Saisonauftakt nach Maß: Niederlehme ausgekontert!

16. August 2009
Von

Zum Saisonauftakt 2009/2010 in der Dahmeland Kreisliga ging es für die Schulzendorfer Kicker zum Aufsteiger nach Niederlehme. Und der Respekt vor den Niederlehmern war wegen ihrer guten Ergebnisse in der Vorbereitung auf die kommende Saison groß. Vorsichtig optimistisch zeigte sich SG Vorstand Michael Merckel „Ich wäre froh würden wir hier punkten.”

Und der dürfte sich Sekunden nach Spielanpfiff besonders gefreut haben. Denn bereits nach drei Minuten schoss Tobias Wieczorek nach einem kapitalen Abwehrfehler der rot – weißen Niederlehmer zur Führung für Schulzendorf ein. Die Niederlehmer versuchten nun Druck aufzubauen, doch nach vorn unterliefen ihnen zu viele Fehlpässe um die Schulzendorfer ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Außer einem Knaller am Lattenkreuz nach gut einer Viertelstunde war von ihnen nicht viel zu sehen. Die Grün Weißen lauerten aus einer sicheren Defensive auf ihre Möglichkeiten. Diese eröffneten sich wenig später. Nach einer Unsicherheit des Niederlehmer Torhüters staubte Christopher Lamprecht zum 0:2 ab.

Als der bis dahin sehr sicher wirkende Abwehrchef Maik Borsdorf verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste wackelt einige Male die Schulzendorfer Defensive. Der für ihn eingewechselte Oliver Rothe schoss nach einem schnellen Konterangriff gar zum 0:3 ein. In der Nachspielzeit unterlief dann dem Schulzendorfer Torhüter Christian Dahlenburg ein Stockfehler. Ein völlig harmloser Weitschuss glitt ihm durch die Hände zum 1:3. Beflügelt von diesem Tor gingen die Niederlehmer nach der Pause sehr engagiert zur Sache.

Sie witterten Morgenluft und hatten riesen Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Zu diesem Zeitpunkt war von der Schulzendorfer Offensive nicht viel zu sehen. Torhüter Dahlenburg bewahrte seine Mannschaft mehrfach mit Glanzparaden vor dem Anschlusstreffer und machte damit seinen Fehler kurz vor der Halbzeit schnell vergessen. Und just in dieser Phase, als die Niederlehmer dem Anschlusstreffer sehr nahe waren, schlugen die Schulzendorfer erneut zu. Nach einem schnellen Konterangriff schoss Christoper Lamprecht eine Viertelstunde vor Schluss zum 1:4 ein. Dies war das Knock Out für die Niederlehmer. In einer Woche geht es in der August – Bebel – Straße gegen den Vorjahresdritten der Kreisliga, Union Bestensee zur Sache. Mit breiter Brust werden dann die Schulzendorfer Kicker am Sonntag auflaufen. „Wir schießen drei Tore und machen hinten dicht” wünscht sich vorab Torschütze Oliver Rothe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Anzeige

Anzeige

Anzeige