Tarifverhandlungen: ver.di ruft Erzieher zum Streik auf – Kitas dicht!

13. Mai 2022
Von

Eichwalde/Schulzendorf/Zeuthen. Am 16. und 17. Mai findet in Potsdam die dritte Verhandlungsrunde in der Tarifauseinandersetzung zwischen ver.di und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst statt.

Am Montag hat die Gewerkschaft zu einem Warnstreik aufgerufen, viele der Beschäftigten werden am Verhandlungsort in Potsdam demonstrieren. In Eichwalde, Schulzendorf und Zeuthen kommt es zu Ausfällen in der Kinderbetreuung, Notbetreuungen sind vorgesehen.

ver.di fordert eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Maßnahmen gegen Fachkräftemangel und die finanzielle Anerkennung der Arbeit der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst.

„Die Beschäftigten haben in dieser Woche noch einmal den Druck auf die Arbeitgeber erhöht und deutlich gemacht, dass sie einen Abschluss in der anstehenden Verhandlungsrunde erwarten. Ein solcher Abschluss muss neben der finanziellen Aufwertung vor allem wirksame Regelungen zur Entlastung der Beschäftigten beinhalten. Sollte die nächste Verhandlungsrunde kein Ergebnis bringen, werden wir die Streiks massiv ausweiten müssen“, betont die stellvertretende ver.di-Chefin Christine Behle.

 

verdi Streik

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Werbung