Corona: Sechs neue Todesfälle – Impfung läuft nur schleppend an

31. Dezember 2020
Von

Nach Angaben des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) wurden in den letzten 24 Stunden sechs Sterbefälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion registriert. Damit stieg die Anzahl der Todesfälle (kumulativ) im Landkreis auf 58.

Im gleichen Zeitraum wurden 110 bestätigte neue Corona Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz sank auf 254,1 (alles Stand 31.12.2020, 08:00 Uhr). 16 Covid-19 Patienten werden derzeit intensivmedizinisch behandelt, zehn davon müssen invasiv beatmet werden. Derzeit sind im Kreis 14 Intensivbetten frei.

Nach Angaben von Brandenburgs Gesundheitsministerin Nonnenmacher wurden mit Stand von gestern nur 1.553 Brandenburger geimpft. Damit steht Brandenburg bundesweit ganz hinten. Bis Ende 2020 wurden dem Land 39.000 Impfdosen zur Verfügung gestellt. Die Lieferung für die erste Kalenderwoche 2021 wird nach Angaben der Ministerin nicht kommen. Ab 11. Januar 2021 sollen dann wöchentlich 19.500 Impfdosen zur Verfügung stehen.

Corona Atemschutz

One Response to Corona: Sechs neue Todesfälle – Impfung läuft nur schleppend an

  1. Petra
    Petra
    31. Dezember 2020 at 16:06

    Wenn 39.000 Dosen vorhanden sind, reicht das für 19.500 Menschen. Warum sind erst 1.500 geimpft? Warum werden die über 80 Jährigen so vernachlässigt, Frau Nonnenmacher?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung