.

  2. B. Hartenstein
    18. Februar 2021 at 13:42

    Ich hatte Besuch von OI zwecks Angebotsgespräch. Viele schöne Worte, preiswerte Anschlusskosten, preiswerte Betriebskosten, keine Notwendigkeit den jetzigen Anbieter zu wechseln (WAS ICH NICHT GLAUBE !!!!).
    Ein richtig nettes Gespräch !!!! Aber es klang einfach zu gut, das macht mich misstrauisch. Wo ist der kleingedruckte Text versteckt ??? Niemand schenkt einem doch was – und das Angebot ist quasi geschenkt !
    Wenn man ein bisschen Einblick in Kostenkalkulation von techn. Objekten hat, kommt man zu der Vermutung, dass ein negatives Geschäft für OI ist.
    Frage also: Wie gleicht OI diesen Verlust aus und durch wen ?
    Also werde ich, bevor ich endgültig entscheide, dieser Frage intensiver nachgehen……

  3. Ronny1197
    18. Februar 2021 at 00:44

    Am 15.02 kommen ein paar Leute vorbei und legen ein Kabel vom Haus bis in den Vorgarten, kein Anschluss. Heute purzeln 3 E-Mails rein. Vertrag mit einem dubiosen Anbieter, SEPA Lastschrift und von Open Infra Leitung gelegt. Was soll das denn?! Das geht gar nicht Leute. Erst mal Bank informiert wegen falscher SEPA Lastschrift. Das Kabel schaut bei mir auf dem Grundstück aus der Erde.

  4. Matze
    29. Januar 2021 at 20:10

    @Iche und die anderen: lt Hp von InternetNord sind Down und Up gleich 250/250. OI packt sogar etwas mehr drauf; gestern nen Speedtest aus Bayr Viertel in Zeuthen bekommen: 270/270.

    Unlimited Datenvolumen!!!

    Leute zögert nicht; lieber €180 für Ausbau (mit 6 Monatsvertrag) als später €1900 zahlen!!!

  5. Iche
    29. Januar 2021 at 16:35

    Frage an Matze,
    Es ist ja immer bei OI die Rede von. 250 mbits im Download und Upload.
    Dies entspricht ja nur die Daten Geschwindigkeit.
    Wie weit kann ich den downloaden, bis 1tb im Monat oder nur 500gb.?
    Das ist ja hier auch eine entscheidende Frage die sich doch stellt. Was nutzt mir eine super Leitung und Vertrag wenn das Volumen zu klein ist?
    Oder sehe ich das jetzt falsch?
    Interesse besteht von unserer Seite aus.
    Danke für die Antwort

  6. Matze
    29. Januar 2021 at 08:14

    Sorry; was die Technik betrifft, bin ich überfragt…
    Wenn du das blaue Kabel meinst, dann ja.
    Es ist für den Anschluß am Router (z.B. Fritz Box 7590)

  7. Neu Schulzendorfer
    28. Januar 2021 at 20:41

    @ Matze: Noch eine Frage, muss ich den OI Kasten und den Router mit einem Cat 5/6 Kabel verbinden? Aus dem Bauch heraus würde ich meinen ja.

  8. Matze
    28. Januar 2021 at 08:52

    @NS: definitiv zu OI wechseln!!! Ja, man sucht sich für die ersten 6 Monate einen Snbieter aus; je nachdem ob man nur Internet oder mit FN oder TV haben möchte…
    Zum verlegen: es wird zunächst der Bereich Waldpromenade aus Zeuthen kommend in Richtung Chemnitzer Str./Münchener etc verlegt, weil es vom Anschluß her zu Zeuthen gehört. Ja, das Bauamt gibt Straßen vor und nimmt sie dann ab.

  9. Neu Schulzendorfer
    28. Januar 2021 at 07:55

    @Matze: Sie kennen sich bei dem Thema gut aus. Eine Frage. In der kommenden Woche wird bei uns der “Kasten” in den Keller eingebaut. Das Glasfaserkabel wird noch nicht gelegt. Wie ich hörte hat die Gemeinde noch keine Schachtgenehmigung erteilt. Ivh weiß nicht warum es da schon wieder Probleme gibt. In Zeuthen und Eichwalde hat das reibungslos funktioniert. Wenn später das Glasfaserkabel installiert ist, muss man überlegen, welcher Anbieter gewählt wird. Haben Sie einen Rat, ob man bei der Telekom bleibt, oder zu dem von OI empfohlenen wechselt? Gibt es Erfahrungen bei der Anbieterwahl?

  10. Matze
    27. Januar 2021 at 15:57

    @Dimi: dann geh mal nach Zeuthen; dort kommen definitv 250 Mbit an; sogar etwas mehr!!!
    Na ja dann viel Spaß nit deinem Cube und den hohen Kosten!!

  11. Dimi
    27. Januar 2021 at 12:00

    Wir haben jetzt fast alles durch, T-Com, 1und1, freent, O2 Festnetz und mit DNS:NET auch 2 Jahre versucht, das höchste der Gefühle waren 36MB mit DNS:NET aber immer wieder Abstürze und dann Holzmodem speed. Über die anderen brauch man nicht schreiben da kommt einem die Galle hoch. Fakt ist, OpenInfra ist wie DNS:NET am besten mal auf Trustpilot gehen und die Kommentare lesen… da werden 250M bis Lichtgeschwindigkeit versprochen und es kommt ein Bruchteil an, also wie gehabt. Ich habe mich immer gewundert warum mein Handy bis zu 120MB mit O2 Netz ist und habe mir die LTE Cube bestellt, einfach mal so zum testen. Ohne externe Antenne (gibt es bei Amazon und ebay für unter 100€) komme ich auf 50MB und das “stabil” mit Antenne aufs Dach komme ich auf 96MB, wobei die Antenne nicht perfekt ausgerichtet ist. Das ganze gibt es als FLATRATE also Surfen ohne Limit und das für 39€. Das Clou, wenn ich mal verreisen möchte (hoffentlich bald wieder möglich) nehme ich die Cube mit und kann in ganz deutschland surfen. Nein, ich bin kein Mitarbeiter von O2 oder bekomme Geld von denen. Bin gespannt ob irgend jemand “echte” 250MB bei OpenInfra hat, auch die Hälfte wäre super. Bisher ist alles theoretisch und nicht besser als die üblichen verdächtigen. Alle Gute euch allen.

  12. Matze
    22. Januar 2021 at 13:20

    Danke für dein Statement Namensvetter :)

    Auf Facebook (freundliches Miteinander in S’dorf) sind gestern leider unschöne Kommentare über OI abgegeben worden(penetrantes Auftreten etc).

    Der Regionalleiter erhielt darüber Kenntnis!!

    Ich kann unseren Vertreter nur in den höchsten Tönen loben :)
    Auch sonst, habe ich nur gutes aus Zeuthen gehört!!

    Ich hoffe die Verlegungswelle schwappt endlich bald nach S’dorf über…

    P.s: der BM hat Vertrag bereits unterschrieben.

  13. Matthias
    21. Januar 2021 at 21:48

    Meine Erfahrungen mit Openinfra sind definitiv positiv. Heute haben die Techniker die Leitung bei uns ins Haus gelegt und das super professionell. Der ganze Einbau (mit Erdarbeiten) hat gerade einmal 40 Minuten gedauert. Die Leute waren freundlich und sämtliche Installationswünsche wurden berücksichtigt. Wann hatte ich eigentlich mal einen Dienstleister, der auf die vereinbarte Minute pünktlich war…? Die Jungs von Openinfra haben das geschafft. Per Mail wurde ich vor ca. 2 Wochen über den Installationstermin informiert. Ich hätte mir auch einen Alternativtermin aussuchen können, aber der vorgeschlagene passte. Tja, und heute standen sie da und haben keinen Wunsch offen gelassen. Allgemein kann man sagen, das sind einfach MACHER. Sie versprechen nicht nur, sondern setzen auch um. Cooler Service!!!

  14. Matze
    19. Januar 2021 at 16:20

    Nachtrag: man kann entscheiden ob man sofort eine Leistung ordert oder erst nach Vertragsende bei seinem jetzigen Anbieter; also keine Doppelbelastung!!!!

  15. Matze
    19. Januar 2021 at 15:28

    Richtig Alex; sehr schön!! Ich höre auch nur gutes von OI aus Zeuthen :)

    DnsNet hat hier leider viel kaputt gemacht(falsche Behauptungen über OI, Kunden angewiesen OI Verträge zu zerreißen etc…) :( :(
    Dns hat bis jetzt nicht ausgebaut und sie werden es auch nicht!!!
    Leute, wacht endlich mal auf in S’dorf und schaut in die Zukunft, denn das ist Glasfaser allemal!!!!

    Nochmal zum Verständnis: der Ausbau ist quasi kostenlos wenn man einen 6 Monatsvertrag a’€30 (€180) bei Internet Nord unterschreibt. Man bekommt dafür eine 250 Mbit Leitung und nach 6 Monaten kann man monatlich kündigen!!!! Und vielleicht springen andere Anbieter auf die OFFENE LEITUNG.
    Wo gibts das sonst z.Zt. für den Preis?? Bei der Telekom, Dns, Vodafone, 1&1?? Niemals!!!

    P.s: der BM Herr Mücke unterschreibt ebenfalls bei OI!!!

    Also liebe Dorfbewohner, gebt euch bitte endlich einen Ruck und macht es.

    Verbindlichsten Dank

  16. Alex
    19. Januar 2021 at 10:22

    Ich wohne in Schulzendorf und mein Bruder in Zeuthen, jetzt erzählt mir hier die DNS NET !!!! Das sie hier Glasfaser verlegen wollen, da ich das Spielchen schon aus Zeuthen kenne dort haben die es ja auch versucht die haben nicht ein Spatenstich gemach aber meinen Bruder ein Glasfaser Vertrag verkauft wo drin steht SUPER VDSL ….. zum Glück hat mein Bruder auch einen Vertrag bei der OPEN INFRA unterschrieben und ist jetzt glücklich. Die DNS NET schrieb im Vertrag das sie planen den Ausbau zu beginnen aber es passiert nichts. Somit bindet die DNS NET Kunden nur auf eine neue Laufzeit von 24 Monaten, dann sagen sie es ist etwas dazwischenkommt und bauen nie aus. Wenn der Kunde sich dann doch für OPEN INFRA ENTSCHIEDEN muss er dann für den reinen Anschluss 1990€ zahlen, und das ist was die DNS NET will, den Kunden bei sich auf der Kupferleitung behalten. Mein Bruder ist mehr als zufrieden alles lief reibungslos sauber nette Bauarbeiter er kann nur für jeden sagen „macht den OPEN INFRA VERTRAG. Und wenn die OI nicht baut kommen auch keine Kosten und man bindet sich nicht“.!!!

  17. Matze
    5. Januar 2021 at 21:46

    Danke N. Weber :)
    Und an alle die auch einen Vertrag unterschrieben haben/werden….

  18. Mark
    5. Januar 2021 at 20:28

    @Iris, laut deiner Aussage dürften dann niemand mehr einen Internet Vertrag mehr abschließen. Hast du dir die Trustpilot Kommentare einmal bei der Konkurrenz Telekom, DNS Net etc. mal angeschaut? Beschwert wird sich heutzutage im Internet. Wenn alles Reibungsfrei läuft, dann schreibt niemand was. So eine Aussage zu tätigen finde ich nicht wirklich hilfreich hier. Oder hast du persönlich schlechte Erfahrungen gemacht? Ich höre nur positives von meinen Freunden aus Zeuthen und Schulzendorf.
    Wir wollen alle Zukunftsorientiertes Internet und zwar schnell. Mit 6Mbit von der Telekom kann ich nicht einmal Netflix schauen…

  19. N. Weber
    5. Januar 2021 at 20:21

    Hallo liebe Schulzendorfer, ich kann mich den Meinungen nur anschließen. Wir haben einige Mieter in Zeuthen und die sind alle absolut begeistert von der Firma Open Infra. Von der Beratung über die Installation bis zur versprochenen Leistung. Wir in Schulzendorf werden uns jetzt auch dafür entscheiden. Ein Mitarbeiter war heute schon bei uns und hat uns alle Fragen beantworten können. Günstiger bekommt man keinen Glasfaser Anschluss! Und da kann auch die so aufdringliche, ortsansässige Konkurrenz nicht mithalten ;)!
    Und das Beste, hier werden keine leeren Versprechungen gemacht. Open Infra verlegt sofort und nicht erst in ein paar Jahren.

    Liebe Grüße

  20. Matze
    18. Dezember 2020 at 12:10

    Und ich habe gerade gegoogelt; ja in Schweden ist man geteilter Meinung…

    Hier in D ist man zufrieden :)

  21. Matze
    18. Dezember 2020 at 12:02

    Also Freunde in Zeuthen sind begeistert.

    Was hier leider nicht im Artikel steht: 40% in einer Straße müssen zustimmen, sonst wird das nix mit Ausbau.

  22. 18. Dezember 2020 at 10:50

    Ich kann alle Interessenten an offenen Glasfasernetzen vor der Firma Open infra nur warnen!
    Schaut mal hier, was die Schweden im schwedischen Trustpilot über diese Firma berichten:

    Ihr Kommentar wurde in Teilen nicht veröffentlicht. Grund: Gemäß unserer Nutzungsbedingungen ist die Veröffentlichung von Links aus ungeprüften Quellen nicht zulässig. Mit des Veröffentlichung des von Ihnen eingefügten Links würden wir uns den Inhalt, der in schwedisch verfasst ist, zu eigen machen, was zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen könnte. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

  23. Matze
    17. Dezember 2020 at 18:48

    Hallo.

    Habe heut nen Vertrag unterschrieben.
    Liebe Bewohner aus der Illgenstraße, bitte schließt euch mir an.

    Vielen Dank

  24. Erdbewohner
    8. Dezember 2020 at 21:58

    @familie:
    Ihr solltet gleich einen Vertrag abschließen wenn ihr nicht die Buddelarbeiten bezahlen wollt…
    Man braucht ja nur für mind. 6 Monate abschließen…
    Internet Nord ist ja monatlich kündbar.

  25. familie
    8. Dezember 2020 at 16:42

    Frage an allle:Muß man denn jetzt sofort einen Vertrag über open infra und seine beworbene Fa. internet nord machen um ein Glasfaserleitung ins Haus zu bekommen oder kann man das später noch nachen, da ja das leerrohr schon vor dem Grundstück liegt mit 1 Leerohrabzweig ?? So dass man in Ruhe sich den Versorger später aussuchen kann ? Danke für AW.

  26. Erdbewohner
    17. September 2020 at 06:54

    @Künert; deswegen schließt man den arroganten Haufen keinen Vertrag ab!!!

    Werden an meiner Haustür immer gleich vom Hof gejagt!!

  27. Künert, H
    17. September 2020 at 06:18

    @ Eichberghörnchen DNS:NET ist ein Laden, der keinerlei Achtung gegenüber den Menschen hat, zu vergleichen mit der Gemeinde Schulzendorf!

    Ihre Schaltkästen stellen sie in die Sonne, so dass ihre Lüfter – gleiche Qualität wie das Unternehmen selbst und die Gemeinde – nur laute Töne von sich geben, bei Null Service. Beschwerden bei allen genannten zwecklos, Vorgaben und Gesetze interessieren nicht . Bei so einem Service und nicht zu duldener Technik – kann sich jeder selber ausmalen, welch ein guter Service bei diesem feinen Unternehmen einen erwartet- als Beispiel ist ja schon die Gemeinde genannt.

  28. Eichberghörnchen
    16. September 2020 at 20:12

    DNS:NET ist wahrlich ziemlich teuer aber für den handelsüblichen Nutzer sollte es (je nach Entfernung zum Kasten) eigentlich ausreichen von der Übertragungsgeschwindigkeit. Der Vorteil liegt hier bei der einfachen Umstellung ohne zusätzliche Arbeiten an der Leitung.

    Bei OpenInfra muss man erstmal abwarten wie das alles so läuft und welche Provider über OpenInfra anbieten.
    OpenInfra könnte allerdings mal an seiner Internetseite arbeiten. Wie das so abläuft und was es kostet steht meines Erachtens alles nicht auf der Seite. Da muss erst einer kommen und einen Vertrag da lassen der auch nicht sonderlich vertrauenswürdig scheint.

    Vielleicht hilft der Wettbewerb aber wirklich die Preise etwas zu senken.

  29. Erdbewohner
    15. September 2020 at 08:21

    Stimmt Ulf; hab gerade auf der HP von openinfra geschaut; da könnte man bei InternetNord ne 1GB Leitung für €39,80 bekommen. Da können die gierigen von DNS nicht mithalten!!!!
    Fraglich nur, was die Buddelarbeiten von openinfra im eigenen Garten kosten?

  30. Ulf
    Ulf
    14. September 2020 at 21:46

    @Schulzendorfer: Sie verbreiten FAKE Informationen. Bei open Infra zahle ich einmalig den Glasfaseransachluss. Open Infra bietet selbst keinen DSL, TV, Internet an. Ich kann selbst bestimmen bei wem ich einen Vertrag abschließe. Das ist ein erheblicher Vorteil gegenüber DNS.

  31. Schulzendorfer
    14. September 2020 at 20:07

    Also bei open infra kostet die flat mitdsl und Telefon auch 50€ dafür hat man zwar 1gbit aber ob man die wirklich braucht… Man kann ja nur hoffen das dadurch ein Wettbewerb entsteht und die Preise fallen.

  32. Erdbewohner
    14. September 2020 at 18:59

    Petra, der Verwalter hat sich doch vor Jahren für Dns entschieden…

  33. Petra
    Petra
    14. September 2020 at 16:15

    Die Vertreter von DNS sind mir völlig unsymphatisch.Die sehen aus wie Versicherungsvertreter, Gel in den Haaren, Lackschuhe und aufgesetztes Lächeln. Das alles und das Dienstfahrzeug zahlen wir mit den DNS Apothekenpreisen. Bin mal gespannt für wen sich der Verwalter entscheidet.

    @Erdbewohner: Es liegen Welten zwischen unserem Verwalter und Herzberger/Jenoch. Die beiden sind Männer mit Format.

  34. LaLeLu
    14. September 2020 at 15:25

    Am 5.8.2020 stand im Schulzendorfer, dass DNS das schnelle Internet bringt. Mit Foto vom Eichwalder BM.
    Ein Anschluss bei DNS ist deutlich teurer als bei openinfra.
    Mich als Verbraucher freut es.

  35. Erdbewohner
    13. September 2020 at 19:38

    Der Verwalter wurde bestimmt rein retuschiert, der sticht ja nicht mal in den Boden :(

  36. Erdbewohner
    13. September 2020 at 19:36

    Jawohl Hr Herzberger, ein Macher und nicht sowie unser Verwalter dem alles egal ist :( :(

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Werbung

Anzeige

Werbung