Posse um Tempo 30 in August – Bebel – Straße

23. Juni 2020
Von

Viele Kinder und Jugendlichen überqueren im Bereich der Butze die August – Bebel – Straße, um ihre Freizeit auf dem Gelände der SG Schulzendorf zu verbringen. Weil sie vor Rasern geschützt werden sollen, wurde dort eine Tempo 30 – Zone eingerichtet.

Um künftig auch für mehr Sicherheit auf der Skaterbahn zu sorgen, dort wo oft viele Jugendliche mit ihren Boards und teils rasantem Tempo Kickflips, Drop – Ins oder Tailslides darbieten, schlug Klaus Schmidt (AfD) Bürgermeister Markus Mücke (SPD – nominiert) vor, die Tempo 30 Zone auf die gesamte Länge der Skaterbahn auszuweiten.

Mücke fand den Vorschlag gut und erwirkte beim Straßenverkehrsamt eine entsprechende Anordnung. Das Schild soll nun „um etwa 50 Meter“ vorverlegt werden, heißt es aus dem Amt.

Grotesk: Damit würde die angestrebte Tempo – 30 – Zone den Bereich der Skaterbahn überhaupt nicht erfassen. Kann das Rathaus nicht messen?

Bis dahin soll die Tempo - 30 - Zone ausgedehnt werden. (Foto: mwBild)

Bis dahin soll die Tempo – 30 – Zone ausgedehnt werden. (Foto: mwBild)

 

104 Meter lang müsste sich die Tempo 30 Zone erstrecken, damit Jugendliche auf der Skaterbahn vor Rasern geschützt werden. (Foto: mwBild)

104 Meter lang müsste sich die Tempo 30 Zone erstrecken, damit Jugendliche auf der Skaterbahn vor Rasern geschützt werden. (Foto: mwBild)

4 Responses to Posse um Tempo 30 in August – Bebel – Straße

  1. Brigitte
    24. Juni 2020 at 10:31

    Gute Idee von Klaus Schmidt, AfD. Und danke, “Schulzendorfer”, für die Aufklärung der Posse. Bauamt, einfach mal Gehirn einschalten und nochmal nachmessen! Kann doch nicht so schwer sein, so schwierig ist die Aufgabe doch nicht!

  2. Klaus
    23. Juni 2020 at 19:14

    Aber ne Schule bauen wollen.

  3. Jörg
    23. Juni 2020 at 17:22

    @ Bürger zweiter Klasse Stimmt, dann brauchen wir keine Gehwege und Radweg

  4. Bürger zweiter Klasse
    23. Juni 2020 at 16:09

    Am Besten ganz Schulzendorf mit Tempo 30 versehen, dann haben alle Bürger was davon.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung