Veranstaltung „Etwas ist immer …“ zu Kurt Tucholsky

13. November 2017
Von

Am Samstag, den 18.11.2017 findet in Halbe um 17.00 im Bürger-Treff, Lindenstr. 49 ein großer Tucholsky-Abend statt. Die Veranstaltung wird u. a. vom Aktionsbündnis durchgeführt. Der Eintritt ist frei. Ein Imbiss wird angeboten. Es werden Chansons und Szenen vorgetragen mit folgenden Akteuren: ADRIANE  RIMSCHA,  KLAUS  WEIGER und  BERND KUMMER

am Piano: TOBIAS  BATHOLMESS

Bühnenbild: SUSANNE THÄSLER-WOLLENBERG

Moderation: JENS  WOLLENBERG

Zusammenstellung und Regie: Jens Wollenberg und Bernd Kummer

Kurt Tucholsky zählt zu den bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik. Als politisch engagierter Journalist und zeitweiliger Mitherausgeber der Wochenzeitschrift „Die Weltbühne“ erwies er sich als Gesellschaftskritiker in der Tradition Heinrich Heines. Zugleich war er Satiriker, Kabarettautor, Lyriker und Kritiker. Er verstand sich selbst als Demokrat, Sozialist, Pazifist und warnte vor rechten Tendenzen – vor allem in der Politik, beim Militär und in der Justiz – und vor der Bedrohung durch den Nationalsozialismus.

Ankündigungsplakat (Foto: Susanne Thäsler - Wollenberg)

Ankündigungsplakat (Foto: Susanne Thäsler – Wollenberg)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE