Mit gespaltener Zunge: Dieser Auftritt entlarvt Bürgermeister Mücke

30. August 2020
Von
Markus Mücke - Er wollte Verfechter für Transparenz und Offenheit sein. (Foto: mwBild)

Markus Mücke – Er wollte Verfechter für Transparenz und Offenheit sein. (Foto: mwBild)

Vor seinem Amtsantritt schwor Bürgermeister Mücke (SPD – nominiert) Transparenz, sprach vom gläsernen Rathaus, wolle auf die Bürger zugehen und eine „ehrliche und offene Arbeit leisten“.

Im Regionalausschuss der Gemeinden Eichwalde, Schulzendorf, Wildau und Zeuthen, am vergangenen Donnerstag, sind dem Gemeindeoberhaupt seine guten Vorsätze offensichtlich verlorengegangen.

Mücke begrüßte es, dass Bürger grundsätzlich von Sitzungen des Großen Dialogforums ausgeschlossen sind. So könne man sich schließlich offen und ehrlich zu Fragen der Flughafenregion verständigen, meinte er. Heißt auf gut Deutsch: Schulzendorfs Bürgermeister spricht mit gespaltener Zunge.

Der Vorsitzenden der Gemeindevertretung Zeuthen, Professor Jonas Reif (Bündnis 90/Die Grünen), konterte sofort. In Zeuthen treffen sich Politiker in öffentlichen Sitzungen und reden offen und ehrlich über anstehende Themen. Warum soll das im Dialogforum nicht möglich sein, fragte Reif.

Zeuthens FDP und die Grünen hatten sich in der Vergangenheit mehrfach für eine Änderung der Geschäftsordnung eingesetzt und öffentliche Mitgliederversammlungen des Dialogforums gefordert.

3 Responses to Mit gespaltener Zunge: Dieser Auftritt entlarvt Bürgermeister Mücke

  1. Petra
    Petra
    30. August 2020 at 10:25

    Ich habe es immer gesagt, dieser Mann darf den Titel Bürgermeister nicht tragen. Gläsernes Rathaus, ich lache mich kaputt. Geheimniskrämerei,Heimlichtuerei und Totalversagen bei Bauprojekten, das sind die Aushängeschilder des Verwalters. Danke Herr Reif für das Bekenntnis.

  2. Karo
    30. August 2020 at 07:48

    fällt das erst heute auf ???

  3. StinktGewaltig
    30. August 2020 at 07:04

    Wie lange müssen wir den noch ertragen??
    :( :(

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung