Buchpremiere

23. September 2009
Von

Der Titel klingt eigentlich unglaublich, „BBI – ein neuer Berliner Bankenskandal?”. Kann und darf das sein? Ist der Autor Frank Welskop mit seinen Thesen auf der richtigen Fährte? Glaubt man ihm, dann ist sicher, dass der BBI crashen wird!

In der letzen Woche stellten Frank Welskop und Verleger Kai Homilius das Buch in der Schulzendorfer Butze vor.

BVBB Aktivist Ferdi Breidbach las aus dem Vorwort des international geachteten Professors Markus C. Kerber, von der Fakultät Wirtschaft und Management der TU Berlin. „Frank Welskop bringe Licht in das Dunkel der BBI Planung und schiebe damit die öffentliche Diskussion über das Flughafenprojekt an.”

Frank Welskop las aus seinem Buch und enthüllte Erschreckendes. Er deckte nicht nur auf, dass der Bau viel teurer als geplant wird, sondern sich Schulden im laufenden Betrieb noch weiter vervielfachen werden.

„Das eigentliche Desaster für den BBI besteht in den nächsten zehn Jahren jedoch darin, dass er trotz dynamischen Wachstums crashen wird. Falls der BBI mit einer jährlichern Steigerung des Umsatzes von 20 Millionen Euro 2018 ca. 450 Millionen realisieren sollte, ergibt sich über diese zehn Jahre ein durchschnittlicher Umsatz in Höhe von 360 Millionen Euro. Wie auch in diesem Fall muss der jährliche Schuldendienst in Höhe von 226 Millionen Euro abgezogen werden. Hieraus ergibt sich ein verbleibender durchschnittlicher Umsatz in Höhe von 134 Millionen Euro. Bezogen auf den Passagier, bei einem ebenfalls gemittelten Passagieraufkommen bis 2018 auf 27 Millionen Passagiere, ergibt sich damit ein Umsatz in Höhe von 5,5 Euro pro Passagier! Schon das wäre das absolute und entgültige Aus für einen subventionsfreien Flughafen.”, prophezeit Frank Welskop in seinem Buch.

Das Buch von Frank Welskop „BBI-ein neuer Bankenskandal?”, 240 Seiten, 19,90 Euro, ist im Kai Homilius Verlag erschienen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Corona-Liveticker

+++ LDS-Stand 01.12., 10:42 Uhr, in den letzten 24 Stunden: +++ 3 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona +++ 207 Neuinfektionen +++ Inzidenz liegt bei 947,4 +++ Quelle: Brandenburger Gesundheitsministerium+++

Werbung

Anzeige

Werbung

Werbung