BĂŒrgerinitiative: Waldsiedlung gefĂ€hrdet Umwelt und Klima

3. Februar 2022
Von

Die Interessengemeinschaft Altanschließer Schulzendorf (IGAS) warnt in einem Protestbrief, der dem Schulzendorfer vorliegt und an Anwohner verteilt wird,  vor den schĂ€dlichen Umweltfolgen, die mit der Realisierung der Waldsiedlung einhergehen. „RenditejĂ€ger“ werden mit einem Übermaß an Bodenversiegelungen fĂŒr das weitere Absinken des Grundwasserspiegels sorgen. Der Boden wird sich erhitzen, Lebewesen wird die Existenzgrundlage genommen, heißt es in der Botschaft.

Teilnehmer einer Demonstration gegen Überbauung der Gemeinde im September 2019 (Foto: mwBild)

Teilnehmer einer Demonstration gegen Überbauung der Gemeinde im September 2019 (Foto: mwBild)

Und weiter: „Die geplanten viergeschossigen WohnhĂ€user werden im Sommer die DurchlĂŒftung aus SĂŒdwesten behindern, was zum Hitzestau in umliegenden GrundstĂŒcken fĂŒhrt.“

Die BĂŒrgerrechtler kritisieren „umtriebige MandatstrĂ€ger“, die den BĂŒrgern Erschließungsvorhaben zumuten, ohne dass die dafĂŒr notwendige Infrastruktur existiert und ohne RĂŒcksicht auf SchĂ€den fĂŒr Klima und Umwelt. Konkret wurde der CDU-Fraktionsvorsitzende Joachim Kolberg genannt.

Die IGAS ruft BĂŒrger auf, die Sitzung im Gemeinderat kommenden Mittwoch in der Sporthalle zu verfolgen. Dann sollen im Eilverfahren Weichen fĂŒr die Investoren gestellt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Werbung

Anzeige

Anzeige