Landkreis plant neue Rettungswache in Schulzendorf

14. Mai 2018
Von
Im Notfall zählt jede Minute.

Im Notfall zählt jede Minute.

Im Notfall zählt jede Minute! Maximal 15 Minuten nach einem Notruf soll der Rettungsdienst am Einsatzort sein. So sieht es die gesetzlich vorgeschriebene Hilfsfrist vor. Doch nicht in sämtlichen Gegenden des Landkreises ist der Rettungsdienst schnell genug. Um dem besser gerecht zu werden und mit Blick auf den künftigen Hauptstadtflughafen plant der Landkreis Dahme – Spreewald den Bau einer modernen Rettungswache in Schulzendorf.

Wie der CDU – Kreistagsabgeordnete Joachim Kolberg erklärt, soll nach jetzigem Stand mit der Planung bereits im 3. Quartal 2018 und den Bauarbeiten im zweiten Halbjahr 2019 begonnen werden. Läuft alles perfekt wird die Rettungswache 2020 an den Nutzer übergeben. Die geschätzten Kosten für das Projekt liegen nach Kolbergs Worten bei 2,25 Millionen Euro. Vier Stellplätze und acht Ruheräume wird die neue Wache haben.

Einziges Hindernis für das Vorhaben: Das für den Bau benötigte rund 2.500 qm große Grundstück im Altdorf, im Bereich der verlängerten Ernst – Thälmann – Straße, befindet sich im Gemeindeeigentum. Der Landkreis muss es erst erwerben.

Die bestehende Rettungswache in der Rosa – Luxemburg – Straße soll nach Inbetriebnahme der neuen für den Katastrophenschutz genutzt werden.

One Response to Landkreis plant neue Rettungswache in Schulzendorf

  1. Gollum
    Gollum
    15. Mai 2018 at 09:37

    Die bestehende Rettungswache in der Rosa – Luxemburg – Straße soll nach Inbetriebnahme der neuen für den Katastrophenschutz genutzt werden.

    Juhuuu… Mücke und Sonntag bekommen ihren eigenen Schutz, diese Kastastrophen.:):)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige

>