Steuereinnahmen sprudeln: Kommunen bekommen 2019 mehr Geld

3. August 2018
Von

Brandenburg verzeichnet Einnahmen wie noch nie. Die Folge: Kommunen erhalten 2019 vom Land in der Summe mehr Geld als in diesem Jahr. Das geht aus den neuen sogenannten Orientierungsdaten für 2019 hervor, die das Finanzministerium am Mittwoch an alle Gemeinden, Ämter und Landkreise in Brandenburg versendet hat.

Die Kassen von Finanzminister Görke (Die Linke) sind voll.

Die Kassen von Finanzminister Görke (Die Linke) sind voll.

Die sogenannten Schlüsselzuweisungen steigen insgesamt um mehr als 68,5 Millionen Euro gegenüber 2018 auf 1,894 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung um 3,8 Prozent.

Mit dem Begriff „Schlüsselzuweisungen“ wird zum Ausdruck gebracht, dass diese Mittel über einen pauschalen Schlüssel vom Land an die Kommunen verteilt werden. Dabei wird gemäß Finanzausgleichsgesetz der normierte Finanzbedarf einer Kommune mit ihrer Steuerkraft verglichen. Wird ein Fehlbetrag ermittelt, so wird dieser anteilig bei den Gemeinden mit 75 Prozent und bei den Landkreisen mit 90 Prozent durch Schlüsselzuweisungen ausgeglichen (Ausgleichsquote).

Eichwalde erhält 2019 voraussichtlich Schlüsselzuweisungen inklusive Mehrbelastungsausgleich in Höhe von 2.323.565 Euro. Das sind 19.483 Euro oder 0,85 Prozent mehr als 2018.

Schulzendorf kann sich 2019 sogar auf 615.044 Euro mehr vom Land freuen. 4.087.671 Euro (2018: 3.472.627 Euro) sind für das kommende Jahr an Zuweisungen prognostiziert.

Zeuthen wird im kommenden Jahr 4.763.768 Euro Schlüsselzuweisungen erhalten, das sind 304.703 Euro mehr als 2018.

 

4 Responses to Steuereinnahmen sprudeln: Kommunen bekommen 2019 mehr Geld

  1. Anwohnerin
    4. August 2018 at 09:08

    Buddelsand!!!

  2. Anwohnerin
    4. August 2018 at 09:07

    Na dann ist ja endlich Geld für unsere Kinder da: Sportverein, Bundesland, dachreparaturen, Spielgeräte, sonnensegel …..

  3. Andi
    4. August 2018 at 07:56

    Oder wann die Rasenmast wieder Mal stattfindet. Aber bei dem Wetter und der Hitze wächst ja es nischt… Da Unkraut steht nur bis 1m Hoch bei uns am Zaun.

  4. Ich
    3. August 2018 at 12:22

    Und was haben wir davon??? Landet doch eh nur alles wieder auf dem Sparbuch der Gemeinde.

    Ich hab letztens mal gefragt wann sie das Trampolin in der Schule reparieren, denn als es „kaputt“ ging kam meine Tochter gerade in die Schule……jetzt kommt sie in die 5. Klasse!!!

    Kam keine befriediegende Antwort……nur bla bla bla….

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige