Corona – ANGST: Landkreis ist gewappnet

26. Februar 2020
Von

„Aktuell ist davon auszugehen, dass auch Deutschland nicht von Erkrankungen durch das neuartige Corona Virus verschont bleibt. Die Gefahr für die Bevölkerung ist jedoch als gering einzuschätzen. Sie ist vergleichbar mit der jährlichen Grippewelle.“, so bewertet das Gesundheitsamt Dahme – Spreewald derzeit die Corona Gefährdung im Landkreis.

Corona Virus

12 vermeintliche Verdachtsfälle gab es bislang, keiner bestätigte sich jedoch.

„Im Landkreis sind die Kliniken, Rettungsstellen, der Rettungsdienst und die niedergelassenen Ärzte über die Erkrankung und das erforderliche Vorgehen informiert. Das Gesundheitsamt ist rund um die Uhr erreichbar und kann erforderliche Maßnahmen anordnen.“, sagt Pressesprecher Bernhard Schulz.

Und das raten die Gesundheitshüter, um die Gefahr einer Corona Infektion zu minimieren:

  • Impfungen gegen Influenza, Pneumokokken, Keuchhusten und Meningokokken auffrischen, weil sie eine Komplikation durch kommende Corona Virusinfektionen verhindern;
  • Kontakte zu an Atemwegserkrankungen betroffenen Personen minimieren;
  • Wenn Betroffene selbst erkrankt sind, sollten sich diese möglichst in häuslicher Quarantäne aufhalten.
  • Einmal-Taschentücher nutzen;
  • Husten in die Ellenbeuge;
  • regelmäßiges Händewaschen mit Seife;

Das Vorgehen bei einer Pandemie ist vom Robert-Koch-Institut vorgegeben und HIER nachzulesen.

6 Responses to Corona – ANGST: Landkreis ist gewappnet

  1. Matze
    28. Februar 2020 at 11:18

    Leute, beruhigt euch mal alle und UNTERLASST die Hamsterkäufe!!!!
    Schlimmer ist es, dass viele Leute mit Desinfektionsmittel bei ebay Kasse machen wollen :( :( :(

  2. Peter Schulze
    28. Februar 2020 at 09:13

    Ich finde super, dass man hier die Liste der Empfehlungen auf einen Schlag hat, anders als in den ganzen Qualitätsmedien. Abgesehen von den GROßBUCHSTABEN mal ein richtig guter Artikel. Warum gibt es davon nicht mehr Herr Wolff? Das würden die Leute genauso lesen…

  3. ein Pseudonym
    27. Februar 2020 at 15:15

    das Virus muss es heißen

  4. Matze
    26. Februar 2020 at 15:24

    Oh mein Gott, wir werden alle sterben…

  5. Bürger
    26. Februar 2020 at 14:45

    naja was wir von Bewertungen und Informationen zu halten haben unserer Behörden , Medien und Regierung hat sich ja in den letzten Jahren sehr oft als falsch herausgestellt oder naive , am Ende heißt es dann wieder dass konnten wir ja nicht ahnen oder voraussehen .

  6. ein Pseudonym
    26. Februar 2020 at 13:37

    Saubere Berichterstattung zeichnet sich durch ANGST und VIRUS aus. Schön groß geschrieben, fett und nach Möglichkeit in Signalfarben.

    Dann weiß der Leser schon was er zu fühlen hat ehe er den Kopf angeschalten hat.

    Lernt man das in der Bild-Redaktion oder im YouTube-Tutorial?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung

Anzeige

Anzeige