Jann Jakobs (SPD): Mit SatzungsTRICK doch noch zum Vorsitz?

12. Mai 2019
Von

Bei der Suche nach einem neuen Vorsitzenden der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin Brandenburg (KAG DF) hat die Findungskommission jüngst eine neue Verfahrensweise beratschlagt.

Obwohl über die Beratung strenge Vertraulichkeit vereinbart wurde, sickerten Details an die Öffentlichkeit. Heiko Jahn (SPD), Dezernent für Kreisentwicklung, Wirtschaft und Tourismus in Dahme – Spreewald, berichtete im Kreistag, dass eine Satzungsänderung erwogen wird. Das bislang geltende Einstimmigkeitsprinzip soll abgeschafft werden.

Wird die Satzungsänderung beschlossen, könnte Potsdams Ex – Bürgermeister Jann Jakobs im Falle seiner erneuten Kandidatur Vorsitzender des Dialogforums werden.

Jakobs zog in einem ersten Anlauf seine Kandidatur zurück, nachdem sich Eichwalde, Königs Wusterhausen und Zeuthen gegen ihn aussprachen.

Massive Kritik an seiner Kandidatur kam von Grünen und FDP aus Zeuthen. „Ich habe Zweifel an der Eignung von Herrn Jakobs, weil er schon nicht aus der Region stammt. Zudem entsteht der Eindruck, dass bei den politischen Akteuren im Land Brandenburg eine Versorgungsmentalität vorherrscht.“, so FDP – Chef Karl Uwe Fuchs.

Jann Jakobs (Foto: imago/Manfred Thomas)

Jann Jakobs (Foto: imago/Manfred Thomas)

One Response to Jann Jakobs (SPD): Mit SatzungsTRICK doch noch zum Vorsitz?

  1. Laermgegner
    12. Mai 2019 at 21:09

    Das Fettnäpfchentreten geht für die SPD nun einfach so weiter. Hoffen wir, dass J. Jackob die Zeichen der Zeit weiter richtig erkennt und für einen Ablasshandel dela SPD nicht zur Verfügung steht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE

Werbung