Corona – ANGST: Hamstereinkäufe bei EDEKA und Aldi

1. März 2020
Von

Obwohl in der Region bislang keine Gemeinde von Isolationsmaßnahmen betroffen ist, bereiten sich Schulzendorfer und Bewohner der benachbarten Kommunen offenbar darauf vor, eine mehrwöchige Quarantäne gut zu überstehen.

Im Ortszentrum herrschte gestern in Regalen teilweise gähnende Leere. Eine höhere Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln, wie Nudeln, Haferflocken, Suppen und Gemüse in Konserven aber auch Hygieneartikel war unübersehbar.

Das Supermarkt Personal kam mit dem Nachfüllen der leeren Regale kaum hinterher.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt für die Notfallvorsorge ein Vorrat an Lebensmitteln und Getränken für 10 Tage anzulegen.

Corona 1

Corona 2

Corona 3

Corona 4

3 Responses to Corona – ANGST: Hamstereinkäufe bei EDEKA und Aldi

  1. Jo
    2. März 2020 at 15:48

    das ist lächerlich, die Leute lassen sich von den Medien Ihren gesunden Menschenverstand verblenden!!!! besser Sabrina???

  2. Matze
    1. März 2020 at 15:56

    Sorry Leute aber einfach nur KRANK :( :(

  3. Jo
    1. März 2020 at 11:49

    Lieber User Jo, Schmähkritik ist auf diesen Seiten unerwünscht. Ihr Kommentar wurde aus diesem Grund nicht veröffentlicht. Bitte halten Sie sich künftig an unsere Nutzungsbedingungen. Danke.

    Sabrina Rühle
    Redaktion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung