Kita „Ritterschlag“ – Bauarbeiten statt Eröffnung

2. Mai 2018
Von

„Ich bin zuversichtlich, dass wir zum 2. Mai alles schaffen.“, verkündete Bürgermeister Mücke noch Anfang April zur geplanten Eröffnung der Kita in der Ernst – Thälmann – Straße. Doch viele glaubten zu diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr an seine Worte. Mückes Zuversicht stellt sich als Flop heraus. Die Kita ist alles andere als fix  und fertig!

Auf der schwierigen Brüch Kunath Architekten –  Baustelle funktioniert nicht mal das, was fertig schien. So steht erneut eine Rüstung an der Fassade, Bretter werden gestrichen. Etliche Farbunterschiede sind schon jetzt offensichtlich. In den Räumen stehen Leiter, Farbeimer und Pinsel. Von Einrichtungsgegenständen, wie Tische, Stühle fehlt jede Spur.

Dauerbaustelle Kita Ritterschlag (Foto: mwBild)

Dauerbaustelle Kita Ritterschlag (Foto: mwBild)

2 Responses to Kita „Ritterschlag“ – Bauarbeiten statt Eröffnung

  1. Ulf
    Ulf
    2. Mai 2018 at 16:22

    Ich kann nur hoffen, dass man aus den Katastrophenbaustellen Kita und Hort lernt. Das Bauamt darf mit der Schulerweiterung absolut nichts zu tun haben. Sonntag und Co. können es nicht. Alles in die Hand eines Generalunternehmers. Die FBB macht es vor (siehe Artikel). Auch wenn es teurer wird, es muss funktionieren.

  2. Arno Nühm
    2. Mai 2018 at 15:10

    War doch klar, das es nix wird :( :(
    Über S’dorf lacht die ganze Welt…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Anzeige

>