CHECK: Sind die Grünen in Schulzendorf „gefährlich“?

25. Oktober 2022
Von

„Für mich sind die Grünen die heuchlerischste, verlogenste, abgehobenste, inkompetenteste Partei, gemessen an den Schaden den sie verursachen, auch die gefährlichste Partei, die wir aktuell im Bundestag haben.“, konstatiert Sahra Wagenknecht (Die Linke).

Grüne

Bildmontage mwBild (Foto: Grüne Schulzendorf.de, mwBild)

Treffen diese Eigenschaften auch auf die Grünen Hobbypolitiker in Schulzendorf zu? Der Schulzendorfer macht den Check:

In der Gemeindevertretung sitzen für die Grünen

  • Andreas Körner (Politikwissenschaftler)
  • Andreas Zander (Fachschul-Ingenieur)
  • Claudia Stölzel (Angestellte)

Chorsängerin Julia Menke und Benjamin Cordes beraten sie als Sachkundige in Ausschüssen.

Thema HEUCHELEI

Das Zauberwort der Grünen heißt Transparenz. Anders als in Zeuthen, tut man sich damit in Schulzendorf schwer. Tatsache ist, dass Körner, Zander und Stölzel im Bürgerinformationssystem der Gemeinde ihren Wohnsitz und ihre telefonische Erreichbarkeit unter Verschluss halten. Und weil Der Schulzendorfer Zanders Wohnanschrift in der Luisenstraße veröffentlichte, ging der Hobbypolitiker juristisch dagegen vor. Aber erfolglos. Bis heute halten die Umweltschützer streng geheim, warum die beliebte Michaela Lindovsky der Fraktion den Rücken kehrte.

Thema VERLOGENHEIT

Im August 2022 organisierten die Grünen ein Demonstratiönchen, auch mit Familienangehörigen, vor dem Rathaus, um ihren Unmut wegen fehlender Hortplätze auszudrücken. Seit 2018 ist ihnen die Entwicklung der Kinderzahlen bekannt. Was haben die Grünen bewirkt, um den vorhersehbaren Engpässen in der Kinderbetreuung entgegenzuwirken? Jedenfalls nichts Zählbares!

Thema ABGEHOBENHEIT

Claudia Stölzel beschnitt als Sprecherin des Finanzausschusses nicht nur anerkannten Mitgliedern des Gemeinderates, wie beispielsweise dem Finanzexperten Guido Thieke (CDU), das Wort, auch mehreren Bürgern. Einem warf sie indirekt sogar vor, ein „Klo-Spanner“ zu sein, weil der die Tatsache anprangerte, dass ein Schulkind verzweifelt die Tür am provisorisch aufgestellten mobilen WC nicht öffnen konnte. Bürger werfen den Grünen Oberlehrergehabe und schlechten Stil vor. Die Grünen brachten die Zwangsenteignung eines Grundstücksbesitzers ins Gespräch.

Thema INKOMPETENZ

Die Grünen schlugen Alarm im Zusammenhang mit Arbeiten an Bäumen im Waldstück am Helgolandplatz, sie sprachen von „massiven Fäll- und Rodungsarbeiten“. Die zuständige Försterin dazu: „Es wurde in größerem Umfang Totholz aus dem Waldstück entfernt. Das geschah durch ein erfahrenes Unternehmen sowie mit unserer Kenntnis und diente ausschließlich der Verkehrssicherungspflicht.“, so die Revier Försterin.

Die Grünen kämpfen für ein Gewerbegebiet entlang der Ernst-Thälmann-Straße. Zu Fakten über Bedarf, Steuereinnahmen und Auswirkungen auf Natur und Umwelt äußern sie sich bislang nicht.

URTEIL: Nein, gefährlich sind die Grünen Freizeitpolitiker für Schulzendorf nicht. Sie haben bislang keinen Schaden angerichtet. Aber, man muss auf sie achtgeben.

3 Responses to CHECK: Sind die Grünen in Schulzendorf „gefährlich“?

  1. Karo
    26. Oktober 2022 at 08:41

    Seit die Grünen ihre Machtspielchen ausleben geht unsere Natur den Bach herunter. Der Flutgraben verkommt, der Volkspark verwildert, wird vom Totholz nicht mehr befreit. Ein Erholungsort für den wir einst höhere Grundsteuern zahlten geht den Bach herunter. Danke liebe “Grüne Partei” allein der Name ist schon Betrug.
    Sogenannte “Aktivisten” kleben sich auf Straßen an und der Verkehrsweg der Bevölkerung wird noch länger der Feierabend noch kürzer.
    Die Brandgefahr in den Wäldern wird immer größer.
    Es gab eine Eiszeit, Hitzeperioden, Überschwemmungen, ausgetrocknete Gebiete, Seuchen und man kann es kaum glauben: es gab keine Atomkraftwerke, Großindustrie, Automobile, Flugzeuge, miserables Gesundheitswesen ….. Und wir leben immer noch. Fazit: Brauchen wir die Politiker???

  2. Dongikong
    25. Oktober 2022 at 19:38

    Die Grünen sind definitiv gefährlich, verlogen, eingebildet und inkompetent.
    Stölzel will Bürger enteignen, ist totzfrech und eingebildet.
    Predigen Wasser und saufen Wein.
    Gut. Das machen alle Politiker.
    Es wird immer schlimmer.

  3. Zweifler
    25. Oktober 2022 at 18:46

    Die “Grünen” sind überall gefährlich. Und die Gefahr wächst mit ihren Aufgaben und Befugnissen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung

Anzeige