Strafbefehl: Vize – Landrat wegen Kassen Plünderung dran

11. September 2018
Von

hammerEinem Bericht der Märkischen Oderzeitung zufolge, wurde gestern der stellvertretende Landrat von Dahme – Spreewald, Chris Halecker (Die Linke), durch das Amtsgericht Fürstenwalde zu einer Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu je 230 Euro, insgesamt 34.500 Euro, verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Als Chef der Landesrettungsschule Brandenburg in Bad Saarow griff er 2015 und 2016 acht Mal in die Vereinskasse und zockte so den Verein um rund 6.700 Euro ab. Das Geld hat der 53 – Jährige inzwischen an den Verein zurückgezahlt.

2016 wurde Halecker auf Vorschlag von Landrat Stephan Loge (SPD) vom Kreistag Dahme – Spreewald mehrheitlich zum Vize – Landrat gewählt. Er leitet seitdem das Dezernat für Planung, Bauwesen und Umwelt.

2 Responses to Strafbefehl: Vize – Landrat wegen Kassen Plünderung dran

  1. Arno Nühm
    12. September 2018 at 11:03

    Genau; Wasser predigen und Wein trinken :( :(

  2. Donkikong
    11. September 2018 at 17:32

    Ich sag ja. Alles Verbrecher.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeige

ANZEIGE