Eichwalde, Zeuthen, Schulzendorf – Baulandpreise klettern weiter

6. Februar 2017
Von

Das Interesse an Bauplätzen spiegelt sich in den Bodenrichtwerten wieder. Sie werden vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Dahme-Spreewald ermittelt.

Wohngebiet Zum Mühlenschlag, Schulzendorf. (FotomwBild)

Wohngebiet Zum Mühlenschlag, Schulzendorf. (FotomwBild)

Der Ausschuss hat rund 2.900 Kaufverträge für baureifes Land und land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen aus dem Jahr 2016 ausgewertet und 423 Bodenrichtwerte ermittelt. Die dort gehandelten Grundstückswerte beliefen sich auf rund 450 Millionen Euro.

In den Gemeinden Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen ist das Preisniveau, entgegen aller Befürchtungen von Preisrückgängen wegen der negativen Auswirkungen des Flughafens, bei starker Nachfrage teilweise um 20 Prozent gestiegen.

Die Nähe zur Bundeshauptstadt Berlin in Verbindung mit der verkehrsinfrastrukturellen Anbindung ist der wesentliche Indikator für die Höhe des Bodenrichtwertes für Baulandflächen. Spitzenwerte für Wohnbauland findet man in Zeuthen mit 350 Euro/qm für eine Bodenrichtwertzone mit Uferlage.

In Schulzendorf und Eichwalde wurden in guten Wohnlagen Bodenrichtwerte von 140 Euro / qm ermittelt.

Bodenrichtwerte geben im Einzelfall über den Verkehrswert nur bedingt Auskunft. Die Richtwerte haben keine bindende Wirkung. Der tatsächliche Marktwert eines Grundstücks kann vom Richtwert abweichen.

Die Bodenrichtwerte sind unter www.boris-brandenburg.de kostenfrei einsehbar. Derzeit werden die aktuellen Bodenrichtwertdaten aufbereitet und stehen ab ca. März 2017 zur Verfügung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE

Werbung