Harzer-Hexen-Stieg: Keine Tour für Stubenhocker

25. September 2022
Von

Wildau. Es muss nicht der Mount Everest sein! Dass Wandern gesund hält, ist kein Geheimnis. Wer dazu Muckis und Ausdauer hat, sollte sich das Angebot des KJV e.V. – Jugendarbeit im Herzen Brandenburgs genau durch den Kopf gehen lassen.

Der plant nämlich in der ersten Herbstferienwoche vom 23. – 28.10.2022 etwa 85 Kilometer auf dem Harzer-Hexen-Stieg zu wandern. Täglich sollen von Station zu Station zwischen 13 und 17 Kilometer bewältigt werden. Torfhaus, Brocken, Schierke, Wendefurt, Thale – die TOP-Höhepunkte vom Harz stehen auf dem Wanderprogram.

Nur genügend Puste, ein wetterfester Wanderrucksack, ausreichend Kleidung für 6 Tage, gut eingelaufene Wanderschuhe und regenfeste Kleidung sind nötig.

Mitmachen kann, wer mindestens 14 Jahre ist.  Die Gruppe ist auf acht Wanderfans begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf nur 20 Euro mit An- und Abfahrt per Bahn.  Die Tour wird vom Landkreis Dahme-Spreewald und dem Landes Brandenburg unterstützt.

Wer sich die Traumtour zutraut, der meldet sich bei Frank Vulpius (0177/7071568) oder Anja Pokorný (03375 246 58 00) oder per Mail unter harz@kjv.de.

Harz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung

Anzeige