Internationaler Frauentag – Veranstaltungstipp

3. März 2019
Von

DIE LINKE Zeuthen lädt anlässlich des Internationalen Frauentags am Dienstag, den 12. März 2019, 16.30 Uhr, zu einer öffentlichen Veranstaltung in den Mehrzweckraum des Sport- und Kulturzentrums in Zeuthen, Schulstraße 4, ein.

Brigitte Triems, Vorsitzende des Demokratischen Frauenbundes e.V. (dfb) und ehemalige Präsidentin der europäischen Frauenlobby, hat die Wahlprogramme verschiedener rechtspopulistischer europäischer Parteien analysiert und setzt sich damit auseinander. Die Veranstaltung wird von der Kandidatin der Linken für den Landtag, Claudia Mollenschott (Wahlkreis 26), moderiert.

Frauentag

Die Initiativegruppe „Schulzendorf hilft“   führt am 8. März,18 Uhr in der „Butze“, August – Bebel – Straße 73, eine Diskussionsrunde zum Thema „Gemeinsam unterwegs“ durch. An vielen Orten der Welt sind es Frauen und Mütter, die sich nicht damit abfinden, dass Hass und Gewalt das Leben zerstören und Kinder ein Aufwachen in Frieden unmöglich machen.

Zu Gast wird Gottfried Kraatz sein. Er ist evangelischer Pfarrer im Ruhestand der Evangelischen Kirche Berlin- Brandenburg-Schlesische Oberlausitz. Er nimmt aktiv am Ökumenischen Friedensprogramm in Israel / Palästina teil, das vom Ökumenischen Rat der Kirchen verantwortet wird. Er war als Gemeindepfarrer in Berlin, im Berliner Umland und in Kapstadt tätig. Zuletzt hatte er die Flughafenseelsorge im Flughafen Berlin-Schönefeld aufgebaut.

3 Responses to Internationaler Frauentag – Veranstaltungstipp

  1. B.Hartenstein
    5. März 2019 at 15:27

    Kirche und Gerechtigkeit ? Finde ich sehr fraglich. Wann war die Kirche je gerecht gegenüber Nicht-Missionierten ? Oder etwa in der Fraueneinstellung generell. Oder wie jetzt aktuell in der Missbrauchsfrage.
    Flüchtlingshilfe ? Auch sehr fraglich. Nimmt oder kann die christliche Kirche eine tolerante Haltung gegenüber muslimischen Flüchtlingen oder gar gegenüber jüdisch Gläubigen einnehmen ? Wenn es so wäre, woher kommen dann die ganzen religiösen Konflikte ?
    Ich weiß nicht, was LINKE und Christen verbindet, da ich weder eine LINKE noch eine Christin bin. Es würde mich aber sehr interessieren. Denn ich habe einmal in der Philosophie-Vorlesung etwas vom “Opium für das Volk” als Gleichnis für Religion gelernt. Stimmt heute nicht mehr ? Oder was hat sich geändert oder wer hat sich geläutert ?

  2. BingeLaden
    BingeLaden
    4. März 2019 at 17:54

    Aus meiner Sicht gibt es große Schnittpunkte zwischen Linken und Kirche, zum Beispiel der Glaube an Gerechtigkeit. Oder in der Flüchtlingshilfe. Die einen nennen es Nächstenliebe, die anderen reden vom humanistischen Verständnis von Menschenwürde. Viele Christen sind in der Linkspartei. Ja klar gibt es auch Differenzen. Aber wie Feuer und Wasser verhalten sich beide nicht zueinander.

  3. B.Hartenstein
    4. März 2019 at 15:19

    Internationaler Frauentag und Kirche ???
    Zwei, die sich doch schon vom Grundsatz her nicht vertragen.
    Und dann zu Gast sein auf einer Veranstaltung der LINKEN ?
    Diese Kombination verschließt sich mir total.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung