Der Schulzendorfer sagt, was es mit gelben Bändern an Bäumen auf sich hat

15. September 2021
Von

Derzeit biegen sich die Äste der Obstbäume mit reifen Früchten am Wegesrand oder auf Streuobstwiesen. Wer denkt, sich am frischen Obst bedienen zu können, irrt gewaltig. Es gilt: Obst und Beeren gehören demjenigen, dem das Grundstück gehört. Wer pflückt, ohne den Eigentümer um Erlaubnis zu fragen, begeht einen Diebstahl. Ob der allerdings eine Strafe nach sich zieht, dürfte von der Menge der geklauten Früchte abhängen.

Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer(li) und Agrarstaatssekretärin Silvia Bender haben in Potsdam die Aktion „Gelbes Band“ gestartet. (Foto: MSGIV/Jörg Farys)

Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer(li) und Agrarstaatssekretärin Silvia Bender haben in Potsdam die Aktion „Gelbes Band“ gestartet. (Foto: MSGIV/Jörg Farys)

.

Heute gab es im Land Brandenburg den Startschuss für die bundesweite Aktion „Gelbes Band“. Sie richtet sich an Obstbaumbesitzer, die ihre Bäume und Sträucher nicht selber abernten wollen oder können. Mit ihr soll ein Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung geleistet werden.

Wo an einem Baum eine gelbe Schleife flattert, darf für den Eigenbedarf geerntet werden. Auch Brandenburger Großschutzgebiete laden zum Selbstpflücken ein, in Dahme-Spreewald der Naturpark Dahme-Heideseen.

Auf der Webseite www.gelbesband-brandenburg.de können ab sofort Obstbaumbesitzer ihre Bäume oder Sträucher mit Obstsorte und Standort registrieren.

3 Responses to Der Schulzendorfer sagt, was es mit gelben Bändern an Bäumen auf sich hat

  1. Erdbewohner
    18. September 2021 at 07:55

    @Elke: eine sehr gute Idee.
    Ich bin dabei….

  2. Elke
    17. September 2021 at 22:40

    Ich würde gerne die Verwaltung mit Bürgermeister tauschen oder abpflücken lassen, morgen mal ein gelbes Band am Rathaus anbringen ?

  3. Irene-Robus
    17. September 2021 at 16:33

    Na das ist doch einmal eine lobenswerte Aktion. Wir tauschen auch in der Nachbarschaft Birnen gegen Pfirsiche, blaue Weintraubenngegen grüne usw. Oder Gurken gegen Tomaten. Klappt prima.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Werbung

Werbung

Werbung