Turniersieg: Killerbienen holen zum achten Mal Dahme-Pokal

12. Oktober 2022
Von

In Eichwalde, Zeuthen, Schulzendorf, Wildau und Königs Wusterhausen wird jährlich aus Anlass des Einheitstages um den Dahme-Pokal der Volleyballer gefightet. 2005 wurde das Turnier vom früheren Schulzendorfer Bürgermeister, Dr. Herbert Burmeister, aus der Taufe gehoben. Von Anbeginn wird es von Rainer Stöwer mitorganisiert. Das Spektakel ist mittlerweile fest im Kalender vieler Freizeitmannschaften aus ganz Deutschland verankert.

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, Rund 450 Freizeitsportler kämpften an zwei Tagen in 48 Mannschaften um die begehrte Trophäe. Im Finalkrimi rangen die Potsdamer Killerbienen die Moonshine Lollipops aus Berlin im Tie-Break knapp nieder.

Die Mannschaft aus Potsdamer Studenten gewann zum achten Mal den Pokal und ist damit das erfolgreichste Team in der Pokalgeschichte. 2011 hatten sie bereits fünf Mal in Folge den Pokal gewonnen. Weitere Titel holten sie 2015 und 2017. Team – Leader der Killerbienen ist seit über einem Jahrzehnt Torsten Vogt.

Killerbienen: Seit 2005 das erfolgreichste Team (Foto KSB)

Killerbienen: Seit 2005 das erfolgreichste Team (Foto KSB)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung

Anzeige