365 – Tage Bilanz: Das Bürgerbündnis ist in Not

19. Mai 2020
Von

Fast ein Jahr ist seit der Kommunalwahl im Mai 2019 vergangen. Was haben die Parteien im Gemeinderat geleistet? Der Schulzendorfer zieht keine Bilanz vom Wirken des Bürgerbündnisses. Grund: Nichts, kann man nicht bewerten.

Blieb in acht Monaten blass: Bürgerbündnis Fraktionschefin Ramona Brühl (Foto: mwBild)

Blieb in acht Monaten blass: Bürgerbündnis Fraktionschefin Ramona Brühl (Foto: mwBild)

Nicht eine Beschluss Initiative ging vom Bürgerbündnis aus, nicht eine nennenswerte Aktivität zur Durchsetzung von Bürgerinteressen ging vom Bürgerbündnis aus, nicht ein gewichtiger Wortbeitrag in acht (!) Monaten ging in den Gemeinderatssitzungen vom Bürgerbündnis aus. Dafür Attacken auf den Chef des Bauamtes Jörg Sonntag, die sich im Nachhinein als unbegründet erwiesen.

Zwei Sachkundige Einwohner kehrten dem Bürgerbündnis den Rücken. Zwei neue kamen, an deren Sachkunde große Zweifel bestehen.

Macher werden beim Bürgerbündnis dringend gebraucht (mw).

2 Responses to 365 – Tage Bilanz: Das Bürgerbündnis ist in Not

  1. Eichberger
    19. Mai 2020 at 23:01

    Zwischen dem BB von Bernd und Christel (die würde sich im Grab umdrehen, wenn sie wüßte, was für ein Laden das BB geworden ist) und Gernut und dem Brühlschen BB liegen Welten! BER, MAWV,Altanschließer sind völlig unter den Tisch gefallen. Frau Brühl ist eine karieresüchtige Frau, die es erst bei der CDU probiert hat und dann zum schwachen BB gegangen ist, weil sie dort machen kann, was sie will. Bloß Politik kann sie eben nicht, das ist das Übel. Und das Frau Hartenstein gegangen ist, ist kein Zufall. Dieses BB braucht heute niemand mehr, es sollte schließen. Für so eine Leistung noch Diäten abkassieren ist eine Schande.

  2. icke
    19. Mai 2020 at 21:37

    Wir wollen unseren Bernd wieder haben und Gernut noch dazu, sonst wäre alles wie, wie es bei Christel jetzt ist.

    Bürger bekommen die Leute die sie verdient haben, von sachkundigem Wählen ist mir jedenfalls nichts bekannt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

Anzeige

Werbung