Pfusch am Bau: Schulanbau unter Wasser!

14. September 2022
Von

Schulzendorf. Dass immer, wenn das Rathaus irgendetwas Bedeutendes baut, die Rechnung am Ende ganz anders ausfällt wie zu Projektbeginn verkündet, sind Bewohner der Gemeinde mittlerweile gewöhnt. Jetzt ging auch noch bei den Arbeiten am Schulanbau einiges schief: Vergangenen Donnerstag lief nach Regenfällen ein Kriechkeller im Schulanbau voll.

Ursächlich für die Flutung war wohl die nicht einwandfrei funktionierende Regenentwässerungsanlage. Die Feuerwehr musste das Tageswasser abpumpen. Wie aus dem Rathaus verlautete, waren acht Kameraden etwa 90 Minuten im Großeinsatz.

Nach Angaben von Bürgermeister Mücke (SPD-nominiert) sei angeblich kein Schaden entstanden. Hört sich nach Schönrederei an! Brisant an der Sache: Auf die Frage, welche Kosten mit dem Feuerwehr Einsatz verbunden waren, sagte Mücke, es hätte sich um eine “Übung” gehandelt. Eine Übung, um die Folgen von Pfusch am Bau zu beseitigen?

Feuerwehr

Symbolbild (Foto: mwBild)

 

One Response to Pfusch am Bau: Schulanbau unter Wasser!

  1. GünniK
    15. September 2022 at 12:15

    So ein Ar… :(
    Der muss stets und ständig vor Ort sein um dem Bau zu überwachen!!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Anzeige

Anzeige

Anzeige