Licht im Dunkeln !

8. März 2009
Von

1.040 Straßenleuchten, in der Fachsprache des Elektrohandwerks „Leuchtpunkte” genannt, gibt es in ganz Schulzendorf. Nur noch ganz wenige Straßenleuchten, zum Beispiel in der Münchner Straße, werden mit Freileitungen versorgt. Ansonsten verfügt Schulzendorf über ein modernes und gut ausgebautes Straßenbeleuchtungssystem. Die Gemeinde hat dazu in den vergangenen Jahren viel Geld investiert, 43.000 Meter Kabel wurden dafür insgesamt verlegt. 380.000 KWh verbrauchen die Straßenleuchten pro Jahr, das sind umgerechnet rund 66.000 Euro Energiekosten. Nun plant die Gemeinde mittels einem Optimierungskonzept die Kosten weiter um 20 bis 50 Watt pro Straßenleuchte zu senken, was einer Einsparung von 15.000 Euro pro Jahr entsprechen würde. Dazu soll die Netzstruktur optimiert und moderne Licht- und Steuerungstechnik eingesetzt werden. Der neueste Trend ist im Einsatz von modernen Halogen – Quarz -Lampen zu sehen, diese wurden zuletzt im Altdorf eingesetzt. Sie zeichnen sich durch eine sehr hohe Ausleuchtung bei geringem Energieverbrauch aus. Außerdem sollen die Leuchten Nachts um 50% abgesenkt werden. All diese Maßnahmen werden sich nicht nur vorteilhaft auf die Schulzendorfer Gemeindekasse auswirken, Schulzendorf wird damit auch ein Beitrag für die Erreichung der europäischen Klimaziele leisten, schließlich soll bis 2020 die Kohlenstoffdioxid Emission um 20 Prozent gesenkt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Anzeige

Anzeige

Anzeige