Rücktritt: Martina Mieritz (SPD) gibt Mandat auf

19. Dezember 2018
Von
Martina Mieritz (Foto: mwBild)

Martina Mieritz (Foto: mwBild)

Martina Mieritz wird heute Abend im Zeuthener Gemeinderat die Aufgabe ihres Mandats als Gemeindevertreterin verkünden.

Der Grund: Mieritz sagt Zeuthen Ade. Damit entfällt eine wesentliche Voraussetzung ihrer Abgeordnetentätigkeit. Denn nur wer in Zeuthen seinen festen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, kann auch Gemeindevertreter sein.

Der Umzug habe ausschließlich persönliche Gründe, erklärte die SPD – Politikerin gegenüber dem Schulzendorfer. Ihr Kreistagsmandat behält Mieritz, da der Wohnsitzwechsel innerhalb der Landkreises Dahme – Spreewald erfolgt.

Martina Mieritz trat 2017 zur Bürgermeisterwahl an. Sie unterlag mit 22,4 Prozent Stimmenanteil deutlich Sven Herzberger, der 62,9 Prozent aller abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinen konnte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Werbung