Meinung: Richtig Angela Merkel, richtig Karl Lauterbach, unvernünftig Jana Schimke!

16. April 2021
Von

Die Debatte um die bundesweite Notbremse zur Eindämmung der Corona-Pandemie lässt die Wogen in Politik und unter den Bürgern hoch kochen. Wie in ganz Deutschland, steigen auch in Dahme-Spreewald die Infektionszahlen. Nur noch wenige Intensivbetten sind im Landkreis frei.

Lauterbach Schimke Merkel

In Sömmerda, im Saale-Orla-Kreis und vielen anderen Landkreisen Deutschlands gibt es gar keine freien Betten mehr.

Angela Merkel heute im Bundestag: „Ausgangsbeschränkungen sind keine neuen Erfindungen und werden in mehreren Bundesländern angewandt. Auch eine Vielzahl anderer Staaten in Europa praktiziert sie.“

Karl Lauterbach heute im Bundestag: „In keinem Land ist es gelungen, die Corona-Welle in den Griff zu bekommen, ohne dass nicht auch das Instrument der Ausgangsbeschränkungen genutzt hätte.“

Die CDU-Direktkandidatin für Dahme-Spreewald zum Deutschen Bundestag, Jana Schimke, spricht sich für Lockerungen und gegen die von Merkel geplante Notbremse aus. Das ist legitim. Doch die Frage von Intensivmediziner, wie völlig überlastete Ärzte, Schwestern und Pfleger in Krankenhäusern den derzeit explodierende Corona-Zahlen Herr werden sollen, lässt die CDU-Politikerin unbeantwortet.

22 Responses to Meinung: Richtig Angela Merkel, richtig Karl Lauterbach, unvernünftig Jana Schimke!

  1. Andreas
    20. April 2021 at 11:50

    @Oldi:
    Wenn Sie nicht auf die Ärzte und Ärztinnen in der Presse hören wollen, dann doch zumindest den Menschen, die in den Krankenhäusern arbeiten. Die Berichte von dort sind eindeutig und beunruhigend.
    Desweiteren bin ich ganz bestimmt der Meinung, dass Ärztinnen und Ärzte und auch Pflegerinnen und Pfleger zu den Leistungsträgern unserer Gesellschaft gehören.
    Beim Rest Ihres Kommentares tue ich mich schwer damit, die Zusammenhänge zu erkennen, wünsche Ihnen aber viel Gesundheit!

  2. Rosi
    19. April 2021 at 18:58

    Annie bei Dummheit ,wie du es nennst, geb ich dir Recht. Unwissend und vernagelt hört sich doch viel schöner an? Nächste Verschwörung das Lastenausgleichsgesetz wird geändert.In der Überschrift wird das Wort „Kriegsopferfürsorge” durch die Wörter „Sozialen Entschädigung” ersetzt. Soll zum 01.01.2024 wirksam sein. Jeder der noch Grips besitzt sollte doch hellhörig werden. Schröder,die Linken und die Grünen, auch der ganze Rest, träumen doch schon davon. Später heist es wieder”das haben wir doch nicht gewust”! Vieleicht möchtest du wegen Dummheit in den nächsten Jahren unter der Brücke schlafen? Frag ja nur?

  3. Conny Niedlich
    19. April 2021 at 17:03

    Ihr Beitrag wurde nicht veröffentlicht, weil er gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. Bitte beachten Sie küntig Punkt 10a).

    Sabrina Rühle
    Der Schulzendorfer

  4. Oldi
    19. April 2021 at 16:48

    @Andreas Ich glaube keinen mehr und ganz besonders diesen Ärzten in der Presse nicht. Ich tue mit dieser Aussage vielen ehrlichen Ärzten unrecht. Ich habe wegen Fehlbehandlung schon auf der Schippe gesessen, nur die Ehrlichen haben nicht gerettet. Anworten waren von den Unehrlichen , da hat sie eben Pech gehabt und wie lange wollen sie denn noch Leben, selbt von der Ärztekammer ! kamen nur dumme Sprüche.

    Das Robert Koch Institut und die Staatsanwaltschaft hat in meinem Fall festegestellt, dass ich mit nicht zugelassen Mitteln behandelt wurde. Passiert ist in der Folge nichts!

    Und jetzt sehe ich das gleiche Spiel im Großen ! Wahrscheinlich geht es noch so lange gut, bis die Kranenkassen pleite sind und keiner mehr Arbeit hat. Alles mit der dümmlichen Bemerkungen abzutun, ist einfach lächerlich. Wenn die Leistungsträger der Gesellschaft, die alles noch am Laufen halten – und das sind nicht die Ärtze – weiterhin dermaßen drangsaliert werden – dann wird das Leben überhaupt nicht mehr funktionieren. Und einige finden das auch noch schön !

