Kommunalwahl: AfD will in Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen Stühle besetzen

1. Februar 2019
Von

Am 26. Mai findet die Kommunalwahl statt, die Parteien rüsten sich bereits, stellen Nominierungslisten auf und platzieren Themen. Beflügelt von hohen Umfragewerten in Brandenburg peilt die AfD Dahme – Spreewald ihren Einzug in die Gemeindevertretungen von Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen an.

Ihr Chef, Steffen Kotré, zur Bedeutung der Kommunalwahl: „Eine Partei, die nicht in den Gemeinden verankert ist, wird im Großen nicht bestehen.“

Beim Ausbau von Kita – Plätzen und des öffentlicher Personennahverkehrs, dem Abbau des Investitionsstaus, der Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen, guter Bildung und Kinderbetreuung will die AfD in den Gemeindevertretungen in Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen Bürgerinteressen umsetzen.

AfD - Chef Kotre rechnet fest mit dem Einzug in die Gemeindevertretungen von Schulzendorf und Zeuthen. (Foto: mwBild)
AfD – Chef Kotre rechnet fest mit dem Einzug in die Gemeindevertretungen von Schulzendorf und Zeuthen. (Foto: mwBild)

„Wir wollen uns in den Gemeinden nicht verweigern, sondern an vernünftigen Lösungen mitarbeiten. Solche dürfen allerdings nicht ideologisch gefärbt sein.“, so Steffen Kotré.

In Zeuthen und Schulzendorf ist der AfD Chef guter Dinge, dass geeignete und qualifizierte Kandidaten in den Wahlkampf ziehen. In Eichwalde klemmt es bei der Suche nach Mitstreitern. „Wir sind eine junge Partei, manches braucht eben seine Zeit.“, erklärt der AfD – Chef. Mitte Februar werden die Kandidaten offiziell nominiert.

Die Kreisvorsitzenden von SPD, Die Linke und Grüne in Dahme – Spreewald haben unlängst Demokraten und gemäßigte Kräfte aufgerufen, die AfD bei den bevorstehenden Stimmabgaben nicht zu wählen. Sie warnen vor einer Zusammenarbeit mit ihr. Der Grund: Sie sei eine „rechte Partei“.

Dem widerspricht Kotré: „Die AfD soll in der Öffentlichkeit diskreditiert werden. Wir sind eine durch und durch demokratische Partei und verteidigen die freiheitliche – demokratische Grundordnung. Richtig ist, dass wir eine konservative Partei sind.“

Ob die alte Strategie gegen NPD oder die Republikaner – ausgrenzen, ignorieren und auf ein Verschwinden hoffen – auch im Fall AfD funktioniert, dahinter stehen mehr als ein Fragezeichen. Wenn die etablierten Parteien die AfD kleinhalten wollen, dann dürfte die klügste Strategie, selbst eine gute Politik für Bürger machen, sein.

26 Responses to Kommunalwahl: AfD will in Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen Stühle besetzen

  1. Rosi
    13. Februar 2019 at 05:15

    ROTE Zorna schöner Vorschlag aber ich glaube das wird keiner tun. Viel zu gefährlich für die eigene Karriere! Dann müste man sich mit dem 23.12.1913 in Amerika befassen. Oder was Anfang der 70er geschah und generell zieht sich das wie ein roter Faden durch die Geschichte! Mehr darf ich nicht schreiben, sonst steht mein Kommentar in keinem Zusammenhang mehr.

  2. ROTE Zorna
    12. Februar 2019 at 18:31

    @Sabrina Rühle
    Redaktion

    Ich möchte freundlich vorschlagen, Politiker*innen in spe
    zu der von “ROSI” dargelegten “Wirtschaftstheorie”
    Stellung beziehen zu lassen.

    Begründung:

    Den hier realistisch geschilderten
    Super-Gau in unserer Marktwirtschaft
    will ja nun wirklich keiner.
    😉

    Zumindest ich fände sehr interessant,
    auf welche Weise hier angemessen
    argumentiert wird.

    @Herr Kotre [AFD] ————————-

    Bitte motivieren Sie eine Kandidat*in Ihrer Partei,
    HIER Stellung zu beziehen.

    Ergänzend schlage ich vor:

    ” … im Landtag war [Dr. Sternhagel – NEU SPD nominiert]
    Mitglied der Ausschüsse für Haushaltskontrolle u. a. ”

    https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Sternagel,
    12. Februar 2019

    “Karl Uwe Fuchs [FDP]

    Wirtschaftsjurist

    Gremien:
    Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, … ”

    https://cdu-lds.de/index.php?ka=1&ska=profil&pid=93,
    12. Februar 2019

    Frau Mieritz [SPD] – “Gymnasiallehrerin”

    https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/martina-mieritz,

    12. Februar 2019

  3. Rosi
    12. Februar 2019 at 15:13

    Das Grundproblem ist wohl und nehmen wir mal an,auf der Welt ist nur eine Bank und du. Es gibt noch kein Geld! Die Bank gibt dir 100 Euro Kredit. Du must aber 110 Euro zürückzahlen. 10 Euro sind der Zins. Woher nimmst du die 10 Euro? Es wurden ja nur 100 Euro durch den Kredit erschaffen. SCHULDGELD! Alles Geld ist aus einer Schuld entstanden. Würden alle ihr Geld zurückzahlen,gäbe es kein Geld mehr. Der Zins kann niemals zurückgezahlt werden,weil das geld dafür nicht erschaffen wurde. Das ist der Betrug,der uns zu ihren arbeitenden Sklaven macht. Und der Grund warum immer währendes Wachstum bräuchten. Auch für illegale Kriege und alle anderen Verwerfungen!

    Lieber User Rosi: Ihr Kommentar steht in keinem Zusammenhang mit dem Beitrag, er ist themenfremd. Wir bitten Sie, unsere Nutzungsbestimmungen einzuhalten. Darin heißt es, dass solche Beiträge nicht gewünscht und gelöscht werden. Wir bitten Sie, das für Ihre künftigen Kommentare zu berücksichtigen.
    Sabrina Rühle
    Redaktion

  4. ROTE Zorna
    12. Februar 2019 at 09:32

    „Um die Demokratie zu retten,
    muss man erst verstehen,
    woran sie krankt … “:

    Einschub ——-

    @Rosi:
    Danke für Deine Anregung hier – Ja DU wirst erst genommen.
    Allerdings – weder Aufregung noch Textflut sind wirklich nützlich.

    @Schulzendorfer:
    DANKE, das SIE diese Diskussion hier ermöglichen.
    Bitte gehen Sie proaktiv auf die “Hirten in spe” zu
    und fragen Sie nach Ideen und Konzepten.

    Berechtigt ist auch die Frage,
    warum keine “akzeptierten Leistungsträger*innen”
    aus unserer Region – parteilos? –
    als kreative Ideenträger kandidieren?

    Ich würde mir hier z. B. durch die FDP u. a.
    proaktives Headhunting wünschen.

    Beispiele:

    Frau Prof. Tippe als Politikerin im Kreis- und Landtag,

    Herr Prof. Ungvári als Europapolitiker,

    Herr Prof. Stegmann als Abgeordneter in den Landtag ???

    —- Ende Einschub

    „Die Menschen sind … immer Lämmer,
    … egal ob sie das im Alltag spüren oder nicht.
    Ihre Freiheit besteht darin, aus dem politischen Personal
    diejenigen Hirten (Politiker) auszusuchen,
    die sie sympathisch genug finden, um von ihnen für ein paar Jahre
    im Glauben belassen zu werden,
    dass sie doch eine Art Kontrolle haben.

    [eine Erklärungs-Lücke im Hinblick auf das EIGENE Tun]
    “schliesst nunmehr der Kognitionspsychologe Rainer Mausfeld
    («Warum schweigen die Lämmer?») mit einer … Endoskopie des gegenwärtigen politischen Systems. Mausfeld ist ein Volksaufklärer in der Denktradition Humboldts, Deweys und Chomskys, der minuziös dechiffriert, was sonst viele Bürger nur als Grundgefühl hegen:

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Etwas ist hier faul.“

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Milosz Matuschek: „Warum schweigen die Lämmer? Um die Demokratie zu retten, muss man erst verstehen, woran sie krankt“,
    in: Neue Zürcher Zeitung, 30. Oktober 2018,
    https://www.nzz.ch/meinung/warum-schweigen-die-laemmer-ld.1432075
    (12. Februar 2019).

  5. Rosi
    12. Februar 2019 at 05:37

    Zum Thema spalten,einfach mal”Regionale Gruppen der UN” suchen und so soll die Zukunft wohl aussehen – Das 5 Zonen System! Aber spalten tun ja andere,schon klar!

  6. Tiefflieger
    Tiefflieger
    11. Februar 2019 at 21:16

    @Rosi: Wie wäre es denn, wenn Sie beim nächsten Mal einfach den Autor und den Ort seiner Veröffentlichung benennen?

  7. Rosi
    11. Februar 2019 at 17:25

    LDS wie soll man Zitate sonst bringen! Selber ausdenken? Ganz klar die Daten der Herren hab ich von Wikipedia,wo ist das Problem? Man sollte einen Blick in die Bücher werfen! Nicht nur bla bla und den Rainer Mausfeld mal wirken lassen. Aber das bringt bei ihnen wohl nichts? Bleibste wohl in deiner heilen Welt- Blase? Auch kann ich hier nicht alles schreiben,weil wirst es eh nicht verstehen oder wahrhaben wollen. Herr Wolf hatte auch das Beispiel zu den Schlüsselwörtern weggelassen. Dann ist das eben so! Besorg dir die Bücher und dann könnte man ja nochmal reden? Könntest ja das Gegenteil beweisen,bist jetzt kommt nur geschwubbel!

  8. LDS
    11. Februar 2019 at 09:10

    Rosi, ich bezweifle, das Du das überhaupt verstehst, was Du hier 1 zu 1 kopierst. Jede einzelne Zeile von Dir ist mal wieder exakt kopiert. Verschone uns doch bitte mit dem verteilen von Theorien anderer!

  9. Nemo
    11. Februar 2019 at 06:51

    @Rosi: Mausfelds Vorträge sind einfach Augenöffner. Der Vortrag “Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert” hilft auch beim Umgang mit dem Schulzendorfer 😉

  10. Zeuthener
    7. Februar 2019 at 14:59

    Es spricht für sich, mit wem die SPD den massiven Vertrauensverlust vergessen machen will. Drei Kandidaten stechen heraus: Tina Fischer, hier was die Morgenpost über sie schrieb, https://www.morgenpost.de/brandenburg/article132223252/Beschwerde-gegen-fuenf-Buergermeister-wegen-SPD-Werbung.html

    https://www.morgenpost.de/politik/bundestagswahl/article120018316/Falsche-Rechtsanwaeltin-Tina-Fischer-macht-einen-Rueckzieher.html

    Martina Mieritz: mit einem nicht ganz wahrheitsgemäßen Lebenslauf (“Stellv. Amtsleiterin” und “Gymnasiallehrerin”) ins Rennen um dem Bürgermeisterstuhl gegangen, mit Pauken und Trompeten durchgefallen.

    Beate Burgschweiger: Als Bürgermeisterin zuletzt völlig versagt. Fast niemand wollte sie mehr haben, hat sich Rügen von Gemeindevertretern eingefangen.

  11. ROTE Zorna
    7. Februar 2019 at 10:22

    SKANDAL um Rosi
    😉

    @kurt kramer
    Als “Reichsbürger*innen”
    können sich doch nur Leute selbst erklären.
    Anderenfalls finde ich das unangebracht und diffamierend.

    @Anwohnerin
    Ich unterstütze Dein Anliegen.

    @Schulzendorfer
    Ich fände es gut,
    einer großen Auswahl von Kandidat*innen
    hier das Wort zu geben, indem
    der Schulzendorfer knackige Fragen stellt.

    Unbedingt auch den Vertreter*innen
    der “Alternative für Deutschland”.

    Ich finde, die Volksvertreter*innen in spe
    können und sollten für sich selbst sprechen
    und sich ggf. selber blamieren.

    Hier die Kandidat*innen der Sozialdemokratie.
    Es sind viele bekannte und “verdienstvolle”
    Genoss*innen dabei, auf die wir durchaus
    nicht stolz sein können, sondern durchaus zornig.

    “Kreistagswahl 2019

    Kandidat*innen für den Kreistag Dahme-Spreewald:
    Wahlkreis 1 – Eichwalde, Schulzendorf, Wildau, Zeuthen

    Tina Fischer
    Jürgen Mertner
    Martina Mieritz
    Christian Könning
    Angela Homuth
    Dominic Lübke
    Swantje Rosenboom-Lehmann
    Heiko Witte (parteilos)
    Susanne Ziervogel
    Bernd Speer (parteilos)
    Beate Burgschweiger
    Marco Frenzel
    Florian Hillgruber
    Dr. Manfred Sternagel
    Norbert Voigt
    Jens Lehmann”

    https://www.spd-lds.de/kreistagswahl-2019/

  12. Rosi
    7. Februar 2019 at 03:36

    Dümmer geht wohl nimmer? Ihr solltet mal lesen und nicht so ein Quark von euch geben! Wer Menschen wie Willy Wimmer (* 18. Mai 1943 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Jurist und Politiker (CDU). Von 1976 bis 2009 war er Mitglied des Bundestages. Zwischen 1985 und 1992 war er erst verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Von 1994 bis 2000 war er Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Daniele Ganser (* 29. August 1972 in Lugano) ist ein Schweizer Historiker und Publizist. Er wurde mit seiner 2005 veröffentlichten Dissertation NATO-Geheimarmeen in Europa bekannt. Seitdem publiziert Ganser zu von ihm als völkerrechtswidrig beschriebenen Militäraktionen von NATO-Staaten und zum globalen Erdölfördermaximum. Helmut Roewer (* 1950) ist ein deutscher Jurist und Publizist. Von 1994 bis 2000 war er Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz. Zbigniew Brzezinski (* 28. März 1928 in Warschau; † 26. Mai 2017 in Falls Church, Virginia) war ein polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler und Politikberater. Zu seinem Buch ” Die einzige Weltmacht” schrieb Helmut Schmidt! “Ende des 20. Jahrhunderts hat sich gezeigt,das die Vereinigten Staaten von Amerika die einzige noch verbliebende Supermacht sind: Keine andere Nation besitzt eine vergleichbare militärische und ökonomische Macht oder verfolgt Interessen,die den ganzen Globus umfassen. Doch die entscheidende Frage in Bezug auf Amerika bleibt unbeantwortet: Welche globale Strategie sollten die USA verfolgen,um ihre Vormachtstellung in der Welt zu bewahren? Das Zitat von George Friedmann Stratfor Chicago 04.02.15 ist echt „Also, das primäre Interesse der Vereinigten Staaten durch das letzte Jahrhundert hindurch – also im Ersten, Zweiten und im Kalten Krieg – sind die Beziehungen zwischen Deutschland und Rußland gewesen, denn vereinigt wären diese beiden die einzige Macht, die uns bedrohen könnte – und daher sicherzustellen, daß das nicht passiert.“ Dazu muss man auch wissen wer das ist! Also nochmal wer diese Menschen mit Reichsbürger,Rechten Blödsinn in Verbindung bringt, hat wohl den Schuss nicht gehört? Das sind nur Schlüsselwörter um abzulenken.Scheinbar lebt ihr auf dem Mond?

  13. Anwohnerin
    5. Februar 2019 at 15:20

    Hallo leute
    Geht den rechten nicht so eine Grösse Plattform
    Mich würden vielmehr die Kandidaten der anderen Stühle interessieren,
    Sprich anderen Parteien bzw. Listenplätze.
    Denn wir sind uns bestimmt alle einig, durch schulzendorf muss ein grosser Ruck gehen. Es ist Zeit für Veränderung und Erneuerung.
    Der 26. Mai 2019 ist nicht mehr weit.
    Also Kandidaten stellt euch vor und diskutiert mit den Bürgern vor dem 26. Mai 2019
    Viel Zeit ist nicht mehr

  14. LDS
    5. Februar 2019 at 11:20

    Ohje, hier haben sich jetzt 2 gefunden. Freu mich für Euch. Scheint so, als wurden alle Chemtrails direkt über Euch abgeworfen!

    So als genereller Tipp, einseitige Recherchen sind selten zielführend. Und leider braucht man für Google und Co immer noch etwas Hirn. Was man bei Google,… sucht wird man auch finden.

    Danke, Ihr Beiden habt mich wirklich zum Schmunzeln gebracht und das in dieser verrückten, indoktrinierten Welt!

  15. Rosi
    5. Februar 2019 at 10:06

    Frank hättest das mal lieber für dich behalten,das du den Vortrag von Herrn Mausfeld als interesant empfindest. Jetzt könnte es ja auch wieder Nazi sein? Die Zukunft wird zeigen wer hier spaltet! Frau Merkel und es sieht wohl so aus,das Europa in Zukunft geteilt werden soll. Man brauch nur schauen welche Länder keine “Migranten” aufnehmen. Im groben das Gebiet des Warschauer Paktes. Damit entsteht wieder ein Keil zwischen Russland und Deutschland. Das ziel der USA seit über 100 Jahren. George Friedmann Stratfor Chicago 04.02.15 „Also, das primäre Interesse der Vereinigten Staaten durch das letzte Jahrhundert hindurch – also im Ersten, Zweiten und im Kalten Krieg – sind die Beziehungen zwischen Deutschland und Rußland gewesen, denn vereinigt wären diese beiden die einzige Macht, die uns bedrohen könnte – und daher sicherzustellen, daß das nicht passiert.“

  16. Frank Knuffke
    5. Februar 2019 at 07:21

    *Rosi*
    Hab mir den Beitrag von Herrn Mausfeld angesehen,war interessant….Ihre These,daß der Verfassungsschutz bei uns sein Unwesen treibt,kenne ich seit ich Mitglied bin.Ich kann ihnen dazu folgendes sagen:Ja,der Verfassungsschutz versucht Mitglieder anzuwerben um Informationen zu sammeln,was aber ziemlich sinnlos ist,da wir uns strikt an die Gesetze halten….und verschiedene Dienste haben in der Vergangenheit Provokateure eingeschleust um uns zu zersetzen und zu kriminalisieren…die gleiche Vorgehensweise wird nun gegen die AfD angewendet….Zielstellung: Jedes Souveränitätsbestreben der Deutschen soll zerschlagen und delegitimiert werden.Deutschland soll vernichtet werden,auch das deutsche Volk als Subjekt des Völkerrechts soll aufhören zu existieren.Deshalb werden Millionen Fremde ins Land geholt,deshalb wird unsere Kultur,unser Bildungssystem,unsere Wirtschaft mit Absicht an die Wand gekachelt.Linke,Grüne,CDU,Sozialdemokraten werden eines Tages feststellen,daß sie auch Deutsche sind und nicht verschont werden…..aber dann wird es zu spät sein….

  17. Rosi
    5. Februar 2019 at 03:21

    Bevor hier weiter mit Stempeln geworfen wird ,hab ich mal was rausgesucht. Sollte einen Blick werd sein! “Die einzige Weltmacht” Amerikas Strategie der Vorherschaft von Zbigniew Brzezinski ,”Wiederkehr der Hasaardeure”von Wolfgang Effenberger und Willy Wimmer,es gibt auch 3 Bände von Helmut Roewer früher Verfassungschef in Thüringen “Unterwegs zur Weltherschaft” seine Meinung zur NSU ist auch eine andere,er konnte noch die Akte lesen,bevor sie für 120 Jahre unter Verschluss war. Die Fassadendemokratie liebt ja die Wahrheit? “Illegale Kriege” Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien von Daniele Ganser ist auch zu empfehlen. Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter von Andreas Wehr, Bernd Hamm, Daniele Ganser, Ernst Wolff, Hannes Hofbauer, Hans-Georg Hermann, Hermann Ploppa, Jochen Krautz, Jörg Becker, Jürgen Rose, Rainer Mausfeld, Rainer Rupp, Rainer Seidel, Werner Rügemer und Wolf Wetzel gehört auch dazu. Als letztes “Alles Einzellfälle” Massenmigration und sexualdelikte von Udo Ulfkotte zu diesem Buch sollten sie einen Blick in den Iran und Afganistan werfen,bevor durch die CIA geputscht wurde und Afganistan mit Krieg überzogen wurde. Damals waren es die Russen aber wichtig dazu ist auch ,warum dies so kam! Sie hängen in einem gewollten Gedankengefängnis fest und deshalb werden Stempel geworfen. Früher war es die Hexenverbrennung ,wenn man was nicht verstehen konnte! Vieleicht bewirkt das eine andere Sichtweise auf die Ereignisse von heute. Nichts ist so wie es uns verkauft wird,einfach mal Querdenken ,auch wenn es schwer fällt! Würde sagen fangen sie mit „Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk“ an. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Kann selber auch nicht alles wissen aber ich habe den Kopf aus dem Gefängnis befreit. Schönen Tag!

  18. Rosi
    4. Februar 2019 at 18:28

    Schulzendorfer??? Wo ist die Rede über Ausländer und Rassismus gewesen? Wenn man keine Ahnung hat sollte man die … halten. Die NPD konnte nie verboten werden,weil ein grosser Teil V-Leute des Verfassungsschutz enthalten sind. Antifa wird ebenfalls vom Staat gefördert und zwar mit viel Geld “Berufsdemonstranten”. “die nützlichen Idioten” Nichts verstanden! Lesen würde helfen und den Propagandakasten auslassen. Was denkste den wer den BND mal gegründet hat, als Beispiel? Wenn wir Demokratie haben,fallten Citronenfalter auch Citronen. Man braucht keine “Nazi-NPD oder Nazi-AFD” um sich an illegale Kriege zu beteiligen,da reichen auch die Grünen mit der SPD! Heute die SPD mit der CDU! Schlaf mal weiter…

  19. Schulzendorfer
    4. Februar 2019 at 16:53

    Rosi, dein Licht scheint aber auch sehr gedimmt zu sein. Weil die NPD so unglaublich staatlich agiert, wird immer wieder darüber befunden, ob sie irgendwie verboten werden kann. Deine rassistische Gesinnung passt natürlich gut zu der des Herrn Knuffke. Aber da stehe ich total bei LDS. Verbitterte Leute wie ihr spaltet, nicht die anderen. Ich kann es nicht mehr hören, dass irgendwelche Ausländer schuld daran seien, dass ihr nicht arbeitet.

  20. Oliver
    4. Februar 2019 at 13:39

    Daß Linke und SPD von einer Zusammenarbeit mit der AfD abraten ist ganz logisch !
    Vielleicht würde eine rechte Partei den Rechtsstaat achten.
    Wenn man das geltende Recht nämlich achtet würde mit der Steuerverschwendung am BER sofort Schluß sein, weil der gegen die ICAO verstößt und es bis heute keine Prüfung zur Umweltverträglichkeit gab.
    Auch würde man dann alle zu Unrecht erhobenen Altanschließerbeiträge erstatten müssen.
    Das Abbaggern von Dörfern zur Kohlegewinnung könnte aufhören.
    Gesetzwidrige Diätenzahlungen könnten gestoppt werden.
    Usw. logisch daß die gerade regierenden Parteien kein Interesse haben, daß es bei den gemeinsamen Gesetzesübertretungen eine Gegenstimme geben könnte …

  21. Rosi
    4. Februar 2019 at 11:57

    LDS die hellste Kerze scheinst du nicht zu sein. Die NPD ist auf eine Art staatlich,sonst könnten sie die NPD ja verbieten. Genau wie die Antifa auch auf ihre Art staatlich ist. So spaltet man die Menschen und erzeugt einen Gegner! So sind die Menschen beschäftigt und man lenkt von wichtigen Dingen ab. Rechts und Links ist nur zum spalten da! Würdest dich ja auch nicht in böses Dreieck und gutes Viereck spalten lassen. Wer glaubt wir haben hier eine Demokratie,dem ist nicht mehr zu helfen! Zur Erkärung sollten sie mal dem “Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk” zu hören! Nichts ist so wie es aussieht! Orwell-Sprech…

  22. Frank Knuffke
    4. Februar 2019 at 10:09

    Ich kann mich dem Abschlusskommentar des Schulzendorfers nur anschließen.Die etablierten Parteien sollten sich auf bürgernahe Politik konzentrieren,statt Andersdenkende als “Rechte” und “Nazis” zu diffamieren.Ich kann mich nämlich noch sehr gut erinnern,wie ein System quasi über Nacht die Löffel abgegeben hat,weil es sich mit ideologischen Phrasen zu weit von der Lebenswirklichkeit entfernt hatte.

  23. LDS
    4. Februar 2019 at 00:04

    Süß, unser Dorfnazi Frank Knuffke hat sich wieder einmal zum Opfer erklärt!

    Ihre Verdrehung der Tatsachen schmerzt. Was nicht verdreht werden kann, wird mit Halbwahrheiten geschmückt. Das umstrittene Parité- Gesetzt gibt es in der Tat. Sogar in 23 weiteren Ländern dieser Erde. Nur leider haben Sie verschwiegen, dass es zur nächsten Landtagswahl in BRB keine Anwendung findet, sondern erst ab 2024. Und bis dahin wird sich die Judikative sicherlich damit beschäftigen müssen. Spannend finde ich wie die dummen Parteien (aus Ihrer Sicht) doch immer wieder „glasklar analysieren können“.

    Noch ein Tipp für Ihre nächsten „rechte Parteien Bürgerstammtische“: einfach mal die Hakenkreuze, NSDAP Abzeichen,… zu Hause lassen, vielleicht sogar verbrennen, den rechten Arm unten lassen,… dann könnte und müsste der Staatsschutz nicht immer wieder gegen rechte Parteien ermitteln.

    Sie als heimlicher Rechtsextremer sollten nicht mit dem Finger auf die angeblich fehlenden Ermittlungen gegenüber der Antifa zeigen. Die aktuellsten Fälle von Vertuschung und Fehlermittlungen kommen gerade der rechtsextremen Szene zum Vorteil. Ob Links- oder Rechtsradikal, sowie Hetze, blinde Wut und Menschenverachtung, keines sollte einen Platz in unser Gesellschaft finden.

  24. Frank Knuffke
    1. Februar 2019 at 19:41

    Die drei oben genannten Parteien beschränken sich nicht nur auf “Ausgrenzen,ignorieren und verschwinden hoffen”. Jüngstes Beispiel..die Änderung des Wahlgesetzes in Brandenburg,wonach auf Listen zur Landtagswahl Männer und Frauen paritätisch vertreten sein MÜSSEN!( Die Idee dazu kam natürlich von den Grünen.Frage:Sind Eure Grüninnen so unterbelichtet,daß sie das brauchen?) Linke,Grüne und SPD haben einfach klar analysiert,daß die AfD weniger Frauen hat,als sie selber,also erhofft man sich davon Wahlvorteile.
    Vor einigen Jahren wurde schon mal das Wahlgesetz geändert,damit auch schon 16-jährige wählen dürfen.Warum? Weil man ebenfalls glasklar analysiert hat,daß Schüler auf Grund der linken Gehirnwäsche in den Schulen,eher links wählen….
    Auch werden “rechte” Parteien vorsätzlich an ihrer Arbeit behindert.z.B.Veranstalten “rechte” Parteien Bürgerstammtische,erscheint der Staatsschutz bei den Wirten und setzt diese unter Druck,hilft das nicht kommt das Ordnungsamt und nimmt die Gaststätte unter die Lupe,auch die Hygiene kommt….wenn das alles nicht hilft,kommen die “Antifa”,wirft Farbbeutel,Steine oder Mollis….und…wen wirds überraschen,nie wird jemand ermittelt oder verurteilt…. Der “Kampf gegen Rechts” erlaubt alle Mittel. Demokraten sind das nicht mehr….eher Versager und Nichtskönner,die um ihre Pfründe kämpfen….

  25. W.B.
    1. Februar 2019 at 19:22

    Ich weiß nicht wie man so dreist sein kann , das andere Parteien dazu aufrufen die 3. stärkste Demokratischste gewählte Partei in D und größte Oppositionspartei nicht zu wählen! Wie groß muss die Angst sein der anderen Parteien. Es werden seit dem ich denken kann immer wieder die selben Koalitionen gewählt , wenn man sich umhört wird über diese ständig gemeckert mit recht … warum nicht mal Mut zur Veränderung? Es werden immer Parteien gewählt die zu 80% gegen das Volk regieren , schauen wir auf das Versagen der der letzten Jahre…. Steuerverschwendungen , BER , Dieselskandal , Migrationspolitik ,Gesundheitsreform, Rentenpolitik , verfehlte Außenpolitik … Energiewende,( wo jedem Bürger ständig tiefer in die Tasche gegriffen wird ) nur einige Beispiele …und trotzdem werden die Parteien immer wieder gewählt …. ??? Mal drüber nachdenken ….. Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

  26. köter
    1. Februar 2019 at 16:32

    Und was ist mit KW?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung