Was UNS der Gemeinderat gönnt und was nicht.

4. Mai 2021
Von

18 Abgeordnete haben für über 8.000 Bewohner von Schulzendorf entschieden: Sie segneten den Haushalt 2021 nach monatelanger Verzögerung mit einem Loch von knapp einer Million Euro ab.

Das beschlossen die Gemeinderäte unter anderem:

  • Über 100.000 Euro für eine Photovoltaikanlage auf dem Rathaus und 10.000 Euro für eine Elektro Ladesäule dahinter;
  • 30.000 Euro für einen „Bürgerwald“;
  • 16.000 Euro für Schreibtische und höhenverstellbare Monitore sowie Computerzubehör im Amt;
  • 50.000 Euro für die Planung eines Spielplatzes;

Und das gönnt UNS eine Mehrheit von Abgeordneten nicht:

  • Geld für die Beschaffung eines dringend benötigen Feuerwehrfahrzeugs;
  • Geld für den Bau eines Geh- und Radweges in der Rosa-Luxemburg-Straße;
  • Geld für die Beleuchtung von allen Straßen, die im Dunkeln sind;
  • Geld für die Erneuerung der maroden Holperpiste Freiligrathstraße;
Bürgerwald statt Geld für eine Feuerwehr.. (Foto:mwBild)
Geld für Bürgerwald und Drehstühle statt für eine neue Feuerwehr.(Foto:mwBild)

11 Responses to Was UNS der Gemeinderat gönnt und was nicht.

  1. Oliver
    5. Mai 2021 at 12:20

    Wo soll denn dieser Bürgerwald angelegt werden ?
    Weiß das jemand ?

  2. Gesine Almus
    5. Mai 2021 at 11:42

    Das geht doch gar nicht. Feuerwehr, Straßenbeleuchtung und unfallfrei begehbare und befahrbare Straßen gehören zu den Pflichtaufgaben einer Gemeindeverwaltung. Das ist Daseinsvorsorge und darf nicht durch einen Bürgerwald o.ö. gestrichen werden.

  3. Tiefflieger
    Tiefflieger
    5. Mai 2021 at 11:12

    Es ist traurig, dass Bürger nicht in der Haushaltsdebatte mitreden dürfen. Deshalb finden sich im Haushalt Prestigeprojekte der Grünen und Wahlkampf Kalkül der CDU Populisten wieder. Wer braucht eine Photovoltaikanlage, wer braucht ein Bürgerwald? Liebe 18 Gemeindevertreter, fragt doch einfach mal die 8.441 Einwohner der Gemeinde. Wir greifen Euch unter die Arme.

  4. B. Hartenstein
    5. Mai 2021 at 10:35

    Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man laut lachen.
    EIN Spielplatz !!! In Schulzendorf ????? Es gab mal einen, der befand sich im sogenannten “Volkspark”. Da in kaum einer nutzte, ließ die Verwaltung ihn verkommen. Heute spielen dort Wildschweine.
    Bürgerwald !!!!! Was soll das denn sein ? Und warum sollen die Bürger Schulzendorfs per Steuergeld dafür bezahlen ? Darf dann nur ein Bürger von Schulzendorf dort rein? Pflegt lieber die Wälder und Wäldchen, die in und um Schulzendorf sind.
    Außerdem …… kann man hierfür nicht auch die Ersatzpflanzungen benutzen, zu die Investoren durch Baumfällungen eigentlich verpflichtet sind ????
    So, so eine E-Säule zum “Tanken” !!! Wer darf denn da tanken ? Und wer betreibt die ? Und was kostet das “Tanken ” dann den Benutzer ? Und letztlich wer ist der Nutznießer dieser “Tankstelle ” ?
    Oh Mann ….. Fragen über Fragen und wahrscheinlich keine Antworten !!!!

  5. Cindy
    5. Mai 2021 at 08:05

    Das ist ja wohl eine riesen Schweinerei, daran sieht man, wie Ihnen die Bürger am Herzen liegen. Ich möchte nicht am Abend durch die dunklen Straßen spazieren und eventuell noch dabei stürzen.
    Eine dringend benötigte Feuerwehr, soll es auch nicht sein? Bis mal tatsächlich irgendetwas passiert und dann ist das Geschreie groß.

  6. Kalle Licht
    5. Mai 2021 at 08:02

    Vor 24 Jahren ist in unserer Straße die Straßenbeleuchtung abgebaut worden, die Schäden an den Straßen werden immer größer .

    Haben die Abgeordneten nicht mal was von Schulwegsicherung und Sicherheit gesprochen – Aber sie wollen ihre Spaßprojekte nur haben.

    Und ein Herr Körner, Andreas – der mal Bürgermeister werden wollte , hat in einem Wurfbrief mal lautstark verkündet, sich für die Straßenbeleuchtung einzusetzen. Und das war kein Wahlprogramm !

    Schulzendorf ist und bleibt mit dieser Regierung ein schwarzes Loch. Nichts bekommt ihr gebacken . nichts.

    Wenn wir nicht die FFW hätten, dann würde mal nicht mal merken, dass hier überhaupt was passiert.

  7. KARO
    5. Mai 2021 at 07:40

    50.000 € für die Planung eines Spielplatzes!!!! Ist heute der 1. April? Es gibt doch wohl überall Pläne für Spielplätze die genutzt werden können. Welcheer “Architekt” soll denn hier gesponsort werden? Die Gemeindeverteter winken wohl jeden “….” durch?

  8. Nico H
    5. Mai 2021 at 06:34

    Seit Jahren kommt nichts brauchbares von denen, egal um was es geht.
    Trotzdem werden sie immer wieder gewählt… Findet selbst den Fehler.
    Amen!

  9. ein Schulzenforfer
    4. Mai 2021 at 20:09

    Ja, oder mal die Fußgängerbrücken im vorhandenen Wald instandsetzen.

  10. Elke
    4. Mai 2021 at 19:53

    Bürgerwald???? Was ist das für eine Verschwendung von Geld, so ein Quatsch!!!! Hätten lieber Geld für Geh- und Fahrradwege locker machen sollen!!!! Hauptsache das Rathaus wird aufgerüstet!!!

  11. Erdbewohner
    4. Mai 2021 at 19:10

    Unfassbar :(
    Sind die 16T so dringend nötig für diese Möchtegern Verwalter?? Dafür könnte man die Freiligrathstr sanieren!!!
    Bürgerwald? Wo und wofür??

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Werbung

Werbung