  5. Annie
    19. April 2021 at 16:24

    Rosi, dubios ist zu mild ausgedrückt. In dem von Ihnen angesprochenen Beispiel fühlt sich ein Richter durch das Tragen einer Maske unwohl und, wie kann es anders sein, seiner Freiheit beraubt. Jenseits von medizinischem Sachverstand, den man vielleicht nicht an jeder Stelle voraussetzen darf – aber auch fern von gesundem Menschenverstand scheut er sich nicht davor, die Impfungen gegen Covid-19 als nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotential darzustellen und sogar Parallelen zum Contergan-Skandal zu ziehen.
    Durch diese Beispiele wird nur offensichtlich, dass wir es mit 2 Pandemien zu tun haben, Corona und die Dummheit.

  6. Rosi
    19. April 2021 at 14:18

    Liebe Annie wenn du so gut informiert bist,dann wiederleg doch bitte auch die Stellungnahme zur geplanten Änderung des Infektionsschutzgestzes vom Netzwerk kritischer Richter und Staatsanwälte. Ganz bestimmt auch wieder dubios? Viel Spass

  7. Rosi
    19. April 2021 at 13:10

    Herzlichen Glückwunsch Annalena Baerbock wird Kanzlerkandidatin der Grünen! Kobold statt Kobalt ,Stromnetz als Speicher
    und Deutschland als größte Volkswirtschaft der Welt? Da kann man mal wieder klatschen. Mitglied bei Young Global Leaders genau wie unser Jens Spahn. Great Reset läst grüssen und die Vermögensabgabe,Lasten ausgleich rückt immer näher. Einer muss bezahlen für deren Mist. Alle werden es nicht schaffen zu bezahlen. Keine Sorge rein demokratisch kommt die Enteignung. Aber bleibt lieber wie der Frosch im Topf sitzen,bis es kocht.

  8. Oliver
    19. April 2021 at 12:42

    Es ist richtig, daß wir auf unsere Grundrechte aufpassen müssen !

    Ausgangssperren und andere nicht wirksame Maßnahmen dienen nur dazu, daß Politiker sagen können “Wir haben doch was getan…”

    Für Ausgangssperren habe ich kein Verständnis so lange auf den Flughäfen noch Betrieb herrscht und man Schulen bis zu einer Inzidenz von 200 zu sicheren Orten erklärt und das Impfen soooo schööön verschleppt.

  9. Andreas
    19. April 2021 at 11:39

    Wenn ihr schon den Politiker:innen und Medien nicht vertraut, dann hört doch wenigstens auf die Menschen, die in den Krankenhäusern arbeiten. Die kümmern sich dort um die Schwachen und Kranken und werden im Stich gelassen von all denen, die Corona noch immer leugnen und Maßnahmen ablehnen.

  10. Annie
    18. April 2021 at 19:39

    Rosi, ihre Quellen liefern ja medizinische Glanzleistungen ab, die von Ihnen zitierte Dame zweifelt schon mal den Nutzen von Beatmungsgeräten an, weil – wir ahnen es – die böse Industrie daran verdient. Was kommt als nächstes, vielleicht: “Autounfälle gibt es nicht, weil ich noch keinen hatte, Airbags sind ebenso überbewertet, Sie wissen ja, die Autoindustrie… und anschnallen ist sowieso Freiheitsberaubung.”
    Darüber hinaus berief sie sich vor einem Jahr auf einen Arzt, für den es Corona nicht gab, weil in seiner Praxis noch kein Patient damit aufgetaucht sei. Ein von Ihnen genannter Fachmann kommt mit aus dem Zusammenhang gerissenen Weisheiten daher, dass ein Virus umso ungefährlicher ist, je schneller es sich verbreitet.
    In der hilflosen Suche nach immer neuen abstrusen Feindbilder-Konstellationen wird der unvermeidliche DDR-Revolutionsvergleich von 89 bemüht. Der so genannte unterstellte Mainstream wird hier versuchsweise verglichen mit der verordneten Meinung durch die DDR-Diktatur.
    Also bitte verschonen Sie uns mit den peinlichen Quellen, von denen Coronaleugner oft nur wie aufgezogen ungeprüft das Vokabular übernehmen.

  11. Volker
    18. April 2021 at 12:22

    Einfach mal googeln, Rosi: Die taz schreibt um September 2018 zu medizinischen Ratgebern im Internet:

    Die Webseite wird von der Neosmart Consulting AG betrieben. Klingelt’s da nicht bei dem unvoreingenommenen Leser?
    Jetzt habe ich schon wieder 15 Minuten vergeudet, um offensichtlichen Unsinn zu widerlegen.

  12. Geklaut
    18. April 2021 at 07:56

    @ Petra Wenn Sie diese Regierung so gut verstehen- warum gibt es denn eine nächtliche Ausgangssperre von 22 – 5 Uhr , jedoch nur ein sogenanntes und immer wieder ausgehöhltes Nachtflugverbot am von 24. 00 Uhr bis 5 Uhr ? Sind die BER – Gäste da eingesperrt und hat die Regierung die Nacht nun anders definiert ?

  13. Conny Niedlich
    18. April 2021 at 07:51

    @Geetz:
    Die Massnahmen funktionieren nicht?

    Die Suizidrate steigt so exponentiell, wie sie uns für Corona vorhergesagt wurde. Die Zahlen dazu müssen vor der Veröffentlichung noch manipuliert werden, da ja nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Die kommende Ausgangssperre wird so gut funktionieren, dass die vielen Jugendlichen die sich das Leben nahmen (Die Alten hat man durch Wegsperren dieser Möglichkeit beraubt), wieder zum Leben erweckt werden und wir verbleibende Lemminge genießen die göttliche Unsterblichkeit, die uns diese über alle Fehler erhabene Regierung geschenkt hat.
    Danke Mutti
    Danke Lauterdamus
    Danke Tierarzt
    Danke Hochstapler
    Danke Bankster

  14. Rosi
    17. April 2021 at 18:13

    Quelle: Zentrum der Gesundheit Autor Carina Rehberg, Fachärztliche Prüfung: Gert Dorschner Aktualisiert: 05 April 2021 “Die Corona-Pandemie besteht insbesondere aufgrund hoher Infektionszahlen. Damit sind die Zahlen der positiven Testergebnisse gemeint. Die Infektionszahlen geben also nicht an, wie viele Menschen krank sind, sie geben nicht an, wie viele mit Symptomen im Bett oder gar im Krankenhaus liegen. Im Gegenteil. Den meisten Menschen mit einem positiven Testergebnis geht es recht gut, viele sind gar vollkommen symptomlos. Gäbe es also den PCR-Test nicht, hätten wir höchstwahrscheinlich keine Pandemie.”

  15. Rosi
    17. April 2021 at 17:01

    Aussage BBK: Wer es nicht schafft sich vorzubereiten, ist vorbereitet es nicht zu schaffen! Viel Spass

  16. Erdbewohner
    17. April 2021 at 16:08

    @Petra: nun ja, Ausgangssperre von 22-5, da sind ja eh die Leute zu Hause.
    Nein, die Kontaktbeschränkungen müssen strenger eingehalten werden!!! Wenn ich in der Nachbarschaft die vielen Besucher sehe…. :(
    17 Infizierte in S’dorf :(

  17. Rosi
    17. April 2021 at 14:43

    Petra dir werden die Augen noch aufgehen, was hier läuft! Wer noch glaubt das 1989 eine friedliche Revolution stattgefunden hat,dem ist nicht zu helfen. So ist es auch heuet mit der Mikrobe.

  18. Petra
    Petra
    17. April 2021 at 10:05

    Die Landesregierung hat ab Montag eine Ausgangssperre angekündigt. Völlig in Ordnung. Bei Corona heiligt der Zweck die Mittel.

  19. UTZ
    17. April 2021 at 09:44

    Lauterbach hat es nie nötig gehalten, auf Brügerfragen zu antworten. Seine Aussagen sind losgelöst vom Leben. Schmikes Aussagen sind aber auch nichts wert.

    Warum der Schulzendorfer sich nicht mal um Fragen kümmert, die den Schulzendofer auf den Nägeln brennt, erschließt sich mir nicht mehr. C 19 zeigt, was die höhere Politik nicht in der Lage ist zu lösen. Noch mehr Staat wird das Chaos noch beschleunigen.

    Conny Niedlich – Daumen nach oben

  20. Tiefflieger
    Tiefflieger
    17. April 2021 at 06:10

    Ja, Beschränkungen sind immer unschön, um es vorsichtig auszudrücken. Merkels Kritiker fordern Lockerungen, rufen nach Freiheit, sagen aber nicht, wie man ohne Beschränkungen die Lage im Griff behalten will.

  21. Volker
    16. April 2021 at 22:06

    Frau Schimke hat 2014 auch gegen den Mindestlohn gestimmt. Sie hat ihren politischen Verstand bei einem Lobbyunternehmen der Wohnungswirtschaft erworben. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion unter Carsten Linnemann. 30% haben für sie als Direktkandidatin gestimmt.

  22. Conny Niedlich
    16. April 2021 at 19:41

    Diese Anbiederung soll sein “was Politiker nicht lesen wollen”?
    Respekt!
    Solch ein “In den Arsch kriechen” bekommen nicht mal ARD&ZDF hin.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Werbung

Werbung