Der SVS hat das Verlieren verlernt!

8. Dezember 2019
Von

VIER Spiele, VIER Siege, VIERter Tabellenplatz – So lautet die Volleyball Bilanz der Spielgemeinschaft Schulzendorf/Netzhoppers Königs Wusterhausen (SVS) der letzten Wochen. Unter den Besiegten: Zwei Volleyball Schwergewichte.

SVS

Letzte Woche wurde der Tabellenführer, die Dessau Volleys, vor eigener Kulisse im Tie – Break 3:2 niedergerungen.

Gestern Abend herrschte in der Mehrzweckhalle Derbystimmung. Ein alter sportlicher Rivale und harter Brocken war zu Gast: Der SV Prieros.

Rund 200 Zuschauer wollten sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Spannung, Leidenschaft, Begeisterung, Kampf und nach 140 Minuten Spieldauer der SVS als Derbysieger! Mit 3:1 wurden die Nachbarn aus Prieros geschlagen.

Bester Spieler auf SVS – Seite war Florian Lüddemann, beim SV Prieros stach Alexander Kuhrt hervor.

Nach Spielende skandierte der Schulzendorfer Anhang von den Rängen, wer das Sagen in der SVS – Heimarena hat: „Hier regiert der SVS!“. Bleibt Spielern und Fans nur zu wünschen, dass es auch in der zweiten Saisonhälfte so bleibt.

Zum letzten Spiel in diesem Jahr geht es auf Reisen. Am kommenden Samstag spielt der SVS gegen den USV Halle. Los geht es um 12 Uhr in der Universitätssporthalle Selkestraße.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Anzeige

Anzeige