Singsang, Ratsch und Klatsch in Königs Wusterhausen

30. März 2020
Von

( MAZ: Stadtpolitik appelliert an Ennullat )

Dr. Dieter FütingSie singen, unsere Stadtverordneten, sie singen jetzt mit gepressten Lippen und wütendem Herzen. Sie singen das Lied der Band Ton Steine Scherben: Keine Macht für Niemand. Und der Text geht so: Ich bin nicht frei und ich kann nur wählen…

Es muss erbärmlich sein für den, der ein erfolgloses Leben führt. Krankmachend und immer ein tristes Lebensgefühl im Bauch. Ich weiß, wovon ich rede.

Die Rettung ist ein stabiles Selbstwertgefühl, eine Selbsthilfekultur. Manchmal hilft schon singen:

„ Ach, wär ich doch ein Kommunalpolitiker, dann ginge es mir besser. Ich brauchte nur dafür oder dagegen zu sein, dann nähme man mich ernst. Und im Ranking stünde ich ganz oben, wäre ich gegen Ennullat. Und ich hätte viele Freunde in der SPD, CDU, Linke, WirfürKW/BVO und Bündnisgrüne. Auch zwei Verirrte würden mich mögen.“

Ja, die Kultur des „just do it“ hat es möglich gemacht. Wir gestalten unser Leben nach seiner inneren Logik. Alles ist möglich. Und wir können unternehmen, was immer wir wollen.

Doch das ist ganz einfach falsch! Auch wenn wir es politische Korrektheit nennen. Gibt es Alternativen?

Na klar, das ist eine Position, die es erlaubt, Verachtung zu empfinden, zivilisierte Verachtung.

2 Responses to Singsang, Ratsch und Klatsch in Königs Wusterhausen

  1. Dr. Dieter Füting
    31. März 2020 at 13:54

    Die Zerstörung der politischen Illusion

    Jede Illusion ist Selbstmord, auch die Illusion vom produktiven Streit der Parteien. Gerade der Streit der Parteien, besser, der Kampf der Parteien, hat die menschliche Seele in ein Trümmerfeld verwandelt.
    Im wüsten Durcheinander der menschlichen Seele türmen sich die Bausteine der geborstenen Gebäude.
    Hier liegt das zerbrochenen Rad des Lebens, das einst stolz kreisende Gefüge der Lebewesen, das nun von Wollust und Hemmung zerrissen ist.
    Hier stehen, kaum noch zu bewohnen, die Ruinen des einst majestätischen Turmbaus der Wissenschaft. Der Zorn irrt darin herum, vom Gespenst des Zufalls gefoppt und geängstigt. An allen Ecken und Enden verwesen oder verrosten die Einrichtungen und Maschinen, die Reste des von der Völlerei begonnenen Gelages. Sie sind im Begriff, sich in den formlosen Humus der Natur zurückzuverwandeln.
    Die Pyramide der Gesellschaft ist zersprungen, ihre hypokritische Marmorverschalung ist abgefallen und die abscheuliche Struktur aus Neid und Geiz liegt nackt und schamlos zutage.
    Im Winde verwehen die Fetzen des Bauplans der Pyramide, die von der Vergeltung und der Gerechtigkeit zersetzten Schnipsel der Worte und Sätze. Es herrscht eine unheimliche Stille in der verwüsteten Landschaft der menschlichen Seele. Alle haben sich zurück gezogen.
    Es bleibt nur ein einsamer Sieger: der menschliche Wille.
    Der menschliche Wille, der es mit den Parteien aufnimmt, sich mit ihnen auseinandersetzt und ihnen beweist, wie sinnlos sie geworden sind, wie viel Schaden sie der menschlichen Seele zugefügt haben und wie notwendig es ist, dass sie sich endlich zurückziehen.
    Es ist unsere Aufgabe, diesen Beweis tagtäglich neu und auf originelle Art zu führen.

  2. Dr. Dieter Füting
    30. März 2020 at 10:19

    Verstehen zu versuchen, worum es wirklich geht

    Es geht nicht um den Austausch von Argumenten und um die kollektive Suche nach dem besten Ergebnis.
    Es ist eine Machtdemonstration.
    Das Ziel dieser Machtdemonstration der Verbündeten ist nicht zu überzeugen, ist nicht die Überzeugung, sondern die Unterwerfung.
    Alles soll unter einem bestimmten eigenen politischen Willen gezwungen werden.
    Diese Machtdemonstration hat nicht vor, etwa Wahrheit und Irrtum sowie Gut und Böse zu vernichten, sie will ausschließlich ihre Interessen und ihre Ziele als Werkzeuge für die eigenen Zwecke verwenden bzw. zweckentfremden. Das ist das böse Spiel.
    Und das wäre in einer Demokratie das Problem.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung